Happy Birthday – 20 Jahre MP3Find

Happy Birthday – 20 Jahre MP3Find

vor 20 Jahre, am 28.12.1999, begann die Entwicklung des freien Medienverwaltungssystem MP3Find, welches heute immer noch unter den Namen MediaArchive und Mediapurge angeboten wird.

Es war einmal…

Begonnen hat alles, wie so oft, aus Mangel an verfügbaren Programmen.
Mit Winamp gab es einen tollen Player, aber damals noch ohne komfortable Möglichkeit größere Medienbestände zu verwalten. Die Idee war geboren!

Den Namen verdankte MP3Find dem damals vorherrschenden Audioformat MP3. So begann die Entwicklung am 28.12.1999 erst einmal als Suchprogramm.
Das Programm war von Anfang an darauf ausgelegt, ohne Maus schnell zwischen Suche und Suchergebnis hin und her zu springen und den Player mit neuen Titeln zu bestücken. Dieses Konzept ist bis heute zu finden.

Im Folgejahr schritt die Entwicklung, dank des großen Feedbacks der schnell wachsenden Community, rasch voran. Im November 2000 hatte es, trotz seiner geringen Größe von lediglich einem guten Megabyte, bereits eine erste Funktion zur Duplikatsuche auf Basis des unscharfen Tag-Vergleiches an Bord.

Die Nächste Generation

Nach einer Entwicklungspause von rund einem Jahr erschien 2003 eine völlig überarbeitete Version, welche nun, neben der verbesserten Suche, den Aufräumfunktionen und der modernisierten Benutzeroberfläche, eine integrierte Steuerung der angebundenen Player anbot. Es war nun möglich mit mehreren Playern im Crossfading-Betrieb zu arbeiten.
Auf dieser Basis kam nun, angetrieben durch die Internetradio-Gemeinde, in den nächsten Jahren eine Flut von neuen Funktionen im Hauptprogramm sowie den Aufräumfunktionen hinzu, was der Benutzerfreundlichkeit nicht zwingend dienlich war.

Gescheiterte EierlegendeWollMilchSau

Nach rund zehn Jahren Entwicklung wurde die Reißleine gezogen und das Ausgliedern der Aufräumfunktionen in ein eigenes Programm, sowie die Bereinigung von Altlasten in MP3Find, angekündigt.

Der Neuanfang

Das neue Produkt Mediapurge erschien zum Jahresanfang 2012. Es hatte den früheren Funktionsumfang übernommen, nicht aber dessen unübersichtliche Oberfläche.
Die neue Oberfläche war von Grund auf neu geschrieben und bot nun einen übersichtlichen Funktionsassistenten, welcher den Benutzer durch die einzelnen Funktionen führt.

Der Funktionsumfang umfasste neben der Metadaten-basierenden Stapelverarbeitungen von Mediendateien auch die Möglichkeit Audioprofile zu vergleichen um Duplikate aufzuspüren. Später kamen noch weitere Funktionen sowie die Unterstützung von gängigen Video- und Bildformaten hinzu.

MP3Find wurde in MediaArchive umbenannt und wird, zusammen mit den angebundenen Programmen Jingelplayer und Talkover, bis heute weitergepflegt.

20 Jahre später

Dezember 2019 kam mit dem Rollout V7 noch einmal eine überarbeitet Version aller Programme heraus. Ob es noch einmal 20 Jahre weiter geht wird die Zukunft zeigen.

Freeware Medienverwaltung – https://www.peter-ebe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis