Halo Labs meldet Vertriebsupdate für Kalifornien und Oregon

Nicht für die Verbreitung an US-Nachrichtendienste oder in den USA

Alle Zahlen in US$ und laut BDS Analytics, sofern nicht anders angegeben

Toronto (Ontario), 15. Juli 2020. Halo Labs Inc. (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Germany: A9KN) (Halo oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Einzelhandelsumsätze der unternehmenseigenen Produkte der Marke Hush in den Bundesstaaten Kalifornien und Oregon weiter gestiegen sind.

Kalifornien

Nach den jüngsten Daten von BDS Analytics erreichten die bundesstaatweiten legalen Cannabisverkäufe im Mai 2020 290 Millionen US-Dollar über bundesstaatlich lizenzierte Einzelhändler und Lieferdienste, was einem Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem Vormonat und einem Wachstum von 15 Prozent im Vergleich zum Mai 2019 entspricht. Der Umsatz mit Konzentraten belief sich auf 87,8 Millionen Dollar, was einem Rückgang von 2,6 Prozent gegenüber dem Mai 2019, jedoch einer Steigerung von zwölf Prozent gegenüber dem Vormonat entspricht. Die Verkäufe der E-Zigaretten Hush machen einen Großteil der Verkäufe der Produkte von Halo in Kalifornien aus und sind trotz des rückläufigen Trends in dieser Kategorie gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Die untestierten Großhandelsverkäufe des Unternehmens sind im Juni 2020 gegenüber dem Mai 2020 von 416.000 auf etwa 700.000 Dollar gestiegen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Produkte der Marke Hush weiter wachsen werden, da das Angebot in Kalifornien erweitert wird und das Verkaufspersonal hinsichtlich neuer Ausgabestellenkunden kürzlich verstärkt wurde. Die Produkte der Marke Hush von Halo sind nun in 80 von etwa 600 Ausgabestellen im ganzen Bundesstaat erhältlich. Halo ist auf einem guten Weg, Sorten mit einem, zehn und 20 Stück Gummi in verschiedenen Geschmacksrichtungen sowie angereicherte vorgerollte Joints auf den Markt zu bringen und bis zum Ende des dritten Quartals 2020 eine monatliche Verkaufsrate von 1.000.000 Dollar zu erreichen.

Kiran Sidhu, CEO und Co-Founder von Halo, sagte: Die Verkäufe im Juni verdeutlichen, dass wir unsere Vision, den kalifornischen Verbrauchern qualitativ hochwertige und erschwingliche Patronen zu liefern, weiterhin umgesetzt haben. Er sagte außerdem: Wir bereiten die Markteinführung unserer unter neuer Marke vertriebenen Hush-Gummis mit neuer Verpackung, neuen Geschmacksrichtungen und einem neuen naturreinen, veganen Rezept in Kalifornien vor. Darüber hinaus erfüllen unsere Vertriebsmitarbeiter weiterhin ehrgeizige Verkaufsziele mit Wachstumspotenzial. Wir sind der Auffassung, dass jeder Vertreter seine durchschnittliche Geschäftsbasis auf 20 Ausgabestellen verdoppeln kann, was sowohl eine ausgewogene Marktdurchdringungsrate (weniger als 30 Prozent) als auch einen klaren Weg zu einem Großhandelsgeschäft mit einer monatlichen Verkaufsrate von 1 Million Dollar bedeutet. Unser Verkaufsziel für das dritte Quartal 2020 ist in greifbarer Nähe und die Ausgabestelle in North Hollywood hat noch nicht einmal eröffnet.

Oregon

Trotz COVID-19 verzeichneten die Verkäufe von Ausgabestellen in Oregon in diesem Jahr im Jahresvergleich ein konstantes zweistelliges Wachstum und im Mai 2020 ein Allzeithoch für einen einzigen Monat. Die Cannabisverkäufe in Ausgabestellen für medizinische Zwecke durch Erwachsene erreichten 103 Millionen Dollar – um 15 Prozent mehr als im Vormonat und um 87 Prozent mehr als im Vorjahr. Im aufgelaufenen Jahr erreichte der Umsatz in Oregon 414 Millionen Dollar, was einem Wachstum von 51 Prozent gegenüber demselben Zeitraum des Jahres 2019 und einer höheren Wachstumsrate als in Kalifornien entspricht.

Laut BDS Analytics stiegen die Einzelhandelsumsätze von Konzentraten der Marke Hush im Mai 2020 gegenüber dem Mai 2019 ebenfalls um 163 Prozent. Darüber hinaus sind auch die Einzelhandelsumsätze von Esswaren der Marke Hush gestiegen, die im Vergleich zum Mai 2019 im Jahresvergleich um 375 Prozent zunahmen. Die Marke Hush rangiert beim Marktanteil in der Kategorie Konzentrat in Oregon auf Platz 3 und in der Kategorie Esswaren in Oregon auf Platz 7. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass die Zahlen von BDS Analytics den Marktanteil unterbewerten könnten, da sie die Verkäufe von Konzentraten der Marken Exhale und Mojave von Halo sowie die White-Label-Verkäufe von Konzentraten, Esswaren, vorgerollten Joints und Blüten des Unternehmens nicht enthalten. Die untestierten Großhandelsumsätze des Unternehmens waren im Mai und Juni relativ konstant und beliefen sich auf etwa 1,40 Millionen Dollar im Mai bzw. 1,34 Millionen Dollar im Juni.

COO und Co-Founder Andreas Met sagte: Wir haben weitere Gespräche mit White-Label-Partnern geführt, um die Kapazitäten für Gummis und Sizzurp zu erweitern. Wir stehen kurz davor, neue Gummi-Bestandseinheiten in Oregon auf den Markt zu bringen. Wir sind der Meinung, dass diese Neuerungen im Esswaren-Programm zu einem monatlichen Umsatz in Höhe von 1,7 Millionen Dollar führen könnten. Weitere Quellen für organisches Wachstum beinhalten die Erweiterung von angereicherten vorgerollten Joints, den Ausbau unseres Klon-Großhandelsgeschäfts sowie das Hinzufügen weiterer Ausgabestellen. Wir verkaufen zurzeit in 300 Ausgabestellen in Oregon – um 36 Prozent mehr als im Januar 2020 – und das Verkaufspersonal gewinnt weiterhin neue Kunden. Halo floriert inmitten des herausfordernden Umfeldes in Zusammenhang mit COVID-19.

Über Halo

Halo ist ein führendes Unternehmen für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis, das qualitativ hochwertige Cannabisblüten, -öle und -konzentrate anbaut, extrahiert und verarbeitet und seit seiner Gründung bereits über 5 Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Darüber hinaus hat Halo sein Geschäft durch eine erhöhte Wertschöpfung mit seinen Produkten und nun auch durch die Vertikalisierung in Schlüsselmärkte in den USA und Afrika mit der geplanten Expansion auf europäische und kanadische Märkte weiterentwickelt. Mit seinem kundenorientierten Ansatz vermarktet Halo innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien.

Kürzlich schloss das Unternehmen verbindliche Vereinbarungen über den Erwerb einer Ausgabestelle in Los Angeles, 3 KushBar-Marken-Ausgabestellen, 5 Genehmigungen in Alberta, (Kanada) und Canmart Limited, die über Großhandelsvertrieb und Sonderlizenzen verfügt, die die Einfuhr und den Vertrieb von Produkten auf Cannabisbasis für den medizinischen Gebrauch (CBPMs) im Vereinigten Königreich erlauben. Halo wird von einem starken, multidisziplinären Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig, während es in Lesotho innerhalb einer geplanten 200 Hektar großen Anbauzone über Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd. international präsent ist und in Großbritannien über Canmart importiert und vertrieben werden soll.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite (www.sedar.com) veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN
Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über den Verkauf und Vertrieb von Halo-Produkten in Kalifornien beinhalten, sind jedoch nicht darauf beschränkt.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Unerwartete Kosten oder Verzögerungen bei der Fertigstellung der vom Konzern vorgeschlagenen Ausgabestellen und anderen Operationen; negative Ergebnisse, die der Konzern aufgrund allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen oder der andauernden COVID-19-Pandemie erleidet; Verzögerungen bei der Fähigkeit des Konzerns, bestimmte behördliche Genehmigungen zu erhalten; unvorhergesehene Verzögerungen oder Kosten bei der Fertigstellung der Bauprojekte des Konzerns; nachteilige Veränderungen der Nachfrage von Cannabisprodukten; laufende Projekte von Konkurrenten, die sich auf die relative Größe der wachsenden Geschäftstätigkeit des Konzerns auswirken könnten; nachteilige Veränderungen der anwendbaren Gesetze; nachteilige Veränderungen in der Anwendung oder Durchsetzung der geltenden Gesetze, einschließlich solcher, die sich auf die Besteuerung beziehen; steigende Kosten für die Einhaltung umfangreicher staatlicher Regulierungen; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; Risiken im Zusammenhang mit der Lizenzvergabe, einschließlich der Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen für die geplanten Operationen des Konzerns zu erhalten oder bestehende Lizenzen zu erneuern; Abhängigkeit von externen Dienstleistern, qualifizierten Arbeitskräften und anderen wichtigen Inputs; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausblickenden Informationen und vorausblickenden Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, vorausblickende Informationen und/oder vorausblickende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

Informationen Dritter

Diese Pressemitteilung enthält Markt- und Branchendaten, die aus Quellen Dritter, einschließlich Branchenpublikationen, gewonnen wurden. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die Branchendaten korrekt sind und die Schätzungen und Annahmen angemessen sind, aber es gibt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Quellen von Drittparteien geben im Allgemeinen an, dass die darin enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig erachtet werden, aber es gibt keine Gewähr für die Genauigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen. Obwohl die Daten für zuverlässig gehalten werden, hat das Unternehmen keine der in dieser Pressemitteilung genannten Daten aus Quellen Dritter unabhängig verifiziert oder die zugrundeliegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich diese Quellen stützen, ermittelt.

Finanzieller Ausblick

Diese Pressemitteilung enthält einen Finanzausblick im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Die Finanzprognose wurde vom Management des Unternehmens erstellt, um einen Ausblick für die ersten vier Monate des Jahres 2020 zu geben und ist möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Die Finanzprognose wurde auf der Grundlage einer Reihe von Annahmen erstellt, einschließlich der Annahmen, die oben unter der Überschrift “Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen” erörtert wurden, sowie Annahmen bezüglich der Marktbedingungen, der Preisgestaltung und der Nachfrage. Die tatsächlichen Betriebsergebnisse des Unternehmens für einen beliebigen Zeitraum werden wahrscheinlich von den in diesen Prognosen dargelegten Beträgen abweichen, und solche Abweichungen können erheblich sein. Das Unternehmen und seine Geschäftsleitung sind der Ansicht, dass die Finanzprognose auf einer vernünftigen Basis erstellt wurde. Da diese Informationen jedoch sehr subjektiv sind und zahlreichen Risiken unterliegen, einschließlich der oben unter der Überschrift “Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen” diskutierten Risiken, sollten sie nicht als notwendigerweise indikativ für zukünftige Ergebnisse angesehen werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis