Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

„Digital Demo Day 2021“: KI-Unternehmen Fero Labs rückt greifbare Nutzenpotenziale im Produktionsprozess in den Fokus

Einsatz von „Künstlicher Intelligenz“ (KI) sichert Qualität und sorgt für weniger Emissionen in Produktionsprozessen / Viele Industrieunternehmen lassen die Potenziale in der Prozesstechnik aber noch ungenutzt

– „Hervorragendes Innovationsökosystem“: Standort Düsseldorf bietet ein perspektivreiches Entwicklungsumfeld für junge, industrienahe Tech-Unternehmen

Erste Industrieunternehmen in Deutschland haben damit begonnen, „Künstliche Intelligenz“ (KI) in der Produktion und Prozesstechnik einzusetzen, um ihre Prozesse zu optimieren. Nach wie vor nutzen aber viele Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung noch nicht aus. Um die Implementierung von KI im industriellen Umfeld voranzubringen, präsentiert Fero Labs, ein junges Hightech-Unternehmen mit Standorten in Düsseldorf und New York, beim „Digital Demo Day 2021“ in Düsseldorf eigene Softwarelösungen und praxisnahe Ansätze zum Einsatz von „Machine Learning“. Diese machen es möglich, in der Prozesstechnik Qualität abzusichern, Skalierungen auf hohem Qualitätsniveau durchzuführen sowie den Rohstoffverbrauch und Emissionen im Produktionsprozess deutlich zu senken.

Als Technologiekongress zählt der „Digital Demo Day 2021“ zu den wichtigsten Plattformen für junge, industrienahe Tech-Unternehmen in Deutschland. Mehr als 150 Startups aus den Branchen VR/AR, IoT, Robotics, AI, Blockchain und Cyber-Security stellen den rund 4000 Besuchern ihre digitalen Innovationen und Produkte mit den jeweiligen Anwendungsbereichen in der industriellen Produktion vor.

Konkret unterstützt Fero Labs Industrieunternehmen unterschiedlichster Branchen mit KI-basierter Software und versetzt diese in die Lage, Nutzen- und Effizienzpotenziale von „Machine Learning“ in der Prozesstechnik zu realisieren und bestehende Prozesse auf ein neues Niveau zu heben. So können Rezeptur und Herstellungsprozess eines Produkts mit Hilfe der Software von Fero Labs in Echtzeit an sich ändernde Einflussfaktoren angepasst werden. Ohne KI-Software wäre das in dieser Dimension und Geschwindigkeit nicht möglich. Im Einzelnen wird die KI-basierte Software von Fero Labs derzeit dazu eingesetzt, Wartungsintervalle in der chemischen Produktion zu optimieren, in LKW-Fertigungen die Qualität von Lackierungen zu verbessern oder in der Stahlproduktion den Rohstoffverbrauch und den CO-2-Ausstoß zu minimieren. Kunden sind hauptsächlich große Konzerne wie Henkel, Volvo Trucks oder Covestro, hinzukommend rücken auch mittelständische Unternehmen in den Fokus.

Tim Eschert, als Business Operations Lead EMEA verantwortlich für das operative Geschäft von Fero Labs in Europa: „Von über 12.000 Sensoren in einer durchschnittlichen Produktionsanlage werden durchschnittlich bei einigen Hundert Sensoren Daten gesammelt, davon werden lediglich eine Handvoll, häufig manuell von Ingenieuren oder Experten, analysiert. Das zeigt, wie viel Potenzial im industriellen Fertigungsprozess brachliegt. KI ist wichtig für das Data Mining, bietet aber auch ganz nah am Produkt enorme Chancen: Wer in der Prozesstechnik seine Rezepturen in Echtzeit und bei unverändert hoher Qualität an sich ständig verändernde externe Einflussfaktoren anpassen kann, hat einen Wettbewerbsvorteil. In diesem Zusammenhang bietet der Standort Düsseldorf für junge Hightech-Unternehmen ein hervorragendes Innovationsökosystem.“

Fero Labs nimmt bereits zum 4. Mal am Digital Demo Day teil und tritt in diesem Jahr auch als Hauptsponsor der Konferenz auf. Dies unterstreicht die erfolgreiche Entwicklung und den Wachstumskurs des Unternehmens: War Fero Labs zunächst als „Start-up“ mit ersten Kunden auf der Messe vertreten, ist der Kundenkreis des heute als „Scale-up“ geltenden Unternehmens stetig gewachsen. Die auf dem Digital Demo Day geknüpften Kontakte mit jungen Talenten und Spezialisten will Fero Labs daher auch dazu nutzen, das Team am Standort Düsseldorf auszubauen. Der Standort Düsseldorf bringt hohe Industrie-4.0-Kompetenz mit einem leistungsstarken Innovationsökosystem zusammen.

Über Fero Labs:

Das Hightech-Unternehmen Fero Labs mit Hauptsitz in New York wurde 2015 gegründet und unterstützt Industrieunternehmen unterschiedlichster Branchen mit KI-basierter Software, die Nutzen- und Effizienzpotenzial von „Machine Learning“ in der Prozesstechnik aufzeigt. Mit dem Einsatz von Fero Software und „explainable KI“ können produzierende Unternehmen in der Fertigung Qualität sichern und skalieren, ihre Effizienz steigern sowie ihren Rohstoffverbrauch reduzieren und Emissionen minimieren. Zu den Kunden von Fero Labs zählen internationale Unternehmen wie Ford, Siemens, AkzoNobel, Henkel, Covestro oder Evonik.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.ferolabs.com/

Pressekontakt:

Fero Labs GmbH
Tim Eschert
Phone: +49 211 – 97633603
Email: tim@ferolabs.com

Original-Content von: Fero Labs, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis