Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zum Familiennachzug

Die Frankfurter Rundschau kommentiert Seehofers
Pläne für den Familiennachzug:

Den von der SPD als Erfolg verkauften Koalitions-„Kompromiss“ beim
Familiennachzug nutzt Seehofer nun als willkommenes Werkzeug, um
seine inhumane Ausschlusspolitik gegenüber Kriegsflüchtlingen
voranzutreiben. Sie können nicht zurück. Meist sind es Syrer, die vor
Diktator Assad geflohen sind, und der wird trotz schwerster
Verbrechen am eigenen Volk wohl unbehelligt weiterherrschen. Diese
Menschen, entwurzelt und oft traumatisiert, trifft Seehofers Vorlage.
Sie hat das Ziel, dass selbst die ärmliche Quote von 1000 Verwandten,
die monatlich nachziehen dürfen, nicht erreicht wird. Es bleibt die
Hoffnung, dass die SPD hier schnell die Bremse zieht. Für sie hängt
ihre Glaubwürdigkeit daran. Für viele Flüchtlinge ihr ganzer
Lebensmut.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3989

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis