Interaktive Schulmediathek Educ–ARTE erweitert sein Gratis-Angebot aufÖsterreich

Seit dem 16. März 2020 bietet ARTE Education angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie allen weiterführenden Schulen in Deutschland zur Unterstützung des Fernunterrichts seine interaktive Schulmediathek “Educ–ARTE” kostenlos an. Die positive Resonanz ist enorm, mit bereits mehr als 10.000 Anmeldungen allein auf deutscher Seite. Nun weitet das Tochterunternehmen von ARTE France Développement sein Angebot auch auf Österreich aus.

Seit dem 16. März und für die gesamte Dauer der durch die Corona-Pandemie bedingten Ausnahmesituation stellt ARTE Education allen weiterführenden Schulen in Deutschland zur Unterstützung des Fernunterrichts die Nutzung der interaktiven Schulmediathek Educ–ARTE kostenlos zur Verfügung. Mit bereits mehr als 10.000 Anmeldungen erfreut sich das Angebot eines großen Interesses. Auch in Frankreich haben Bildungseinrichtungen seit Mitte des Monats Zugriff.

Um auch den Bildungsauftrag deutschsprachiger Lehranstalten außerhalb Deutschlands digital zu unterstützen, weitet ARTE Education nun sein Angebot auch auf das Nachbarland Österreich aus. Ab sofort haben auch hier über 2.000 weiterführende Schulen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, kostenlos auf Educ–ARTE zuzugreifen. Das Angebot richtet sich an alle Neuen Mittelschulen und alle allgemein- wie auch berufsbildenden Schulen des Landes.

Zugänge können nur von Lehrkräften oder Schulleitungen angefordert werden. Die Anfragen des Lehrpersonals aus Österreich können direkt an diese eigens für diesen Zweck eingerichtete Mailadresse gerichtet werden: oesterreich@educarte.de. Weitere Informationen stehen zudem auf der Website des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung bereit: https://www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona/corona_fl/corona_unt.html .

Die auf diesem Wege erstellten Konten sind kostenlos und absolut unverbindlich, auch eine Kündigung wird später nicht notwendig sein.

Educ–ARTE ist eigentlich ein SVoD-Bildungsangebot (Subscription-Video-On-Demand), ausgezeichnet mit dem Comenius-Siegel, das sich an Schulträger, Bildungseinrichtungen und Schulen richtet und pädagogisch sinnvolle Programme von ARTE für den Unterricht anbietet. Educ–ARTE ermöglicht schülerzentrierte, selbstgesteuerte und individualisierte Lernszenarien, fächerübergreifenden Unterricht und den spielerischen Erwerb von Wissen, Kompetenzen und Fremdsprachen. NutzerInnen können in einem rechtlich geschützten Rahmen über 1.200 Sendungen Videos sichten, herunterladen oder eigene Ausschnitte erstellen, Texte neu einsprechen, Mindmaps bauen oder auf Untertitel und Texttranskriptionen zurückgreifen. Mit Hilfe einfacher und nutzerfreundlicher Funktionen können Lehrkräfte die Sendungen für die Integration in ihren Unterricht bearbeiten und diese mit ihren Schülern teilen. Alle Funktionen, die die Plattform umfasst, werden in diesem kurzen Video (https://www.youtube.com/watch?v=EF1qY3yVAv0) vorgestellt.

Educ–ARTE ist ein Angebot von ARTE Education, einem Tochterunternehmen von ARTE France Développement. Es existiert sowohl in deutscher als auch französischer Sprache; die einzelnen Programme können in deutscher, französischer oder englischer Sprachfassung geschaut werden.

Außerhalb des schulischen Kontextes steht natürlich auch allen ZuschauerInnen in Österreich und Europa das reichhaltige Angebot auf der Website des europäischen Kulturkanals 24 Stunden täglich zur Verfügung: https://www.arte.tv/de/ .

Pressekontakt:

Romina Kunz | romina.kunz@arte.tv | +33 3 90 14 20 67

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/9021/4559731
OTS: ARTE G.E.I.E.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis