Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Mit Führungsvorbildern den inneren Kompass ausrichten

Führungskräfte sind Vorbilder. Das steht außer Frage. In jedem Fall haben sie eine Vorbildfunktion. Ebenso wie jeder Mensch, der in der Öffentlichkeit an herausgehobener Stelle steht. Selten ist jedoch definiert, was diese Vorbildfunktion genau bedeutet.

Für manche bedeutet Vorbild sein, dass sie sich bestimmte Eigenschaften oder Verhaltensweisen bei anderen anschauen und danach streben diese für sich zu übernehmen. Für andere sind Vorbilder eine Inspirationsquelle. Nimmt sich jemand beispielsweise eine Person zum Vorbild, die ihr Leben ganz ihrer Passion gewidmet hat, kann das für ihn ein Ansporn sein, das ebenso zu tun. Das Vorbild zeigt die Möglichkeit dieses Weges. Was bedeutet das übertragen auf Führungskräfte?

Führungskräfte sind Vorbilder für Kommunikation und Zusammenarbeit. In diesen Feldern prägen sie das Verhalten und die Gedanken ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese Funktion ist nicht übertragbar. Aber es gibt eine gute Möglichkeit diese zu füllen und umso besser ist es, wenn Führungskräfte dies ganz bewusst tun, d.h. mit Stärken und auch ehrlichen Schwächen.

In diesem Monat widmet sich der Führungsfrage-Blog des Steinbeis-Transferzentrums Strategisches Management – Innovation – Kooperation ganz dem Thema Führungsvorbilder. Unter der Frage „Kapitän oder Teamplayer – wer ist Ihr Führungsvorbild?“ lädt das STZ ein sich an der ausgerufenen Blogparade zu diesem Thema zu beteiligen. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Zentrums im Führungsfrage-Blog. Die Möglichkeit der Teilnahme besteht bis einschließlich 31.08.2017.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis