Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Neues Druckverfahren sorgt für mehr Abwechslung bei der Präsentation

Partielle Spotlackierungen sorgen im Druckbild für brillante Akzente. Der hochglänzende UV-Lack, der bisher nur bei Prospekten, Buchcovern oder Visitenkarten als Veredelungsmöglichkeit in Frage kam, kann nun auch für Displays und Rollups eingesetzt werden. Die WWM GmbH und Co. KG ist damit einer der wenigen Anbieter auf dem Markt für Mobile Präsentationssysteme, der dieses Verfahren anbietet.

Möglich wird die neue Veredelungsmethode durch die Erweiterung der Produktionsanlagen. Dank der neuen Technologie mit der die Anlagen ausgestattet sind, können Spotlackierungen auf Kunststoff-Langbahnen in Formaten von bis zu 3m mal 2,5m aufgebracht werden. Aktuell lässt sich das neue Druckverfahren bei Grafiken für Faltdisplays und Rollups einsetzen.

Die visuellen Effekte überzeugen und werten die Darstellung von Logos oder einzelnen Bildelementen deutlich auf. Darüber hinaus verleiht das Verfahren Grafiken eine interessante Haptik, da die lackierten Elemente fühlbar auf der Oberfläche hervorgehoben sind.

Kaho Ho, Leiter des Kompetenzcenters Druck- & Grafikservice bei der WWM, lobt die hohe Kratzfestigkeit der Druckergebnisse und erklärt, dass sich durch die Lackierung sogar die Langlebigkeit der Produkte verbessern lässt. Ho betont weiterhin: „Bei der Auswahl passender Elemente für die Lackierung stehen wir unseren Kunden gerne beratend zur Seite. Denn obwohl den Kundenwünschen so gut wie keine Grenzen gesetzt sind, ist z.B. eine sparsame Dosierung oft wirkungsvoller als vollflächige Lackierungen.“

Weitere Informationen unter:
http://www.wwm.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis