Ist automatische Übersetzung der richtige Ansatz?

Maschinelle Übersetzungen sind in der Zeit von Google Translate jedermann bekannt. Doch ist eine solche maschinelle Übersetzung und wann ist die Anwendung sinnvoll?

Die automatische Übersetzung von Texten wird heutzutage schon in den verschiedensten Bereichen praktiziert, so zum Beispiel in sozialen Netzwerken, zum Liefern von Supporttexten im Netz oder zur Beschleunigung der firmeninternen Kommunikation: Bei einem kurzlebigen Text wie zum Beispiel einem Mail, bei denen es auf eine rasche Reaktion ankommt, kann der Einsatz von automatischen Übersetzungen sehr hilfreich sein.

Kataloge, Produktinformationen und Anleitungen richten sich üblicherweise an den Verbraucher und müssen aus diesem Grund inhaltlich sowie sprachlich möglichst präzise die Arbeitsweise des Produktes erklären und den anspruchsvollen Augen bestimmter Fachkreise standhalten. Deshalb erfordern diese Texte eine qualitative Übersetzung, die inhaltlich sowie sprachlich hochwertig ist. Das Übersetzungsbüro Textmaster hilft mit wertvoller Information zu diesem Thema weiter.

Vollautomatische Übersetzung als Ziel?

In Zusammenhang mit der vollautomatischen Übersetzung kommen heutzutage technologische Lösungen zum Einsatz, welche die kommerzielle Forschung im Bereich von Sprach- und Programmierlösungen bereits längere Zeit beschäftigen als Translation-Memory-Systeme existieren. Während ein Translation-Memory-System nur das abspeichert, was ein Übersetzer eingibt, soll das MÜ-System sämtliche relevanten Regeln der Ausgangssprache auf automatische Weise erkennen und in das Regelwerk der Zielsprache übertragen, um eine hochwertige Übersetzung herzustellen.

Das funktioniert mit den im Netz frei verfügbaren maschinellen Übersetzungslösungen aber nur bedingt. Da automatische Übersetzungen häufig Ergebnisse verschiedener Qualität erzielen, bedürfen diese einer Nachbearbeitung, damit eine hochwertige Übersetzung erreicht wird.

Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden?

Trotz des technologischen Fortschritts hinsichtlich professioneller maschinenbasierter Übersetzungen fällt die Qualität nur gering aus, besonders wenn dem MÜ-System die Fachterminologie nicht bekannt ist und die Syntax nicht den Konventionen der Zielsprache entspricht. Der maschinelle Text kann in Hinsicht auf die Kreativität und Originalität nicht mit einer Übersetzung eines Menschen mithalten. Dank automatischer Übersetzung und Post Editing können im Vergleich mit einer klassischen Übersetzung Zeit und Geld gespart werden. Dafür ist aber ein qualitativ hochwertiges Ergebnis des eingesetzten MÜ-Systems Voraussetzung. Noch dazu spielt die Qualität des Ausgangsmaterials eine wesentliche Rolle.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis