Gezielte Anfrage zum Datenaustausch durch Datenempfänger

Die große und oft variierende Anzahl an Kundenaufträgen, Staus, Werkstattaufenthalte und Pannen beeinträchtigen die Fahrzeug- bzw. Flottenverfügbarkeit von Transportunternehmen häufig. Der Logistikalltag ist daher ebenso durch Transporte geprägt, die nicht zu 100 Prozent im Voraus planbar sind. Dies gilt insbesondere bei der Frage, welches Asset schlussendlich einen anstehenden Transport durchführen wird. Aber auch die Tatsache, dass trotz dem sichersten Freigabeprozess, einige Carrier nur einzelnen, geplanten Touren eine explizite Freigabe erteilen möchten, zeigt, dass es Anwendungsfälle gibt, die einen kurzfristigen und unkomplizierten Datenzugriff benötigen. Um hier die gewünschte Transparenz zu schaffen, bietet NIC-place digitale Prozesse, durch die der Datenempfänger vor dem Transport eine gezielte, auftragsbezogene Anfrage zum Data Sharing beim Dienstleister bzw. Datenbereitsteller stellen kann:

Flexible Zuordnung von Assets im Falle eines Transportes

NIC-place bildet auch die Transporte ab, die Subunternehmer durchführen. Essentiell hierfür ist die Zuordnung des richtigen Fahrzeugs zur jeweiligen Tour. Das Fahrzeug kann direkt bei Touranlage hinterlegt werden. In diesem Fall weiß der Tour-Initiator, welches Asset eingesetzt wird und der Subunternehmer hat das Asset bereits zuvor für die freie Zuordnung zur Verfügung gestellt. Aber was passiert, wenn man nicht weiß, welches Fahrzeug die Tour fährt? Genau für diesen Fall gibt es den sog. ?Data Request?.

Bei Touranlage wird eine digitale Anfrage an den Subunternehmer gesendet, das passende Fahrzeug der Tour zuzuordnen. Die Zuordnung erfolgt per E-Mail bzw. direkt im Tourboard. Spezielle Tabs ?Gesendete Data Requests? bzw. ?empfangene Data Requests? zeigen, welchen Touren noch Assets zugeordnet werden müssen, entweder durch einen selbst oder den angefragten Subunternehmer. Es können nur Assets ausgewählt werden, deren Telematiksystem zuvor einmalig auf NIC-place aktiviert wurde. Die kompakte und übersichtliche Darstellung hilft, dass bei einer Vielzahl an Anfragen auch nichts untergeht. Für noch mehr Flexibilität können Assets bis zum Start einer Tour einfach gewechselt werden.

Zugriff auf Daten auch ohne Telematik

Auch kurzfristige Transporte oder Touren, die von Fahrzeugen ohne Telematiksystem durchgeführt werden, können transparent verfolgt werden. Diese Methode des Datenaustausch ist besonders nützlich für Subunternehmer des Spotmarktes, die einmalig Transporte für Ihr Unternehmen durchführen und bei denen ein Zugriff auf die Telematikdaten des Fahrzeugs kurzfristig nicht möglich ist. Mittels E-Mail-Anfrage an ein Handy, das der Fahrer mit sich trägt, wird ein Link in der NIC-place ?Tourdiver? App geöffnet. Dieser enthält alle relevanten Daten zur automatischen Verfolgung der Tour. Nach Zustimmung des Fahrers, werden die GPS-Daten während einer Tour übermittelt.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen zu einem besseren Verständnis für unsere sicheren, digitalen Data Sharing Prozesse verhelfen. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung!

NIC-place bietet Softwarelösungen für die Transport- und Logistikbranche, die ganzheitlich auf die gegenwärtigen Anforderungen an Transparenz im Transportwesen abgestimmt sind. Das Data Control Center von NIC-place bietet einen einzigartigen und völlig neuen Ansatz für das Teilen von Daten. Es ermöglicht den Kunden die Teilnahme am vernetzten Logistik-Ökosystem, während sie gleichzeitig die Kontrolle über ihr eigenes privates Carrier-Netzwerk behalten. NIC-place ist Marktführer im Bereich temperaturgeführter und high value Transporte sowie in der Schienenlogistik und ist bekannt für sein tiefes und solides Telematikwissen. Die Lösung wurde im Januar 2018 gelauncht, die Wurzeln gehen jedoch bereits auf die Gründung der kasasi GmbH im Jahr 2009 zurück.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis