Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Filialnetze mit 3D-Software planen und steuern

Die P´X5 Store Solution visualisiert sogar die Bestückung von Warenträgern detailliert
 

Mit der P–X5 Store Solution der Züricher Perspectix AG bündeln Handelsunternehmen verschiedener Segmente in einer leistungsstarken Softwareumgebung vielfältige Prozesse zur Auslegung und Realisierung von Laden- und Marktkonzepten. Mit der Gesamtlösung aus Ladenplanung, Sortimentierung und Visual Merchandising kommunizieren die verschiedenen Abteilungen mit den Filialen und sichern zugleich die Einhaltung zentraler Standards ab. Dies verbessert die bereichsübergreifende Teamarbeit und schafft eine gemeinsame Datenbasis zur Optimierung von Verkaufsergebnissen.

Die Verzahnung wichtiger Prozesse im Einzelhandel in einer einzigen Softwareumgebung erleichtert nicht nur viele Aufgaben innerhalb der jeweiligen Bereiche, sondern fördert die kollaborative Zusammenarbeit zwischen Category Management, Ladenplanung, Einkauf, Verkauf sowie externen Partnern wie Ladenbau-Systemherstellern oder Architekten. Die Softwarelösung visualisiert vorhandene Filialen in 3D; dies erhöht die Kommunikationsqualität zwischen den Beteiligten. Zahlreiche Auswertungsmöglichkeiten erlauben eine stetige Filialoptimierung und ein schnelles Change-Management.

Bereits in der Ladenkonzeption verbindet die P–X5 Store Solution alle Elemente der Auslegung miteinander: von Tischen und Regalen bis hin zu Kassensystemen und Kühlgeräten. Die Software unterstützt gleichzeitig zentrale Strategien des Ladenkonzeptes als auch lokale Adaptionen in der Feinplanung. Die Grundlage des Entwurfsprozesses bilden Kataloge, aus denen Möblierungen per Drag and Drop in den Ladengrundriss eingefügt werden. Zulieferer können mit P–X5 Einzelteil- und Baugruppenkataloge erstellen, die den spezifischen Bedarf des eigenen Produktspektrums abbilden. Verschiedene zentral gepflegte Kataloge enthalten alles Nötige von Einrichtungsmodulen über Deko-Elemente und Warenträger bis hin zur Warenkollektion. Durch Echtzeitrendering kann ein Laden ohne eine einzige Baumaßnahme virtuell betreten werden. Kataloge und Rendering unterstützen auch das Visual Merchandising, Umbauten lassen sich so schnell planen und visualisieren. Die Planungsergebnisse werden ebenso übersichtlich in 2D dargestellt. Die Planung erfolgt regelbasiert, sodass Fehler vermieden werden können. Anschließend lassen sich die Kataloge der Store Solution direkt in der CAD-Software nutzen.

Für alle vorhandenen Filialen unterstützt die PX´5 Store Solution das Category Management mit Planogrammen für eine optimale Produktplatzierung. Diese Planungsgrafiken lassen sich problemlos in PX´5 erstellen oder aus anderen Programmen importieren. Die Software visualisiert die Planogramme in 3D-Ansichten mit Warenträgern und Artikeln. Andere Ansichten stellen Marken, Lieferanten, Umsätze, Margen oder Kategorien der Produkte dar, die sich besonders zur Analyse eignen. Erstbefüllungsmengen für Warenträger stehen auf Knopfdruck zur Verfügung. Durch räumliche Auswertungen über alle Filialen erhält das Category Management präzise Grunddaten für die Ermittlung des tatsächlichen Warenbedarfs, so dass der Einkauf über Idealmengen verfügt.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis