Digitalisierung ermöglicht Paradigmenwechsel in der Immobilienbranche / Center Smart Commercial Building erarbeitet neue Konzepte zur Nutzung und zum Betrieb von Gewerbeimmobilien (FOTO)


 

Das neue Center Smart Commercial Building im Cluster Smart
Logistik auf dem RWTH Aachen Campus versteht sich als zentraler Ansprechpartner
zur Generierung und Vermittlung von Wissen rund um die Nutzung und den Betrieb
von Gewerbeimmobilien. Das Center setzt sich zum Ziel, die Ära des Software
Defined Buildings zu prägen – zusammen mit Projektentwicklern, Investoren,
Betreibern, Planern, Technologieanbietern und Softwareunternehmen. Dazu zählen
Unternehmen wie Drees & Sommer, Signify, Enlighted, Zumtobel, ThingIT,
Art-Invest und American Tower Germany.

Bislang bestimmten vorrangig die Lage und die architektonische Gestaltung einer
Immobilie ihren Wert. Zukünftig hängt dieser Wert mehr und mehr von der
eingesetzten Software und den integrierten Services für die Gebäudenutzer ab.
Angesichts dieses Paradigmenwechsels in der Immobilienbranche ist die
Entwicklung neuer Nutzungs- und Betreiberkonzepte erforderlich. Dazu zählen
neben der technischen Gebäudeausstattung neue Geschäftsmodelle, die Erschließung
von Potenzialen durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz und die Möglichkeiten
der Mensch-Maschine-Interaktion.

Das Center Smart Commercial Building arbeitet in interdisziplinären
Forschungsteams, um zukünftige Herausforderungen der Branche zu analysieren, zu
erforschen und thematisch zu durchdringen. Das neue Center verfügt über einen
optimalen Industriezugang und profitiert im Ökosystem RWTH Aachen Campus von
einer schnell wachsenden Forschungsinfrastruktur. In kurzen Sprints werden
Lösungen in enger Zusammenarbeit mit Forschungs- und Industriepartnern zügig
umgesetzt und in skalierbare Konzepte übertragen. In realen Testumgebungen, etwa
in den Innovation-Labs, werden diese Lösungen mit Hilfe von Demonstratoren
getestet und für den vorgesehenen Einsatz im Feld adaptiert.

“Bei der Bemessung des Wertes einer Immobilie wird ein massives Umdenken
einsetzen. Die Steigerung der Gesamtproduktivität der Immobiliennutzung durch
mehr Flächenproduktivität, Verbesserung der Arbeitsbedingungen und
Nutzungsqualität sowie neue energetische Konzepte werden entscheidend sein und
zu tatsächlicher Nachhaltigkeit führen. Erst Innovationen durch Digitalisierung
und Software werden die Erschließung dieser Potenziale ermöglichen”, sagt Dr.
Gerhard Gudergan, Leiter Center Smart Commercial Building. Passend dazu
veranstaltet das Center die Fachtagung Smart Building Solutions am 1. und 2.
April 2020 im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Den
thematischen Schwerpunkt bilden Plattformen, die Planungs-, Gebäude- und
Nutzerdaten intelligent miteinander verknüpfen.

Weitere Informationen: http://ots.de/e4CerD

Pressekontakt:
Birgit Merx
Cluster Smart Logistik
c/o FIR e. V. an der RWTH Aachen
Telefon: +49 241 47705-150
E-Mail: Presse@fir.rwth-aachen.de

Sonja Wiesner
RWTH Aachen Campus
Telefon: +49 241 80-25794
E-Mail: sonja.wiesner@rwth-aachen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/126941/4466139
OTS: RWTH Aachen Campus GmbH

Original-Content von: RWTH Aachen Campus GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis