Hampleton Autotech-Report: Das Rennen zwischen elektrischen und autonomen Fahrzeugen teilt die Käuferschaft

Der aktuelle Autotech M&A-Marktreport des internationalen Technologieberaters Hampleton Partners zeigt, dass im Rennen um das Fahrzeug der Zukunft noch alles möglich ist. Einige Käufer setzten auf die kurzfristigen Möglichkeiten der Elektrofahrzeugtechnologie, während andere die ambitionierten, langfristigen Entwicklungen im Bereich der Technologie für autonome Fahrzeuge bevorzugen.

Mehr als 15 Prozent aller im Jahr 2019 getätigten Automobilgeschäfte betrafen die Connected Car-/AV-Technologie. In diesem Bereich wurden enorme Finanzierungszusagen gemacht – so zum Beispiel die eine Mrd. USD, die die Uber Advanced Technologies Group von Toyota und Denso erhielt, die 1,15 Mrd. USD, die GM Cruise von Softbank bekam sowie 350 Mio. USD, die Aurora in einer von Sequoia und Amazon angeführten Runde sammelte.

Größte veröffentlichte Deals im 2H 2019
? Hellman & Friedman erwirbt die AutoScout24 GmbH für 3,2 Mrd. USD.
? Uber Technologies erwirbt Careem für 3,1 Mrd. USD.
? Bridgestone erwirbt TomTom (Telematikgeschäft) für 1,0 Mrd. USD.

Autotech-M&A-Prognose für 2020
Die allgemeine M&A- und Fundraising-Aktivität in allen Autotech-Sektoren bleibt robust. Die Experten von Hampleton Partners erwarten jedoch für 2020 mehr kurzfristige Investitionen und M&A-Aktivitäten im Bereich der Elektrofahrzeuge. David Riemenschneider, Direktor bei Hampleton Partners, prognostiziert: “Elektrofahrzeuge (EV) werden von dem unmittelbaren Schub der Technologieausgaben profitieren. Denn es braucht eine schnellere Ladetechnologie und eine größere Anzahl an verfügbaren Ladestationen und Infrastrukturen, um die Erwartungen der OEMs an das Verkaufsvolumen, der von ihnen produzierten Elektrofahrzeuge, zu erfüllen.”

Und Riemenschneider fährt fort: “Diejenigen, die sich für die Technologie des autonomen Fahrens (AV) entscheiden, spielen ein langfristigeres Spiel. Sie versuchen Standards zu setzen, die sich im Vorfeld durchsetzen müssen, um diese Technologie zu skalieren. Wir werden daher auch weiterhin Aktivitäten im AV-Sektor sehen, gehen aber davon aus, dass die EV-Technologie und die damit verbundene Infrastruktur das größte Wachstum in der nächsten Zeit erfahren werden.”

Ganz allgemein konstatiert Riemenschneider für den Autotech-Sektor: “Bereiche, in denen bis zum Ende 2020 und bis ins Jahr 2021 M&A- und Fundraising-Aktivitäten stattfinden werden sind: Connectivity-Lösungen, Advanced Driver Assistance Systeme, In-Cabin-Entertainment-Plattformen und Fortschritte in der Motorelektronik, die es kleineren ICE-Motoren ermöglichen, mehr Leistung zu erzeugen.”

M&A-Report zu Autotech kostenlos herunterladen
Der Autotech M&A-Bericht von Hampleton analysiert Transaktionen, Trends und Aktivitäten in den Segmenten Unternehmensanwendungen, Internet-Handel, Embedded Software & Systeme sowie Mobilität & Flottenmanagement des Sektors. Die Reports des internationalen Beratungsunternehmens Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Reports kostenlos zur Verfügung.
Der aktuelle “Autotech-M&A-Report 1H 2020” kann unter folgendem Link kostenfrei heruntergeladen werden https://www.hampletonpartners.com/de/reports/autotech-report/

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis