Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Games Academy wird gemeinnützig (FOTO)

Games Academy wird gemeinnützig

· Steigender Aufwand für qualitativ gute Ausbildung
· Macht den Weg frei für breite Unterstützung
· Ausbildung und berufliche Qualifizierung ist Gemeinschaftsaufgabe

In diesem Jahr wird der Bildungsbetrieb der beiden Einrichtungen
in Berlin und Frankfurt am Main gemeinnützigen Gesellschaften
übertragen.

Gründer und Eigentümer Thomas Dlugaiczyk begründet das wie folgt:
„Die Aufwendungen für eine gute und erfolgreiche Games Ausbildung
kann und darf auf Dauer nicht nur auf den Schultern der Lernenden
liegen. Industrie und Regionen profitieren besonders von guten
Talenten aus der beruflichen Bildung, nun sollte dort auch
Verantwortung übernommen werden.“

Mit der Umstrukturierung wird der Weg frei für eine breite
Unterstützung der Aufgabe der Games Academy, eine qualitativ gute
Ausbildung für den wachsenden Markt der Unterhaltungssoftware
anbieten zu können.

Über Thomas Dlugaiczyk

Der Berliner Diplom-Sozialpädagoge Thomas Dlugaiczyk feiert in
diesem Jahr 2018 sein 25jähriges Branchenjubiläum. In den 90iger
Jahren (1993 – 1998) baute er für die Industrie die
Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle USK beim Förderverein für
Jugend- und Sozialarbeit e.V. auf. Mit der Games Academy gründete er
im Jahr 2000 die erste Bildungseinrichtung für Games Ausbildung in
Europa, die er seitdem als Eigentümer, Rektor und Geschäftsführer
leitet. Thomas Dlugaiczyk und die Games Academy wurden im Jahr 2007
mit dem Spezialpreis der Jury des deutschen Entwicklerpreises
ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Games Academy | Annika Knipp | Tel.: 030/29779120 | E-Mail:
annika.knipp@games-academy.de | http://www.games-academy.de

Original-Content von: GAMES ACADEMY, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis