Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Die Hunde-OP-Versicherung steht für Schutz im Krankheitsfall

Im Laufe eines langen Hundelebens können sich viele Dinge ereignen, die einen Besuch beim Tierarzt unumgänglich machen. Eine Erkrankung kann auch dazu führen, dass der Vierbeiner operiert werden muss. Dafür fallen zusätzlich zur Heilbehandlung noch weitere Kosten an, die Herrchen bezahlen muss. Um sich vor dem Kostenrisiko zu schützen, bieten viele Versicherer die Hunde-OP-Versicherung an, damit die Rechnung beim Tierarzt ohne Schwierigkeiten bezahlt werden kann.

Informationen zur Hunde-OP-Versicherung erhalten Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/hundeopversicherung.html

Die Hunde-OP-Versicherung übernimmt die Kosten einer Operation, vorausgesetzt sie findet unter Vollnarkose statt. Zur Notwendigkeit einer Operation kann es schnell kommen, im Alltag lauern viele Gefahren, die ein Hund von seinem Wesen gar nicht einschätzen kann.

Radfahren ist für die Hundedame Sissy ein immer wieder tolles Erlebnis. Auf vier Pfoten rennt sie neben Frauchen her und lässt sich den Kühlen Wind um die schwarze Hundenase wehen. Auf einmal geschieht es: Durch das Bellen eines anderen Hundes wird Sissy abgelenkt und gerät mit der Pfote in die Speiche vom Fahrrad. Eine Ruptur des Kreuzbandes ist die Folge, die nun operativ behandelt werden muss. Die Kosten dafür werden von der Hunde-OP-Versicherung übernommen, da Sissys Frauchen nicht nur an die Hundehaftpflicht gedacht hat, sondern auch den Gesundheitsschutz für Sissy bewusst gewählt hat.

Wenn es zu einer Operation beim Hund kommt, können die Kosten schnell in die Höhe schnellen. Ein gutartiger Tumor, der entfernt werden muss, kann z. B. mit über 500 Euro zu Buche schlagen. Auch wenn unverträgliche Gegenstände, wie eine Ü-Eier-Figur aus dem Kinderzimmer, verschluckt werden, kann es schnell zu einem Darmverschluss beim Hund kommen. Die Operation ist unausweichlich und manch ein Hundebesitzer ist froh, wenn die Kosten von rund 1.500 Euro von der Hunde-OP-Versicherung übernommen werden.

Die Leistungen der Hunde-OP-Versicherung sind sehr vielfältig: Die Kosten einer Operation infolge von Krankheit oder Unfall werden, je nach Eintrittsalter des Hunde zu 80 bis 100 Prozent übernommen. Eine Abrechnung erfolgt bis zum 2-fachen Satz der GOT (Gebührenordnung der Tierärzte), auch die Untersuchungen direkt vor der OP und Nachsorgeuntersuchungen sind genauso Bestandteil wird die Erstattung der kosten für Medikamente und Verbandsmaterial. Die freie Tierarztwahl ist selbstverständlich.

Einen umfangreichen Vergleich zur Hunde-OP-Versicherung – bereits ab 6,89 Euro monatlich – sowie zu allen anderen Versicherungsprodukten rund um den Hund wie die Hundehaftpflicht oder die Hundekrankenversicherung bietet das Internetportal vergleichen-und-sparen.de. Seit 27 Jahren vertrauen über 300.000 Kunden u. a. den Schutz ihres Hundes vergleichen-und-sparen.de an. Hier findet sich für jeden Hundeliebhaber der passende Tarif zum Schutze des geliebten Vierbeiners, eben auch die so wichtige Hunde-OP-Versicherung.

Bildquelle: derateru, www.pixelio.de

Weitere Informationen unter:
http://www.vergleichen-und-sparen.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis