Munich Business School mit neuer Weiterbildung zum systemischen Business Coach

Die Munich Business School und das Berliner Coaching Center ISCO rund um Lehrtrainerin Gabriele Müller haben eine 12-monatige?Weiterbildung zum Business Coach?entwickelt, die auf inno?vative Weise Theorie und Praxis verknüpft. Zum Start des berufsbegleitenden Programms im September 2020 sind drei attraktive Stipendien für interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgeschrieben.

In der Wirtschaft, wo täglicher Handlungsbedarf besteht, schreitet die Professionalisierung des Coachings voran. Führungskräfte sehen Coaching heutzutage als wichtige Entwicklungschance und fungieren zunehmend selbst als Coach für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese Ent?wicklung greift die Munich Business School (MBS) auf, die als private Hochschule seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte für Wirtschaftsunternehmen ausbildet. Das Thema des Coachings fungiert als wichtiger Bestandteil aller Programme der Hochschule: von den Bachelor- und Masterstudiengängen über den MBA hin zur Executive Education, der Weiterbildung von Pro?fessionals. ?Mit der ISCO haben wir einen etablierten Weiterbildungspartner der ersten Stunde ge?funden, der über langjährige Erfahrung im Systemischen Coaching verfügt. Unsere vielfältigen Er?fahrungen und Ideen auf beiden Seiten haben wir in ein gemeinsames Programm gegossen, das den Teilnehmenden einen wertvollen Anstoß zur Veränderung gibt und ihnen eine wirksame und effektive Vorgehensweise im Coaching vermittelt.?, freut sich Nathalie von Seyfried, Kanzlerin der Munich Business School, über die entstandene Kooperation und Weiterbildung zum Business Coach, die erstmalig im September 2020 startet.

Ziel der Ausbildung ist es, verantwortungsvolle Coach-Persönlichkeiten zu entwickeln, die das Wahrnehmungs-, Einstellungs- und Verhaltensspektrum ihrer Coachees erkennen und gezielt er?weitern können. Die Ausbildung ist berufsbegleitend über einen Zeitraum von zwölf Monaten konzi?piert und gliedert sich in acht jeweils dreitägige Module zu verschiedenen Inhalten: Zunächst wer?den die Teilnehmenden mit den Grundlagen und dem Sprachgebrauch im Coaching vertraut ge?macht. Die sich daran anschließende Werteorientierung erlaubt es, Wünsche und Ziele abzuglei?chen. Die Aspekte Selbsterfahrung und -erkenntnis, gepaart mit ehrlicher Akzeptanz, sind wichtige Schlüssel zur Stärkung der Souveränität und Authentizität. Die Reflexion zum Thema Rang und dessen Bedeutung im Coaching schärft nicht nur das Bewusstsein, sondern unterstützt darüber hinaus die Fähigkeit, Verständnis für emotionale Eigenverantwortung und Entscheidungen zu ent?wickeln. Ein Modul widmet sich außerdem der Potenzialdiagnostik: ?Da ich eine höhere Nachfrage ? sowie noch größere Akzeptanz ? hinsichtlich des Einsatzes von Persönlichkeitsanalysen erlebe, ist diese Intervention zu einem festen Bestandteil der Weiterbildung geworden?, erklärt Lehrtrainerin Gabriele Müller. Die in der Intervention enthaltene Darstellung individueller Verhaltenspräferenzen dient der Rollenklarheit sowie der kritischen Selbstreflexion und bietet einen Leitfaden für individu?elle Lernprozesse zum Umgang mit Herausforderungen in Zeiten starker Veränderungen.

Supervidierte Live Coachings

Das Weiterbildungsprogramm zeichnet sich durch eine hohe Methodenvielfalt sowie eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis aus, wie Gabriele Müller betont: ?Ein Highlight unserer Weiter?bildung sind die von uns supervidierten Live Coachings, die sich an jedes theoretische Modul an?schließen. Das weitläufige Kundennetzwerk der ISCO macht es uns möglich, die Coachees für die?se Coaching-Sessions zu stellen, sodass die Teilnehmenden das zuvor erlernte Wissen sofort in der Praxis anwenden und erproben können. Für eine erfolgreiche Weiterbildung zum Busi?ness Coach ist das ungemein wichtig!?. Weitere praktische Bestandteile der Ausbildung sind Reflexionen in den Lerngruppen und Coaching-Ketten. ?Durch die langjährige Praxiserfahrung unserer Traine?rinnen und Trainer können wir auf ein vielfältiges, praxiserprobtes wie innovatives Repertoire an Methoden zurückgreifen, das wir auf die jeweiligen Erfordernisse der Teilnehmenden ausrichten.?, ergänzt Gabriele Müller.

Die Weiterbildung ist vom?Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC)?anerkannt schließt mit einem Zertifizierungsmodul inklusive Prüfung ab. Bei erfolgreichem Abschluss qualifizieren sich die Teilnehmenden als Systemischer Business Coach und haben weiterhin die Möglichkeit eine Anerkennung vom?IOBC, der International Organization for Business Coaching, zu erhalten. Die ausgebilde?ten Business Coaches sind nun in der Lage, Beziehungen herzustellen, Probleme und Chancen analytisch zu erkennen, lösungsorientiert zu handeln sowie Veränderungsprozesse ein- und anzu?leiten. Anwendung findet das praxisorientierte Handlungswissen in allen Bereichen der Wirtschaft, Verwaltung und Beratung, aber auch in der Pädagogik.

Stipendien, Termine und Infosession

Die Weiterbildung zum systemischen Business Coach beginnt am 02. September 2020, die Kosten belaufen sich regulär auf 10.800 Euro. Zum erstmaligen Start des Weiterbildungsprogramm erwartet interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedoch ein attraktives Stipendienangebot, das einen Nachlass von 40 Prozent auf den Gesamtpreis gewährt. Insgesamt sind drei dieser Stipendien ausgeschrieben. Interessierte Personen, die mehr über das Thema (Business) Coaching und speziell über die Weiterbildung der Munich Business School erfahren möchten, sind herzlich eingeladen, an einer?Online Info Session am 12. Mai?teilzunehmen und Mitarbeitern der MBS sowie Lehrtrainierin Gabriele Müller ihre Fragen zu stellen. Weiterführende Informationen zur Weiterbildung sind?hier?zu finden.

Über die ISCO AG und Lehrtrainerin Gabriele Müller

Die?ISCO?ist ein Coaching Center mit Sitz in Berlin, das seit 26 Jahren Coaches und Mediatoren ausbildet sowie praxisorientiert in den Arbeitsfeldern Coaching, Teamentwicklung und Mediation arbeitet.?Gabriele Müller?ist ausgebildete Pädagogin, Dipl. Soz. Pädagogin und Vorstand der ISCO AG. Seit 1993 ist sie als Coach, Organisationsberaterin, Supervisorin, Mediatorin und Trainerin tätig. Ihre Schwerpunkte liegen im Coaching, der Teamentwicklung, Prozessbegleitung in Veränderungsprozessen, im Führungskräftetraining, der Konfliktberatung, Mediation sowie im Gesundheitscoaching.

Die Munich Business School (MBS) bildet als erste private Hochschule Bayerns seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte für Wirtschaftsunternehmen aus. Seit Jahren gehört die MBS zu den besten Wirtschaftshochschulen Deutschlands und erreicht in allen relevanten Rankings konstant Top-Platzierungen. Internationalität, Praxisbezug und ein starkes Netzwerk ? das sind zentrale Bestandteile des Curriculums der Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge sowie des Promotionsprogramm Doctor of Business Administration an der MBS.

Die Bachelor- und Master-Programme mit integrierten Auslandssemestern und Praktika im In- und Ausland bilden die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die MBA-Programme bieten Professionals exzellente Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau von Fachwissen, Management Skills und persönlichem Networking ? sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend. Darüber hinaus stellt die MBS im Bereich Executive Education flexible und maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme für Unternehmen zur Verfügung. Im Promotionsprogramm Doctor of Business Administration erhalten Manager und Unternehmer die Möglichkeit zu intensiver, praxisorientierter Forschung, um ihren Beitrag zu aktuellen Management- und Leadership-Themen zu leisten.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis