Mitteldeutsche Zeitung zu digitalen Stromzählern

Mitteldeutsche Zeitung zu digitalen Stromzählern

Ab Montag werden nun erstmals intelligente Messsysteme eingeführt. Größere
Stromverbraucher erhalten digitale Stromzähler, die mit dem Netzbetreiber
kommunizieren können. Der Mehrwert ist vorerst jedoch gering, die Kosten dafür
hoch. Bis zu 200 Euro kosten die Zähler im Jahr, die nun eine tägliche Abfrage
des Verbrauchs ermöglichen. Modelle für variable Stromtarife gibt es – da die
gesetzliche Grundlage fehlt – noch nicht. Der Weg in die neue Energiewelt
verläuft in Deutschland schleppend. Politik und Energieversorger begründen das
mit der Angst vor Hacker-Angriffen. Die Stromversorgung ist sensibel.
Gründlichkeit geht hier vor Schnelligkeit. Das ist auch richtig. Doch mit dem
Ausbau der erneuerbaren Energien, die wetterabhängig mal mehr und mal weniger
Strom liefern, wird eine intelligente Steuerung des Stromverbrauchs immer
wichtiger. Die Zeit drängt also.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4527785
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis