Mitteldeutsche Zeitung zur AfD

Über den “Flügel” kann der Verfassungsschutz nicht allein mit
nachrichtendienstlichen Mitteln in größere Teile der AfD hineinschauen. Wird der
“Flügel” vom Prüffall zum Beobachtungsobjekt, könnte wegen dessen überragender
Bedeutung in der AfD früher oder später auch die Gesamtpartei zunächst zum
“Prüffall” und anschließend zum Beobachtungsobjekt werden. Am Ende stünde
womöglich eine Verbotsdebatte. So gesehen hat der juristische Streit eine enorme
politische Bedeutung. Es geht dabei auch um die Frage, ob und wie ein
demokratischer Rechtsstaat gegen eine Partei vorgehen kann, die mit der
Demokratie wenig am Hut hat, bei der aber in einzelnen Ländern bis zu einem
Viertel der Wahlberechtigten ihr Kreuzchen machen. Von der Antwort auf diese
Frage hängt eine Menge ab.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4487013
OTS: Mitteldeutsche Zeitung

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis