Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Hochschule Kaiserslautern ermittelt Sieger im 2. Lautrer Solar Power Competition


 

Heute kämpften an der Hochschule Kaiserslautern 9 Teams aus 7 Schulen in der Endausscheidung des 2. Lauterer Solar Power Competition um den Sieg. Beim Wettbewerb ging es darum, sich über das Computerspiel „Energetika“ mit dem Thema nachhaltige Energieversorgung auseinanderzusetzen. Ausgerichtet hatte den Wettbewerb der Studiengang Energieeffiziente Systeme.
Nach dem großen Interesse am Schülerwettbewerb ?1. Lautrer Solar Power Competition (LSPC)? der Hochschule Kaiserslautern, bei dem 12 Schulen gegeneinander antraten und ein Modell eines thermischen Solarkraftwerks konstruierten, stellte die Hochschule das Thema Energieeffizienz erneut ins Zentrum eines Wettbewerbs für Schülerinnen und Schüler.
In diesem Jahr sollten sich die Schülerinnen und Schüler weitestgehend selbstständig mit dem Thema nachhaltige Energieversorgung auseinandersetzen, und zwar durch ein Computerspiel: „Energetika“ ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Computerspiel, das nicht ohne Grund den deutschen Computerspielpreis gewonnen hat. Es geht darum, die notwendige Umstrukturierung unserer heutigen Energieversorgung in einem Simulationsspiel auszuprobieren und dabei verschiedene Wege zu testen. Im Rahmen des LSPC konnten sich Schulteams daran beteiligen und um die vom Verband der Elektrotechnik (VDE) gestifteten Preise kämpfen. Für Lehrkräfte stand bei Bedarf spezielles Material zur Verfügung, auch um das Thema im Schulunterricht  entsprechend zu begleiten.
Seit dem Kick off am 19. April 2016 konnten die Teams aus jeweils fünf Schüler/innen um den High-Score kämpfen. Ab dem 29.5. wertete die Hochschule die aktuellen Spielstände aus und addierte gruppenweise die Punkte. Die 10 besten Teams, also die mit den meisten Punkten, wurden zum Finale eingeladen und spielten heute an der Hochschule live und unter Beobachtung um den Sieg.
Mitgemacht hatten 67 Teams aus 30 Schulen aus Kaiserslautern und der näheren und weiteren Umgebung bis nach Mainz, Trier oder Koblenz. Nach der ersten Runde, in der die Teams zwischen dem 19. April und dem 29. Mai spielten, siegte in der Kategorie Highscore das Team vom Ottfried-von-Weißenburg-Gymnasium in Dahn. Das Team durfte am heutigen Veranstaltungstag seine Strategie präsentieren und erhielt dafür ein Preisgeld von 200 Euro. Den mit 300 Euro dotierten Sieg trug das Team ?SPG III? vom Saarpfalz-Gymnasium Homburg davon, das gleich doppelt erfolgreich war: Das Team ?SPG ?? erlangte Platz zwei und erhielt 200 Euro. Und den mit 100 Euro dotierten dritten Platz belegte das Team ?BNT-Allstars? vom Balthasar-Neumann-Technikum in Trier.
Die Idee zum Wettbewerb stammt aus dem Studiengang Energieeffiziente Systeme, der vor vier Jahren an der Hochschule eingeführt wurde. Die Studierenden lernen dort neben den Grundlagen im Maschinenbau und der Elektrotechnik die Grundlagen der Kraftwerkstechnik, wobei die Erneuerbaren Energien einen Schwerpunkt einnehmen. Großer Wert wird bei der Ausbildung darauf gelegt, immer das gesamte System im Auge zu behalten, so dass Effizienzgewinne an einer Stelle nicht auf Kosten von Verlusten an anderer Stelle gemacht werden.
Der Wettbewerb wird gefördert durch das Programm „Wissen schafft Zukunft“ des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.
Weitere Info zum Wettbewerb unter: www.hs-kl.de/lspc

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis