Mit Individualität am POS punkten


 

Vielfalt und Individualität: das sind die wichtigsten Eigenschaften von Boden-, Theken- oder Wanddisplays. Natürlich müssen alle Aufsteller langlebig und stabil sein und sie müssen eine Werbebotschaft einprägsam und unverkennbar vermitteln. Für alle diese Eigenschaften stehen heimische Hersteller wie das Unternehmen Wasi Displays mit Sitz in Lichtenfels (Bayern). “Bei uns ist alles möglich”, sagt Geschäftsführer Johannes Wasikowski.

Holz, Kunststoffe und Metall, das sind die Klassiker, wenn es um Aufsteller am POS geht. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten. Acryl, Hartschaumplatten oder Alu-Compounds etwa, alles Werkstoffe, die sich individuell bedrucken, mit dem Firmenlogo versehen und mit einer Werbebotschaft ausstatten lassen. Auf die Größe kommt es dabei gar nicht an, vom kleinen Thekendisplay bis hin zur riesigen Platte ist alles bedruckbar. Ein weiterer Vorteil dieses Verfahrens: Kunststofffolie kann man sich sparen, denn Aufkleber sind nicht nur out, sondern auch ökologisch längst nicht mehr die erste Wahl.

Individualität spielt aber auch in ganz anderer Hinsicht eine wichtige Rolle, wenn man am POS punkten möchte. Rund, eckig oder frei gestaltet, auf Rollen oder verankert, als Stecksystem oder fest montiert, nur ein originelles, einzigartiges und persönlich gestaltetes Verkaufsdisplay wird beim Kunden einen hohen Wiedererkennungswert erzielen, den Kern der Marke weitertransportieren und für den gewünschten Verkaufserfolg der platzierten Ware sorgen.

“Es gibt nichts, was es nicht gib”, so Johannes Wasikowski. Jederzeit möglich seien mit Hilfe hochmoderner Technik auch komplizierte Sonderanfertigungen sowie maßgeschneiderte Verkaufsdisplay für alle Anforderungen, ganz egal ob Klein- oder Großserie, am Ende steht immer eine einzigartige Produktpräsentation.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis