Internationale Möbelmesse IFEX 2020 in Indonesien setzt neue Maßstäbe bei Möbeln

Suche nach Möglichkeiten, die
Wettbewerbsfähigkeit und den Export indonesischer Möbel zu steigern

Als Dachorganisation für Akteure aus der indonesischen Möbelindustrie führt der
HIMKI, der Verband der indonesischen Möbel- und Handwerksbranche, regelmäßig
Veranstaltungen durch, um das Wachstum in der Branche auf lokaler wie auf
internationaler Ebene zu fördern. Eines der jährlich stattfindenden
Veranstaltungen des HIMKI ist die indonesische Internationale Möbelmesse
(Indonesia International Furniture Expo, IFEX), die es schon in der
Vergangenheit erfolgreich geschafft hat, indonesische Qualitätsmöbel einem
internationalen Publikum vorzustellen und zu bewerben. Der HIMKI und Dyandra
Promosindo werden vom 12.-15. März 2020 auf dem Gelände der Jakarta
International Expo die für Indonesien und die gesamte Region größte
Business-to-Business- (B2B-)Möbelmesse veranstalten.

Die Möbelindustrie gilt immer noch als eine der wichtigsten Stützen für das
Wirtschaftswachstum in Indonesien. Die Branche beschäftigt ein riesiges Heer von
Arbeitskräften, deren Zahl im Laufe der Zeit weiter ansteigt. Die vom
indonesischen Ministerium für Industrie veröffentlichten Daten zeigen einen
Anstieg beim Volumen der Möbelexporte. So konnte im letzten Jahr für die
indonesischen Möbelexporte ein Wert von1,69 Milliarden US-Dollar verzeichnet
werden. Die Branche erlebt derzeit ein jährliches Wachstum von durchschnittlich
4 Prozent.

Und die indonesische Möbelindustrie wird voraussichtlich weiter wachsen, zumal
das Land über eine Reihe von günstigen Voraussetzungen, wie ein großes Angebot
an Arbeitskräften und reichlich vorhandene Rohstoffe, verfügt. Aktuell umfasst
die Waldfläche in Indonesien rund 120 Millionen Hektar, von denen 12 Millionen
Hektar als Nutzwald ausgewiesen sind. Indonesien ist außerdem einer der weltweit
größten Produzenten von Rattan-Produkten, wobei die Branche bei der Fertigung
auf 312 Arten von Rattan zurückgreifen kann.

“Die indonesische Möbelindustrie muss ständig Innovationen beim Design, bei der
Technologie, der Vermarktungsstrategie und beim Kundenservice entwickeln, damit
ein hohes Niveau bei der Kundenzufriedenheit gewährleistet werden kann”, sagte
Soenoto, Vorstandsvorsitzender des HIMKI. Die indonesischen Möbelexporte
rangieren derzeit noch hinter den vietnamesischen, die aktuell auf dem 7. Platz
liegen. Beherrscht wir der globale Exportmarkt für Möbel von China, gefolgt von
Deutschland, Italien, Polen und den Vereinigten Staaten.

Die Chance für mehr Exporte

Die IFEX hat es geschafft, Tausende von Einkäufern und Besuchern anzulocken, und
bietet den lokalen Akteuren aus der Industrie eine einzigartige Gelegenheit,
ihre besten Produkte diesem internationalen Publikum vorzustellen. Im letzten
Jahr konnte die IFEX 12 Tausend Besucher anziehen und ein Ergebnis bei den vor
Ort abgeschlossenen Geschäften in Höhe von 370 Millionen US-Dollar verzeichnen.

Die IFEX 2020 verfolgt unter anderem das Ziel, vom US-Markt zu profitieren, von
dem sich China, aufgrund des Handelskriegs zwischen diesen beiden Ländern,
zurückzieht. Neben Europa sind die USA einer der wichtigsten Zielländer für den
Export von indonesischen Möbeln. Der HIMKI ermutigt die Akteure der inländischen
Industrie, nach einem richtigen Ansatz zu suchen, mit dem der zuvor von
chinesischen Produkten beherrschte US-Markt erobert werden kann.

Pressekontakt:

Maulana Jaelani
Dyandra Promosindo
+62-85840030371
press@ifexindonesia.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140562/4499391
OTS: PT. Dyandra Promosindo

Original-Content von: PT. Dyandra Promosindo, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis