Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Internationale Friedenskonferenz mit 2400 Teilnehmern aus 72 Ländern

Commemorative Photo
 


Am 24. Januar veranstaltete HWPL die internationale Online-Friedenskonferenz mit über 2.400 registrierten Teilnehmern aus 70 Ländern, um über die Rolle der Friedenspädagogik zu diskutieren. Das Mindanao Friedensabkommen wurde am 24.01.24 von der lokalen Regierung und Leitern der Zivilgesellschaft auf Initiative von HWPL Vorsitzendem Man Hee Lee geschlossen, um den 50-jährigen Konflikt in der Provinz Maguindanao auf den Philippinen beizulegen. In Anlehnung an das Friedensabkommen vom 24. Januar 2014 rief die Provinz Maguindanao für den 24. Januar den HWPL-Friedenstag aus, der seitdem jährlich begangen wird. Die Provinz Maguindanao benannte den Friedenstag nach HWPL, da das Friedensabkommen im Jahr 2014 von HWPL-Vorsitzendem Man Hee Lee vorgeschlagen und zum Rollen gebracht wurde. Insgesamt hatte der bewaffnete Konflikt in der Vergangenheit rund 120.000 Opfer gefordert.

Mit dem Thema „Die Rolle der Friedenserziehung beim Aufbau einer friedlichen Welt? zielt die diesjährige Feier darauf ab, das Bewusstsein für die Friedenserziehung auf der ganzen Welt zu schärfen und eine globale Plattform für Friedenspädagogen zu schaffen, um die Friedenspädagogik im Bildungssystem international umzusetzen. Die HWPL-Friedenspädagogik, die aus 12 Lektionen besteht, zielt darauf ab, Pädagogen und Schülern den Wert des Friedens zu vermitteln, indem das Bewusstsein für die Bedeutung der Förderung einer Kultur des Friedens geschärft wird. Seit 2016 wurden mehr als 200 Bildungseinrichtungen in 34 Ländern, darunter Indien, Israel und den Philippinen, zu HWPL-Friedensakademien ernannt und Bildungsministerien aus neun Ländern haben MOAs zur Umsetzung der Friedenserziehung unterzeichnet.

Zahlreiche Glückwunschbotschaften von Persönlichkeiten aus dem sozialen, pädagogischen, religiösen und politischen Bereich erreichten die Veranstaltung – darunter der Präsident des Berufungsgerichts von Kairo, der ehemalige Präsident des UN-Menschenrechtsrats, der ehemalige Berater des Bildungsministeriums von Guatemala und der emeritierte Erzbischof der Erzdiözese Davao auf den Philippinen. Im Anschluss daran sandte der Vorsitzende von HWPL, Man Hee Lee, eine Grußbotschaft: „Heute ist Mindanao kein Ort des Konflikts mehr, sondern ein Modell des Friedens, auf das die Welt schaut. Einst richteten die Menschen in dieser Region Waffen aufeinander – jetzt teilen sie das Essen, während sie am selben Tisch sitzen, trotz ihrer Unterschiede in Religion und Ideologie. Schüler, die einst zum Töten ausgebildet wurden, lernen nun durch die HWPL-Friedenspädagogik den kostbaren Wert des Lebens und des Friedens“, sagte er.

Dr. Ronald Adamat, Kommissar der Commission on Higher Education of the Philippines (CHED), der sich um die Umsetzung der HWPL Friedenspädagogik bemüht und die Friedenscurricula in die entsprechenden Lehrpläne der Hochschulen auf den Philippinen integriert, sprach über den Wert des HWPL Peace Day und den Fortschritt der Friedenserziehung auf den Philippinen: „Die Jugend will für den Frieden kämpfen, aber sie hat noch nicht genug Fähigkeiten, Verständnis und Gelegenheit, für den Frieden zu sprechen. Ich unterstütze die HWPL-Friedenserziehung von ganzem Herzen. Sie schärft das Bewusstsein für unsere Jugend, um Friedensstifter zu werden – die dringend benötigten Werte der Jugend. Zukünftige Führungspersönlichkeiten müssen Veränderungen bewirken, um die Welt positiv zu transformieren. Unsere Kinder müssen darüber aufgeklärt werden, wie Friedensförderung effektiv funktioniert. Durch Bildung kann eine wirklich friedliche Welt eines Tages Realität werden.“

Frau Firoza Muradi, Lehrerin aus Afghanistan, sagte: „Das Friedensabkommen von Mindanao im Jahr 2014 wurde zu einem großartigen Modell für Länder wie Afghanistan, die Kriege und Konflikte erleben. Ich hoffe, dass das Wunder des Friedens in Mindanao auch in Afghanistan geschehen wird. Der Anfang dafür liegt in der Friedenserziehung. Durch die HWPL-Friedenserziehung suchen die Schüler nach Antworten, um Frieden auf verschiedene Arten zu erreichen, einschließlich Harmonie mit der Natur, dem Wert der Zusammenarbeit und wie sie ihre Rechte schützen können. Ich glaube, dass alle meine Schüler, die Friedenserziehung erhalten, zu Friedensbotschaftern heranwachsen werden.“

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis