Immer mehr Beamer ermöglichen Präsentieren ohne Notebook

Pixabay.com / LoboStudioHamburg / https://pixabay.com/de/photos/beamer-präsentation-seminar-referat-196951/

Für Präsentationen galt das Notebook lange Zeit als Arbeitsmittel der ersten Wahl. Die Präsentationen konnten so leicht vom Laptop auf den Projektor übertragen werden. Doch gerade bei Präsentationen außerhalb des eigentlichen Unternehmens ist der Laptop nicht immer die beste Wahl. Auch wenn die Geräte in den letzten Jahren immer kompakter geworden sind, müssen beim Transport verschiedene Besonderheiten berücksichtigt werden, damit die Technik keinen Schaden nimmt.

Durch gezielte Weiterentwicklungen ist es mittlerweile möglich, den Beamer auch ohne direkten Anschluss an Laptop und Netbook zu nutzen. Hierfür wurden Beamer entwickelt, die Daten direkt vom USB-Speicher aus weiterverarbeiten können, sodass diese schließlich in die Präsentation einfließen.

Beamer für unterwegs werden immer kompakter

Reicht ein USB-Medium aus, um die Präsentation über die Beamer zu gewährleisten, sind diese natürlich auch wieder deutlich interessanter für den mobilen Einsatz. Die Hersteller sind sich dem bewusst und setzen daher zusehends auf eine besonders kompakte und handliche Bauweise. So hat beispielsweise der südkoreanische Hersteller Samsung eine Beamer-Reihe auf den Weg gebracht, deren Projektoren gerade einmal 2,5 Kilogramm wiegen und die dazu in der Lage sind, eine Vielzahl an Formaten selbständig zu verarbeiten.

Nicht nur das Gewicht und der Handhabungskomfort tragen dazu bei, dass diese Beamer gerade im Außendienst eine hervorragende Wahl sind. Die Hersteller setzen hier auch auf eine ausgereifte Lüftungstechnik. Dadurch werden die Projektoren nach dem Betrieb innerhalb weniger Minuten abgekühlt. Sie lassen sich damit schnell wieder abbauen und transportieren. Auch beim Ausrichten des Beamers zeigen die kleineren Modelle Vorteile und lassen sich rasch in die richtige Position bringen.

Beamer brauchen eigenen Prozessor

Damit eine Präsentation ohne Notebook möglich ist, sind die jeweiligen Beamer auf eine spezielle Ausstattung angewiesen. So brauchen sie beispielsweise einen eigenen Prozessor, der die Inhalte selbständig verarbeitet. Werden die Projektoren innerhalb eines Gebäudes eingesetzt und sollen verschiedene Daten verarbeiten, kann auch auf Modelle gesetzt werden, die Wireless Lan tauglich sind. Hier erfolgt die Datenübertragung dann kabellos, was ebenso noch einmal höchstmöglichen Komfort bietet.

Die meisten Hersteller haben passend für die Projektoren zudem eine Software entwickelt, die die Darstellung der Inhalte mit dem Beamer unterstützt. Die Software sorgt unter anderem für eine selbständige Verarbeitung der Formate, trägt aber auch dazu bei, dass die Inhalte automatisch scharf gestellt werden. Eine Konvertierung der Daten ist dabei schon lange nicht mehr erforderlich, wodurch die Handhabung für die Nutzer noch einmal komfortabler wird. Die meisten Beamer können dabei ohne großen Aufwand insbesondere die verschiedenen Office-Dateien verarbeiten.

Moderne Beamer fallen durch geringe Betriebskosten auf

Die Weiterentwicklungen der Beamer konzentrieren sich bei weitem nicht nur auf die technischen Möglichkeiten und die Verarbeitung der Daten. Sie beziehen ebenso die Gesamtbetriebskosten ein. Gerade hier sind den führenden Herstellern noch einmal deutliche Sprünge nach vorn gelungen. So bieten beispielsweise die Lampen von Beamern eine sehr lange Lebensdauer. Teilweise müssen diese erst nach einer Betriebsdauer von rund 5000 Stunden ersetzt werden. Der Zugang zu den Lampen und der Technik im Inneren ist zudem sehr leicht, da er direkt von oben erfolgen kann.

Einige Beamer der jüngsten Generation sind zudem mit einem Netzwerkanschluss versehen. Dieser räumt den Anwendern die Option ein, die Steuerung des Beamers über eine Management-Software auf den Weg zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis