Niedersächsische Highlights aus der Welt der APITs / APITs Lab Anwenderkonferenz präsentiert Best Practice-Cases aus Serious Games, Virtual und Augmented Reality für den Mittelstand (FOTO)


 


Am 16. Oktober 2019 findet in Hannover die erste APITs Lab
Anwenderkonferenz statt: Präsentiert werden Projekte der APITs
Lab-Projektarbeit in der niedersächsischen Welt der Applied
Interactive Technologies, den Serious Games, Gamification und
Gamestechnologien wie Virtual Reality oder Augmented Reality. Die
Veranstaltung bietet die Möglichkeit, Anwendungen aus Niedersachsen
kennenzulernen und mit Experten ins Gespräch zu kommen.

Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Althusmann betont die
Relevanz der digitalen Methoden und Technologien aus der Gamesszene:
“Diese bieten erhebliche Potenziale für die Wirtschaft. So lassen
sich unter anderem die Motivation der Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter steigern, Planung und Produktion in der Industrie
effizienter gestalten und Produkte besser vermarkten. Das APITs Lab
leistet hier einen wichtigen Beitrag, um die Potenziale dieser
Technologien unseren mittelständischen Unternehmen in Niedersachsen
näherzubringen.”

Das APITs Lab unterstützt als Projekt der nordmedia, im Auftrag
des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr
und Digitalisierung und in Kooperation mit der Digitalagentur
Niedersachsen, den niedersächsischen Mittelstand bei der
Digitalisierung. In Form von Vorträgen und Workshops berät das APITs
Lab niedersachsenweit KMUs jeder Branche mit dem Ziel, Unternehmen
das Know-how der Gamesbranche zugänglich machen und Akteure zusammen
zu bringen, um so innovative Lösungen für die Firmen zu generieren.
Die Konferenz findet in Kooperation mit dem game – Verband der
deutschen Games-Branche e. V. statt.

Gameentwicklerin Amelie Künzler (Urban Invention) und Redakteur
Jan Sedelies (Hannoversche Allgemeine Zeitung) werden die rund 200
Gäste durch den Nachmittag begleiten. Malte Hedemann von der
Volkswagen Gruppe zeigt in seiner Keynote wie VW bereits Virtual- und
Augmented Reality in der Produktion einsetzt und wie Gamification die
Ausbildung optimiert.

Das APITs Lab-Team, Anna Weisenberger (Consultant & Coach) und Tim
Mittelstaedt (Senior Consultant), stellt niedersächsische Projekte
vor, in denen Gamestechnologien mit Unterstützung des APITs Lab ihren
Einsatz gefunden haben. Besonders spannend ist das Projekt um die
kleine Tischlerei Mike Müller aus Großenwörden bei Stade, die mit der
Augmented Reality Agentur VRTX Labs einen Ansatz präsentieren, um
ihren Kunden mit AR einen noch besseren Service anzubieten.

In kurzen Pitch-Sessions präsentieren sich die Aussteller, wie
Vollkorn Games mit ihrem Serious Game zum Thema IT Sicherheit.

Auch verschiedene Projekte aus der Forschung werden vorgestellt:
Prof. Dr. Jonas Schild von der Hochschule Hannover präsentiert
beispielsweise das Projekt “ViTA-WiN”, welches interprofessionelles
Ausbildungstraining im Bereich der Notfallversorgung mit Mixed
Reality ermöglicht.

Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit, mit den
ausstellenden Unternehmen ins Gespräch zu kommen und bei einem Snack
selbst APITs-Anwendungen aus Niedersachsen auszuprobieren. Das
aktuellen Programm und die Anmeldung sind unter auf www.apitslab.de
abrufbar. Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist
begrenzt.

APITs Lab Anwenderkonferenz | 16. Oktober 2019 | ca. 13-20 Uhr
Cavallo Königliche Reiterhalle | Dragonerstraße 34 | 30163 Hannover

Zum APITs Lab:

Das APITs Lab ist ein kostenloses und neutrales Beratungsangebot
für Unternehmen in Niedersachsen über Nutzung und Anwendung
interaktiver Technologien bis hin zur Projektentwicklung. In
Vorträgen und mithilfe praxisnaher Demonstrationen konkreter
Anwendungen werden mögliche Berührungsängste im Mittelstand abgebaut
und Umsetzungschancen der neuen Technologien sichtbar. Alle
Informationen gibt es auf www.apitslab.de.

Zu nordmedia:

Fördern – Vernetzen – Entwickeln! Diese Begriffe bilden in
Kurzform den Kern der Aktivitäten der nordmedia. Seit 2001 gestaltet
nordmedia als zentrale Medien-Fördereinrichtung für Niedersachsen und
Bremen den Ausbau und die Entwicklung der Medienbranche in den beiden
norddeutschen Bundesländern. Im Geschäftsbereich Film- und
Medienförderung wird die Vergabe der Fördermittel nach
kulturwirtschaftlichen Kriterien strukturiert, organisiert und
begleitet. Im Bereich der Medien und Medienentwicklung initiiert und
betreibt nordmedia Netzwerke für die Branchenakteure und organisiert
in Kooperation mit Partnern regionale und überregionale
Veranstaltungen im Besonderen zu technologisch getriebenen
innovativen Entwicklungsfeldern.

Pressekontakt:
nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH
Presse: Wibke Schimpf
Tel. +49 511/123 456-22
w.schimpf@nordmedia.de

www.nordmedia.de
info@nordmedia.de
Tel. +49 511/123 456-0
Fax +49 511/123 456-29

Original-Content von: nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis