Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Egal, ob Homeschooling oder Präsenzunterricht – So starten Schüler organisiert ins neue Schuljahr (AUDIO)

Anmoderationsvorschlag: Die Stifte sind gespitzt, die Hefter beschriftet und der Stundenplan steht: Für Kinder und Jugendliche sind feste Strukturen bei der Organisation ihres Schulalltags enorm wichtig – besonders in den Zeiten von Homeschooling und Online-Nachhilfe. Damit Schülerinnen und Schüler den Überblick behalten, kann das Smartphone ein guter Helfer sein. Denn der ständige Begleiter muss nicht immer nur ablenken, ganz im Gegenteil! Handys bieten Chancen. Mehr dazu von Helke Michael.

Sprecherin: Laut Statista besitzen 97 Prozent der 12- bis 19-jährigen heute ein Smartphone. Ein Grund mehr, genau zu schauen, wo sie auch in der Schule sinnvoll eingesetzt werden und den Schülern den Alltag einfacher machen können, sagt Danny Roller, Gründer der Schul-App Scoolio.

O-Ton 1 (Danny Roller, 18 Sek.): „Das erste Thema, was wir vereinfachen wollen mit unserer App, ist das Thema Organisation . Da geht es ganz klassisch um Themen wie: Wo habe ich meine nächste Stunde, was ist mein aktueller Notendurchschnitt in Deutsch und wann schreiben wir die Mathearbeit. Ein zweites Thema, was wir uns auf die Fahne geschrieben haben, ist Kommunikation und Austausch .“

Sprecherin: Denn gerade bei den Hausaufgaben und beim Lernen ist der Austausch zwischen den Schülern enorm wichtig.

O-Ton 2 (Danny Roller, 25 Sek.): „Und dort geben wir beispielsweise unseren Schülern die Möglichkeiten, Gruppen zu gründen. Zum Beispiel: Hausaufgaben, Nachhilfe oder Mathe-Nachhilfe oder Deutsch-Nachhilfe. Und wir fördern diesen Austausch von Schüler zu Schüler, weil, das ist das Erfolgsgeheimnis, wie heutzutage Schule funktioniert. Das ist nicht mehr nur der Frontalunterricht. Also, der Lehrer vermittelt dem Schüler Wissen, sondern, dass sich auch die Schüler gegenseitig bei der Wissensvermittlung und auch bei der Wissensanwendung helfen und unterstützen.“

Sprecherin: Dabei hilft auch das so genannte Dokumente-Sharing.

O-Ton 3 (Danny Roller, 7 Sek.): „Das bedeutet, Schüler können auch gemeinsam an Aufgaben arbeiten, sie können sich einfach diese Dokumente speichern und haben 24 Stunden Zugang.“

Sprecherin: Wer immer noch skeptisch ist, kann sich ja einfach mal mit den Kindern hinsetzen und sich das Ganze erklären lassen.

O-Ton 4 (Danny Roller, 14 Sek.): „Was kann ich denn mit Scoolio machen? Einfach diesen Weg gemeinsam gehen, miteinander agieren und arbeiten. Wenn Sie sich als Eltern auf das Thema Digitalisierung einlassen, dann können wir gemeinsam einen richtig tollen Mehrwert erreichen, nämlich für Ihre Kinder, damit die glücklicher und zufriedener sind.“

Sprecherin: Wichtig ist nur: Klare Regelungen zu treffen, welche Apps während der Lernphase in Ordnung und welche tabu sind.

Abmoderationsvorschlag: Auch in diesem Schuljahr wird es wieder spannend! Wer mehr über den Nutzen von Smartphones und Apps im Schulalltag wissen möchte: Alle Infos gibt s im Netz unter scoolio.de.

Pressekontakt:

Johanna Köhler
Assistenz der Geschäftsführung
Büro +49 351 4079631-70
Email johanna@scoolio.de

Original-Content von: Scoolio, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis