Dieselskandal: AMEXPool AG kooperiert mit LawButler im Verbraucherschutz

“Dank LawButler kann die AMEXPool AG nun ihren angeschlossenen Maklerinnen und Maklern sowie deren Kunden einen seriösen, zuverlässigen und erfolgversprechenden Weg bieten, um ihre Rechte im Dieselskandal durchzusetzen”, freut sich Boris Beermann, Vorstand der AMEXPool AG, über die neue Kooperation und führt weiter aus: “Dabei haben die Kunden keinerlei Kostenrisiko. Lediglich im Erfolgsfall wird eine Provision für LawButler fällig.”

Die Lawbutler Sales & Support GmbH, eine Tochtergesellschaft der Profin Prozessfinanzierung GmbH, hat sich darauf spezialisiert die Kauf- und Finanzierungsverträge von Fahrzeugen, die vom Abgasskandal betroffen sind, rückabzuwickeln.

Laut Beermann lägen die Vorteile für angeschlossene Makler der AMEXPool AG dabei auf der Hand: Kundenbindung, Empfehlungsmanagement, Cross-Selling sowie eine neue und stornofreie Einnahmequelle. “In unserem AMEX Partnerportal können Makler kostenlos ihre persönlichen Zugangsdaten beantragen und sobald sie registriert sind, die Schadenersatzansprüche ihrer Kunden berechnen”, so Beermann.

Deren Kunden wiederum hätten, wie schon erwähnt, keinerlei Kostenrisiko, benötigten keinen Rechtsschutz, bekämen eine sofortige Einzelklage und profitieren von einem gleichgelagerten Interesse sowie einer hochkomplexen und modernen Legal-Tech-IT. “Das Prozedere funktioniert bei gekauften und finanzierten Fahrzeugen und es ist egal, ob es sich um Gewerbe- oder Privatkunden handelt. Der Kunde muss das Fahrzeug sogar nicht mehr haben, denn es ist 10 Jahre rückwirkend möglich. Und der Kunde darf während des Prozesses sein Fahrzeug verkaufen. Insgesamt ist unser Angebot gerade im gewerblichen Flottenbereich besonders interessant”, erwähnt Boris Beermann als wertvollen Tipp am Ende.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis