KMU-Tipp: Corona-Finanzhilfe für Selbstständige und Kleinfirmen in 24 Stunden!


 

Jetzt in der neu aufflammenden Corona-Krise und wirtschaftlicher Schwäche sind Kleinfirmen, Gewerbebetriebe und Selbstständige erneut in Bedrängnis. Ganz besonders das Gastgewerbe, die Reise-, Hotel und Event-Branche. Aber auch sehr viele Klein- und Zulieferbetriebe im Detailhandel und in der Maschinen- und Elekro-Industrie.

Viele Selbständige, Gewerbler und Kleinfirmen suchen Hilfe bei Volks- und Hausbanken. Aber wie kann schnelle Corona-Hilfe erfolgen, wenn Volks- und Hausbanken mit der Komplexität von Corona-Hilfsprogrammen und der über 1.700 Förderprogramme der Bundesregierung und der Bundesländer heillos überfordert sind?

Der vorliegende Praxis-Ratgeber zeigt, wie ohne Gang zur Bank von zuhause aus online in wenigen Minuten die Anträge für Corona-Soforthilfe erstellt werden können.

Um finanzielle Notlagen und Liquiditätsprobleme wegen der Corona-Krise zu vermeiden, empfehlen wir Kleinfirmen, Selbstständigen, Freiberuflern, Kleinunternehmern und Gewerbetreibenden folgendes Vorgehen in zwei Schritten:

1. KfW-Corona-Hilfen der Bundesregierung beantragen
2. Überbrückungskredit bis zur Freigabe (Auszahlung) der KfW-Fördergelder beantragen

Sowohl für den Antrag von KfW-Corona-Hilfen als auch für schnelle Überbrückungskredite empfehlen wir das Finanzportal COMPEON anstelle der Hausbank.

Schritt 1: KfW-Corona-Hilfen für mittelständische Unternehmen und Selbständige:

Die Coronavirus-Krise stellt für mittelständische Unternehmen, Selbstständige, und Kleinunternehmer eine Bedrohung ihrer Existenzgrundlage dar. Der Staat bietet hierfür verschiedene Möglichkeiten an, um Firmen und Selbstständige vor den wirtschaftlichen Aus zu bewahren.

Unser Tipp: Für KfW-Corona-Fördergelder des Bundes brauchen Sie nicht zu Ihrer Hausbank zu gehen. Sie können diese von zuhause aus online über das Finanzportal COMPEON beantragen, und sparen damit viel Zeit und Mühe. Das FinTech Unternehmen COMPEON hat auch breite Erfahrung mit staatlichen Förderprogrammen ? es gibt über 1.700 Fördermittel ? und kann Ihnen eine massgeschneiderte Lösung anbieten.

Das Finanzportal COMPEON hilft mit Unterstützung der KfW und der Förderinstitute der Bundesländer mit Förderkrediten gegen die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus.

Link zum KfW-Corona-Hilfe Antrag unter: https://www.kredit-selbständige.de/corona-hilfe/

Schritt 2: Überbrückungskredit bis KfW-Fördergelder freigegeben werden:

Viele Selbständige und Gewerbetreibenden und Kleinfirmen stecken bereits heute in akuten finanziellen Nöten. Das Problem mit Hilfsprogrammen der Bundesregierung besteht darin, dass diese erst zeitlich verzögert freigegeben werden. Für viele dürfte es dann aber bereits zu spät sein!

In dieser Situation löst einzig Soforthilfe das Problem. Kurzfristige, unkomplizierte und unbürokratische Überbrückungskredite zur Sicherung der Liquidität sind das Gebot der Stunde.

Finanzportal COMPEON bietet Digitalen Firmenkredit bis 750.000 Euro in 24/48 Stunden!

Der Digitale Firmenkredit von COMPEON erfüllt die Bedingungen an eine schnelle Kreditvergabe zur Überbrückung von Finanzierungsengpässen für Selbständige, Freiberufler, Gewerbetreibende sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU):

– Überbrückungskredit bis 100.000 Euro innerhalb 24 Stunden
– Überbrückungskredit bis 750.000 Euro innerhalb von 48 Stunden

Vollständiger Artikel inkl. Online-Antrag COMPEON unter:
https://www.kredit-selbständige.de/corona-hilfe/

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis