Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

eGovernment MONITOR: Deutschland sollte Bürgererfahrung bei öffentlichen Dienstleistungen verbessern

Immer mehr Bundesbürger sind bereit, moderne Technologiedienstleistungen der öffentlichen Hand zu nutzen. Das zeigen Ergebnisse der Umfrage „eGovernment Monitor 2020“, die von DXC Technology (NYSE: DXC) und der InitiativeD21, Deutschlands größtem gemeinnützigen Netzwerk für die digitale Wirtschaft durchgeführt wurde. Die Studie liefert einen umfassenden Überblick, wie moderne Technologien für Verwaltungsdienstleistungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz in der Bevölkerung akzeptiert werden.

54 Prozent der Bundesbürger nutzen mittlerweile die E-Government-Dienste von Bund, Ländern und Kommunen. Zum Vergleich: In der Schweiz sind es 60 Prozent und in Österreich 72 Prozent.

Im Vergleich zu den Vorjahren haben sich die öffentlichen Dienstleistungen in Deutschland allerdings verbessert. Die Umfrageergebnisse zeigen einen Modernisierungstrend bei Verwaltungsdienstleistungen, der dazu beitragen könnte, die Effizienz des öffentlichen Sektors zu steigern und die Erfahrung der Bürger mit den erbrachten Services zu verbessern.

„Effiziente Dienste und positive Erlebnisse bei der Nutzung sind der Dreh- und Angelpunkt, um die Akzeptanz von E-Government-Angeboten zügig zu steigern“, sagt Hans Leisentritt, Managing Director von DXC Technology für die DACH-Region, der mit seinem Team die technologische Transformation des öffentlichen Sektors vorantreibt. „Insofern ist es wichtig, die Hürden für die Nutzung zu senken sowie effiziente und einfach zu handhabende E-Dienste anzubieten, die sich mit dem Niveau privatwirtschaftlicher Angebote messen können.“

DXC arbeitet in Deutschland mit Bundes- und Landesbehörden zusammen, um deren geschäftskritische Dienste reibungslos und effizient zu betreiben. Die Einführung digitaler Technologien hilft dabei, Bürgerbedürfnisse besser zu erfüllen und mit dem Transformationsprozess Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. Innovative Technologien machen es öffentlichen Einrichtungen möglich, der Bevölkerung neue Lösungen anzubieten, indem Daten besser analysieren werden. Dazu kommt, Probleme bei der Transformation von Altsystemen zu lösen und in unsicheren Zeiten Beständigkeit zu erhalten.

Ein erfolgreiches Praxisbeispiel stammt von einer Behörde, die papierbasierte Abläufe bereits vollständig auf neue Technologien umstellen konnte: DXC hat die Behörde bei der Suche nach der richtigen Technologielösung beraten und die Umstellung begleitet. Wichtig war in diesem Prozess der Hinweis, Analytik- und Cloudtechnologien einzubeziehen und damit die Voraussetzungen für eine Automatisierung zu schaffen, mit der sich die Effizienz steigern lässt.

Der Technologiewechsel ist für die Behörde ein Erfolgsrezept: Die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger werden heute schneller erkannt und bearbeitet und die öffentliche Hand kann effizienter auf unterschiedlichste Anfragen reagieren. Die Bürger haben den Vorteil, auf alle Dienstleistungen der Ämter online zugreifen zu können, ohne das Haus verlassen zu müssen – ein wichtiger Beitrag für eine positive Kundenerfahrung.

Über DXC Technology

DXC Technology (NYSE: DXC) unterstützt globale Unternehmen beim Betrieb ihrer geschäftskritischen Systeme und Abläufe, während gleichzeitig die IT modernisiert, die Datenarchitektur optimiert und die Sicherheit und Skalierbarkeit in öffentlichen, privaten und hybriden Clouds gewährleistet wird. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Innovationsförderung vertrauen die weltweit größten Unternehmen auf DXCs Enterprise Technology Stack, um ein neues Niveau an Leistung, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit zu erreichen. Erfahren Sie mehr über DXCs Geschichte und unseren Fokus auf unsere Mitarbeiter, Kunden und die operative Umsetzung unter www.dxc.technology/.

Pressekontakt:

Christina Trauntschnig
Head of Marketing and Communications, Germany
DXC Technology
email: ctrauntschni@dxc.com Telefon: M +43 (0) 676 7868804

Carsten Heer
econNEWSnetwork
Telefon: +49 (0) 40 822 44 284
E-Mail: redaktion@econ-news.de

Original-Content von: DXC Technology, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis