Fiberdays20: TÜV Rheinland zeigt Lösungen für digitalen Umbau von Kommunen / 5. – 6. März in Wiesbaden / Digitale Lösungen für Städte und Gemeinden / Smart City Challenge für Digitalisierungskonzepte (FOTO)


 

TÜV Rheinland zeigt auf den Fiberdays20 am 5. und 6. März 2020 in
Wiesbaden, wie Städte und Gemeinden den digitalen Umbau gestalten können. Auf
der Glasfasermesse des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (Breko) befindet
sich der weltweit tätige Prüfdienstleister in Halle Süd auf der
Ausstellungsfläche der Smart City Plaza. Dort finden Messebesucher Lösungen für
die Digitalisierungsstrategie von Städten und Gemeinden in Deutschland. TÜV
Rheinland bietet zahlreiche Fachvorträge an und zeigt konkrete
Umsetzungsbeispiele für Kommunen. Erstmals wird auf den Fiberdays der Sieger der
Smart City Challenge ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um einen
Best-Practice-Award für Kommunen, den TÜV Rheinland, der Breko-Verband und der
Deutsche Städte- und Gemeindebund herausgeben.

Themeninseln mit vernetzten Lösungen und smarten Daten

Auf der Messe zeigt TÜV Rheinland beispielsweise, wie sich mit einem digitalen
Infrastrukturmanagement (Digital Infrastructure Management, kurz DIM) Rohdaten
visualisieren und somit für die digitale Stadtplanung nutzbar machen lassen.
Zudem informiert der Prüfdienstleister darüber, wie bei industriellen Anlagen
oder kritischen Infrastrukturen eine drohnengestützte Datenerfassung die
Sicherheit erhöht. Weiteres Thema sind smarte Geräte im Internet of Things
(IoT): Vernetzte Komponenten müssen dauerhaft eine gleichbleibende Qualität in
Bezug auf Datenschutz und Leistung aufweisen – was unabhängig geprüft werden
muss.

Darüber hinaus gibt es am Stand von TÜV Rheinland umfassende Beratung zu
5G-Campusnetz-Lösungen. Mit Campusnetzen können Unternehmen unter anderem
vollständig vernetze Produktionshallen aufbauen. “Wer in Eigenverantwortung ein
5G-Netz aufbauen und betreiben will, muss erst einmal die Anwendungsbereiche und
die benötigte Infrastruktur gründlich analysieren”, sagt Andreas Windolph,
Fachbereichsleiter Network Consulting & Planning bei TÜV Rheinland. “Die
Potenziale von 5G werden Prozesse in allen Bereichen von Verkehr, Logistik bis
hin zur Industrie stark verändern. Unternehmen müssen heute die Weichen für den
Veränderungsprozess stellen, sonst werden sie im globalen Wettbewerb abgehängt.”

Best Practice Award für Innovation

Erstmals hatten TÜV Rheinland, der Breko Verband und der Deutsche Städte- und
Gemeindebund im November 2019 zur Smart City Challenge aufgerufen. Gesucht waren
nachhaltige, innovative und vorbildliche Konzepte, die Kommunen smarter und
digitaler machen. Wesentliche Kriterien waren Nachhaltigkeit,
Wirtschaftlichkeit, Innovationsgrad, soziales Engagement sowie ökologische
Faktoren. Im Vordergrund der Bewertung durch die Jury, die aus Vertretern aus
Politik, Wirtschaft und Wissenschaft besteht, stand stets der Nutzen für die
Kommunen sowie für die Bürgerinnen und Bürger. Ausgezeichnet wird das
innovativste Umsetzungskonzept für smarte Lösungen in einer Stadt oder Gemeinde.
Der Innovationsaward wird am 5. März 2020 um 12:30 Uhr auf der Smart City Plaza
verliehen.

Langfassung unter www.tuv.com/presse bei TÜV Rheinland

Pressekontakt:

Ihr Ansprechpartner für redaktionelle Fragen:
Norman Hübner, Presse, Tel.: 0221/806-3060
Die aktuellen Presseinformationen sowie themenbezogene Fotos und Videos erhalten
Sie auch per E-Mail über presse@de.tuv.com sowie im Internet:
www.tuv.com/presse und www.twitter.com/tuvcom_presse

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/31385/4530956
OTS: TÜV Rheinland AG

Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis