Mentholvariante von Beyond Tobacco™ betritt globalen Markt als Alternative zu traditionellen Mentholzigaretten

Auf Mentholzigaretten entfallen 80 Milliarden US-Dollar des weltweiten Tabakmarktes in Höhe von 814 Milliarden US-Dollar und ein Anteil von 36 Prozent alleine am US-Tabakmarkt. Da Mentholzigaretten in Ländern wie Brasilien, Kanada und der Europäischen Union verboten wurden, hat das Unternehmen eine unbefriedigte Nachfrage festgestellt, die auch weiterhin bestehen könnte, wenn andere Länder diesem Beispiel folgen. Taat Beyond Tobacco-Zigaretten sollen in einer Mentholvariante angeboten werden, die Mentholzigarettenraucher ansprechen kann. Angesichts einer kurzfristig geplanten Produkteinführung, die für das vierte Quartal 2020 geplant ist, ist Taat Ltd. der Auffassung, dass Taat Beyond Tobacco-Zigaretten gut positioniert sind, um von aktuellen und aufstrebenden Trends hinsichtlich Mentholzigaretten zu profitieren.

Las Vegas und Vancouver, 3. Juli 2020. Taat Lifestyle & Wellness Ltd. (CSE: TAAT, Frankfurt: 2TP2) (TAAT Ltd. oder das Unternehmen) hat mit seiner Mentholvariante von Taat Beyond Tobacco-Zigaretten eine beträchtliche Chance erkannt, in der Kategorie der Mentholzigaretten auf dem globalen Tabakmarkt zu konkurrieren. Auf globaler Ebene wurde die Kategorie der Mentholzigaretten von Grand View Research im Jahr 2018 auf 80 Milliarden US-Dollar geschätzt – mit einer prognostizierten kumulierten jährlichen Wachstumsrate von 3,1 Prozent zwischen 2019 und 2025.1 Trotz dieses prognostizierten Wachstums ist das Unternehmen der Auffassung, dass es eine beträchtliche unbefriedigte Nachfrage gibt, die möglicherweise auch weiterhin unbefriedigt bleiben kann, da mehrere Regierungsbehörden weltweit Mentholzigaretten verboten haben oder versuchen, sie zu verbieten, was mit einem landesweiten Verbot begann, das im Jahr 20122 in Brasilien erlassen wurde, während Kanada kurz darauf im Oktober 20173 ein bundesweites Verbot für Mentholzigaretten beschloss. Mentholzigaretten, die von einem einzigartigen kühlenden Gefühl durch Menthol (eine Substanz, die aus Pflanzen wie Pfefferminze und Grüner Minze gewonnen wird) geprägt sind, werden von vielen Rauchern für weniger schädlich gehalten als herkömmliche Tabakzigaretten, obwohl es laut U.S. National Cancer Institute keine Beweise gibt, die diese Ansicht untermauern.4

Das Unternehmen hat Taat Beyond Tobacco-Zigaretten als eine bessere Alternative zu traditionellen Zigaretten in einem Original-Tabakgeschmack sowie in einer Mentholversion entwickelt, die beide weder Nikotin noch Tabak enthalten. Die Benutzererfahrung von Taat Beyond Tobacco-Zigaretten wurde so konzipiert, dass sie mit dem Stangenformat, der zigarettenähnlichen Verpackung, einer eigenen Aromamischung sowie einem erhöhten Volumen an ausgeatmetem Rauch eine herkömmliche Zigarette imitiert. Taat Beyond Tobacco-Zigaretten enthalten jeweils mindestens 50 Milligramm Cannabidiol (CBD, ein nicht psychoaktives Hanfderivat), das nachweislich den Tabakentzug mildert und die Abhängigkeit verringert. Erste Tests von Taat Beyond Tobacco-Zigaretten im Einzelhandelsmarkt, wie in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 29. Juni 2020 ausführlich beschrieben, lieferten überwältigend positive Reaktionen von Benutzern, deren Berichte einen allgemeinen Konsens darüber bildeten, dass es keine signifikanten erfahrungsbedingten Unterschiede zwischen Taat Beyond Tobacco-Zigaretten und traditionellen Tabakprodukten gab.

Menthol, das auch häufig in tabakfreien Produkten wie Lutschtabletten, Salben und Süßigkeiten verwendet wird, wurde erstmals in den 1920er Jahren Zigaretten zugesetzt. Die Tabakindustrie präsentierte Mentholzigaretten als eine angeblich gesündere Alternative zu normalen Zigaretten, was Teil einer Strategie war, die sich an Rauchanfänger richtete, die gesundheitliche Bedenken gegenüber dem Rauchen hatten.4 Kools, die erste große Mentholzigarettenmarke, wurde 1933 gegründet und erlangte angesichts des angeblichen Vorteils des Kehlkopfkomforts bis 1935 einen Marktanteil von 2,2 Prozent. Ab Mitte der 1950er Jahre begannen die Tabakhersteller auch Mentholzigaretten unter eigenständigen Marken anzubieten, einschließlich R.J. Reynolds (Salem), Lorillard (Newport, Spring) und Philip Morris (Alpine).5

Nach mehreren Jahrzehnten der Beliebtheit von Mentholzigaretten veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation im Jahr 2012 Richtlinien, die eine Regulierung der Inhaltsstoffe empfehlen, die das Rauchen attraktiver machen sollen, um die Verwendung von Geschmacksstoffen wie Menthol einzubeziehen.6 Bis heute wurden landesweite Verbote in Brasilien2 und Kanada3 sowie in der gesamten Europäischen Union7 erlassen. Im Februar 2020 verabschiedete das US-Repräsentantenhaus in einer Abstimmung mit 213 zu 195 Stimmen eine Gesetzesvorlage, die unter anderem ein Verbot von Zigarettenaromen wie Menthol vorsieht.8

Das Unternehmen ist der Auffassung, dass mehrere aktuelle Faktoren ein Umfeld schaffen, in dem die Mentholvariante von Taat Beyond Tobacco-Zigaretten potenziell florieren kann. In erster Linie gibt es eine anhaltende Nachfrage nach Mentholzigaretten in Rechtsprechungen, in denen sie nach wie vor legal sind. Im Jahr 2018 machten Mentholzigaretten 36 Prozent aller in den USA verkauften Zigaretten aus – der höchste Anteil, der jemals verzeichnet wurde, seitdem große Tabakunternehmen solche Daten melden müssen.9 Eine Schätzung von Philip Morris aus dem Jahr 2010 zeigte auch, dass Mentholzigaretten auf den Philippinen einen Marktanteil von 49,4 Prozent hatten.10 Darüber hinaus sind zum Zeitpunkt dieses Schreibens keine Konkurrenzprodukte bekannt, die ein zigarettenähnliches Raucherlebnis bieten, das speziell Mentholzigaretten imitiert. Zwischen der potenziellen Marktreife in nur wenigen Monaten und der Kombination aus Nachfrage und behördlichen Maßnahmen gegen Mentholzigaretten ist Taat Ltd. hinsichtlich der frühen Phase und der langfristigen Aussichten für Taat Beyond Tobacco-Zigaretten äußerst zuversichtlich.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52493/July 2 IIROC Revised Final Templated Taat Menthols Release_DE_procm.001.png

Grafik adaptiert von The influence of the availability of menthol cigarettes on youth smoking prevalence (Oxford Economics, Dezember 2012)10

Joe Deighan, Founder von Taat Ltd., sagte: In den letzten Jahren zielten viele der erfolgreichsten Innovationsstrategien darauf ab, eine unbefriedigte Nischennachfrage zu identifizieren, anstatt sich einfach an der bestehenden Nachfrage auszurichten, die bereits befriedigt wird. Wie viele andere Akteure der Tabakbranche sind uns auch wir der Nachfrage des Massenmarktes nach besseren Alternativen zu herkömmlichen Zigaretten durchaus bewusst. Der Unterschied zwischen traditionellen Zigaretten und Mentholzigaretten besteht darin, dass die Legalität der ersteren nicht bedroht ist, während die letzteren bereits in mehreren Ländern verboten wurden und andere möglicherweise folgen werden. Infolgedessen haben Millionen von Mentholzigarettenkonsumenten keine andere Wahl, als mit dem Rauchen von Menthol aufzuhören. Da Taat Beyond Tobacco-Zigaretten so konzipiert wurden, dass sie die Erfahrung des Rauchens einer traditionellen Zigarette imitieren, sind wir davon überzeugt, dass die Werbung für das Produkt in der Mentholvariante Mentholkonvertiten ansprechen könnte, die mit anderen Alternativen möglicherweise unzufrieden sind. Wir planen, weitere Details unserer zielgerichteten Strategie für die Mentholvariante von Taat Beyond Tobacco-Zigaretten bekannt zu geben, sobald wir der geplanten Einführung im vierten Quartal 2020 näher kommen.

References

1 – https://www.grandviewresearch.com/industry-analysis/menthol-cigarette-market
2 – https://apps.who.int/iris/bitstream/handle/10665/205928/9789241510332_eng.pdf?sequence=1 (Page 49)
3 – https://www.fda.gov/tobacco-products/research/evaluation-canadas-menthol-ban
4 – https://smokefree.gov/quit-smoking/ecigs-menthol-dip/menthol
5 – https://www.industrydocuments.ucsf.edu/tobacco/docs/#id=pzkj0136
6 – https://www.who.int/fctc/guidelines/Guideliness_Articles_9_10_rev_240613.pdf
7 – https://trade.ec.europa.eu/doclib/docs/2016/july/tradoc_154817.pdf
8 – https://abcnews.go.com/Health/wireStory/house-approves-bill-ban-sale-flavored-cigarettes-69286647
9 – https://www.cdc.gov/tobacco/basic_information/tobacco_industry/menthol-cigarettes/index.html#:~:text=As%20of%202018%2C%20sales%20of,required%20to%20report%20those%20data.
10 – https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/229776/DE795779_Attachment_2_-_Oxford_Economics_The_influence_of_the_availability_of_ment.pdf

Im Namen des Board of Directors,

TAAT LIFESTYLE & WELLNESS LTD.

Joel Dumaresq
Joel Dumaresq, CEO and Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Joel Dumaresq
+1 604 336 3193
info@taatusa.com

Über Taat Lifestyle & Wellness Ltd.

Taat Herb Co., die Vorzeigemarke von Taat Lifestyle & Wellness, ist ein Biowissenschaftsunternehmen mit Sitz in Las Vegas (Nevada), das innovative nikotin- und tabakfreie Alternativen zu herkömmlichen Zigaretten entwickelt. Angesichts einer einzigartigen eigenen Mischung aus naturreinen Inhaltsstoffen und einer sorgfältigen Gestaltung des Benutzererlebnisses wurden Taat Beyond Tobacco-Zigaretten so konzipiert, dass sie jeden Aspekt traditioneller Tabakprodukte ohne signifikante Unterschiede für den Benutzer imitieren. Taat Beyond Tobacco-Zigaretten bieten zahlreiche Vorteile, einschließlich der Milderung der Tabakentwöhnung und der Verringerung der Tabakabhängigkeit. Angesichts einer von Experten geleiteten Markteinführungsstrategie verfolgt das Unternehmen das Ziel, sich in der globalen Tabakindustrie mit einem Umsatz von 814 Milliarden US-Dollar (2018) zu positionieren, um von der wachsenden weltweiten Nachfrage nach besseren Alternativen zu herkömmlichen Zigaretten zu profitieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://taatusa.com.

Referenzen

1 British American Tobacco – The Global Market

Erklärung hinsichtlich der Auswirkungen von CBD auf die Raucherentwöhnung

Das Beckley/Exeter-Forschungsprogramm (University of Exeter) führte eine Pilotstudie durch, die nach mehreren Wochen nach der Behandlung mit Cannabidiol (CBD) ergab, dass CBD den Tabakrauchern dabei half, die Anzahl der gerauchten Zigaretten um bis zu 40 Prozent zu reduzieren. Es ist eine Folgestudie geplant, die eine Hirnbildgebungskomponente umfasst, um jene Hirnaktivitätsmuster zu untersuchen, die den wahrscheinlichen therapeutischen Wirkungen von CBD zugrunde liegen.

Quelle: https://beckleyfoundation.org/cbd-for-smoking-cessation/
Link zur Studie: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S030646031300083X

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie “plant”, “erwartet” oder “erwartet nicht”, “wird erwartet”, “schätzt”, “beabsichtigt”, “nimmt an” oder “nimmt nicht an” oder “glaubt” oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke identifiziert werden, oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden “können”, “könnten”, “würden”, oder “werden”. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten neben den folgenden Aussagen auch Aussagen über die mögliche Einführung von Taat-Hanfzigaretten: Anhaltende Popularität von Menthol-Zigaretten in einem bestimmten geographischen Markt und mögliche anhaltende und/oder neue regulatorische Sanktionen gegen Menthol-Zigaretten. Die zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Erwartungen des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen genannten abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in solche Informationen gesetzt werden. Es kann nicht versichert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, gehören (i) ungünstige Marktbedingungen; (ii) Veränderungen des Wachstums und der Größe der Tabak- und CBD-Märkte; und (iii) andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Das Unternehmen ist in einem sich rasch entwickelnden Umfeld tätig. Von Zeit zu Zeit treten neue Risikofaktoren auf: weder ist es der Unternehmensleitung möglich alle Risikofaktoren vorherzusagen, noch kann das Unternehmen die Auswirkungen aller Faktoren auf das Geschäft des Unternehmens oder das Ausmaß, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, einschätzen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung wurden weder von Health Canada noch von der U.S. Food and Drug Administration überprüft. Da jeder Mensch anders ist, werden die positiven Auswirkungen die sich aus der Einnahme der Produkte des Unternehmens ergeben, wenn überhaupt, von Person zu Person unterschiedlich sein. Bezüglich der Auswirkungen der Produkte des Unternehmens auf die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person können keine Ansprüche oder Garantien geltend gemacht werden. Die Produkte des Unternehmens sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Diese Pressemitteilung kann markenrechtlich geschützte Namen von Drittunternehmen (oder ihre jeweiligen Angebote mit markenrechtlich geschützten Namen) enthalten, die sich typischerweise auf (i) Beziehungen des Unternehmens mit solchen Drittunternehmen beziehen, die in dieser Pressemitteilung erwähnt werden, und/oder (ii) Kunden-/Lieferanten-/Service-Provider-Parteien, deren Beziehung zum Unternehmen in dieser Pressemitteilung erwähnt wird/werden. Alle Rechte an solchen Marken sind den jeweiligen Eigentümern oder Lizenznehmern vorbehalten.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis