Mehr Sicherheit für sensible Daten

In der Vergangenheit nutzten viele Unternehmen eine Standard-Firewall um ihr Netzwerk vor Außenstehenden zu schützen. Was in Privathaushalten noch immer üblich ist, ist für Firmen mit sensiblen Daten aber nicht mehr ausreichend. Mit der secXtreme Information Diode (SID) hat secXtreme deshalb eine Lösung entwickelt, die noch mehr Sicherheit als eine Stateful oder Next Gen Firewall bietet. SID ist dabei sowohl als LAN- wie auch als High Secure-Lösung verfügbar, die jeweils in Kombination mit einer honeyBox-Management-Appliance betrieben werden.

Besonderer Schutz für sensible Daten

Sensible Daten sind in jedem Unternehmen vorhanden und müssen besonders geschützt werden. Schließlich sollen die darin enthaltenen Informationen nicht in die Hände Unbefugter gelangen. SID ermöglicht deshalb eine sichere interne und externe Übertragung von Sicherheitsmeldungen und E-Mails in jeweils nur eine Richtung.

Die sensiblen Daten können dabei nur in eine Richtung, von hochsicheren in unsicherere Netzwerke, übertragen werden. Um die größtmögliche Sicherheit durch Hardware und Software zu gewährleisten, besitzt die SID ein speziell gehärtetes Betriebssystem und eine umfangreiche Selbstüberwachung sowie ein proprietäres Übertragungsprotokoll für die Übertragung von der internen zur externen Diode in der High Secure-Version.

Die LAN-Variante der SID

Bereits mit der LAN-Version der SID erhalten Sie einen umfangreichen Schutz für Ihr Netzwerk. Wer eine höhere Verfügbarkeit benötigt, kann die Hardware Appliance im Cluster betreiben, für den die SID ein sicheres Kommunikationsprotokoll liefert. Durch die erweiterte Linux-Kernel-Technologie sind die Netzwerk-Schnittstellen der Datenübertragung vom Betriebssystem entkoppelt.

Noch mehr Sicherheit mit der High Secure-Lösung

Mit der High Secure-Lösung bietet secXtreme zwei unabhängige Hardware Appliances, die intern und extern liegen. Zwischen den zwei Dioden gibt es somit keine LAN- oder Ethernet-Verbindung und es ist nicht möglich, die Daten von der externen zur internen Diode zu übertragen.

Durch das proprietäre Sicherheitsprotokoll und weitere Sicherheitsmechanismen wird der bidirektionale Datenfluss auf diese Weise zuverlässig verhindert. Das macht einen Angriff von außen auf die internen Daten nahezu unmöglich. IT-Verantwortliche können dank der SID zudem rechtzeitig Angriffe antizipieren, um größere Schäden zu vermeiden.

Sichere Übertragung der Daten an SIEM und SOC

Die SID eignet sich vor allem für Unternehmen, die Meldungen zur Auswertung sicher an ein SIEM oder einen externen IT Sicherheitsdienstleister senden wollen.?Aber auch Unternehmen mit isolierten Hochsicherheitsnetzwerken ohne Verbindung zu anderen Netzwerken profitieren von SID, wenn sie Daten der honeyBox-Appliances an ihr internes honeyBox-Management weiterleiten wollen.

Sie möchten mehr über sichere und einfach zu implementierende Lösung von secXtreme erfahren? Dann besuchen Sie www.sec-xtreme.com.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis