Digitales Marketing – Darum ist eine Strategie so wichtig

Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen stetig voran – auch vor dem Marketing macht sie nicht halt. Digitales Marketing spielt eine immer wichtigere Rolle für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Schnell lässt sich hierbei feststellen, dass das digitale Marketing, ohne eine handfeste Strategie, niemals optimal genutzt werden kann.

Daher ist es kein Wunder, dass sich immer mehr Agenturen auf die Digitalberatung spezialisieren, schließlich ist das Feld äußerst komplex. So zum Beispiel auch ONEDOT — Your Digital Branding Crew. Das Unternehmen nimmt dabei eine Unterscheidung zwischen Produktentwicklungen und Marketingstrategien für bestehende Produkte oder Webseiten vor.

Doch weshalb ist die digitale Marketing Strategie so wichtig?

Die Wichtigkeit der digitalen Marketingstrategie

Wenn ein Produkt produziert wird, aber niemand davon weiß, können auch keine Käufe des Produkts erfolgen. Wird allerdings eine durchdachte digitale Marketingstrategie verfolgt, kann das Unternehmen seine Bekanntheit steigern und somit auch den Umsatz erhöhen.

Außerdem führt ein strategisches Vorgehen im Digitalen Marketing dazu, dass die Kosten niedrig gehalten werden können, denn die Daten liegen in der digitalen Welt in Echtzeit vor und können somit stetig analysiert werden. Die laufenden Kampagnen können jederzeit angepasst und verändert werden. Werden dabei Kanäle identifiziert, die einen hohen Streuverlust aufweisen oder nicht profitabel sind, können diese somit schnell aus dem Konzept entfernt werden.

Ebenfalls führen gut durchdachte Interaktionen in den sozialen Medien dazu, dass bei der Zielgruppe Vertrauen und Glaubwürdigkeit geschaffen wird. So kann auch effektiv schlechten Rezensionen und negativen Kommentaren vorgebeugt, beziehungsweise positiv begegnet werden.

Die eigene digitale Marke wird durch das Social Branding so ausgelegt, dass die Kunden für die Produkte wahre Begeisterung verspüren. Im idealen Fall führt dies soweit, dass sich eine regelrechte Community etabliert.

Die digitale Marketingstrategie erstellen – wertvolle Tipps

Bevor die eigentliche Strategie für das digitale Marketing entwickelt werden kann, müssen einige Faktoren analysiert werden, damit durch die so gewonnen Erkenntnisse eine finale Strategie ausgearbeitet werden kann.

Segmentieren der Zielgruppe

Die Zielgruppensegmentierung gehört natürlich zu den absoluten Grundlagen. Allerdings ist das detaillierte Verständnis für die eigene Zielgruppe von außerordentlicher Wichtigkeit. Es ist ein großer Fehler, die Zielgruppen aus dem Offline-Business lediglich zu projizieren. Wenn eine feste Zielgruppe erst definiert wurde, ist es im Nachhinein sehr schwer, diese noch einmal zu verändern.

Desto exakter die Zielgruppe definiert ist, desto gezielter können die späteren digitalen Kampagnen gestaltet werden.

Festlegen der Ziele

Die Definition der Ziele ist einer der wichtigsten Punkte überhaupt. Denn den Zielen sind alle anderen Maßnahmen untergeordnet. Hierbei können durchaus neben dem Hauptziel auch Teil-Ziele formuliert werden.

Damit die Strategie des digitalen Marketings an den Zielen ausgerichtet werden kann, müssen diese unbedingt messbar sein. Wenn die Kampagnen nicht professionell nachverfolgt werden, kann keine Bewertung und Optimierung der Maßnahmen auf den unterschiedlichen Kanälen vorgenommen werden.  Optimalerweise werden bestimmte KPIs definiert, um die Zielerreichung im Nachhinein bewerten zu können.

Die richtigen Kanäle auswählen

Die Entscheidung, welche Online-Kanäle genutzt werden sollen, ist ebenfalls essentiell. Jeder Kanal muss individuell betrachtet werden, da hier zum einen die Wettbewerbssituation, sowie die Branche, eine Rolle spielen, zum anderen auch die Expertise und die verfügbaren Ressourcen. Die Unterstützung durch eine professionelle Agentur, die über das nötige Fachwissen verfügt, ist hier immer ein guter Rat.

Es müssen sich also bereits im Vorfeld der eigentlichen Strategiekonzeption Gedanken dazu gemacht werden, wie die Strategie aufgebaut sein soll und welche Methoden hier erfolgversprechend sind. Eine SEO- oder Content-Strategie greift niemals kurzfristig. Anders sieht dies hingehen bei der Nutzung von Google-Ads Kampagnen aus. Aus diesem Grund wird hier häufig eine Unterscheidung in drei Segmente der Media-Kanäle vorgenommen, nämlich Owned Media, Earned Media, und Paid Media. Viele Unternehmen, besonders KMU’s sind bei der Erstellung einer durchdachten Strategie aufgrund der Komplexität des Themengebietes schnell überfordert oder stoßen an ihre personellen Grenzen. Professionelle Agenturen können hier eine exzellente externe Unterstützung leisten – denn vernachlässigt werden sollte das digitale Marketing im heutigen Zeitalter keinesfalls.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis