objekt-m bietet Atemschutzmasken zur Unterstützung

In der aktuellen Krise ist das Gastgewerbe in Deutschland besonders betroffen. Die Experten für Objektmöbel wollen vor allem dieser Branche nun unter die Arme greifen. Dazu bieten die Sonnefelder unter anderem zwei Arten von Schutzmasken mit CE-Zertifizierung zum Verkauf an – für Bestandskunden mit Rabattierung.

Die Krisensituation rund um Covid-19 spitzt sich zu. Seitens der Regierung oder des Robert-Koch-Instituts gibt es weiterhin keine explizite Entwarnung. Derzeit gibt es auch keine zugesicherte Befristung der Maßnahmen. Entsprechend reagiere diverse Unternehmen pro-aktiv, so auch der fränkische Spezialist für Gastronomiemöbel objekt-m. Geschäftsführer Andreas Marr hat sich dazu entschlossen seinerseits Atemschutzmasken anzubieten und damit vor allem der eigenen, „faktisch gebeutelten“, so Marr, Kernziehgruppe aus dem Gastgewerbe eine sinnvolle Unterstützung zu bieten.

Im Shop des Direktvermarkters gibt es ab sofort zwei verschiedene Schutzmasken mit CE Zertifikation. Die erste ist eine einfache Schutzmaske vom Typ II | MNS_01. Diese ist eine einfache, Einmalschutzmaske, also nicht waschbar und ist in 50er Packungen erhältlich. Sie erfüllt den Standard: EN 14683:2019, wirkt damit also den deutschen Standards für Medizinische Gesichtsmasken gemäß zuverlässig zur Virus-Abschirmung. Die zweite ist die Atemschutzmaske KN95 | ASM95_1. Diese ist die qualitativ hochwertigere Variante, die Herstellerangaben zufolge 95 Prozent der Luft filtert und so die Atemwege vor Viren schützt. Auch die KN 95 ist für den Einweg gedacht und somit nicht waschbar. Erhältlich ist diese in 10er Packungen.

Für Bestandskunden, die den objekt-m Newsletter erhalten, gibt es zusätzlich einen Rabattcode. Andreas Marr betont, dass die Schutzmasken zu einem fairen Preis angeboten würden und nicht die Not des Gastgewerbes ausgenutzt werde. Stattdessen unterstütze man diese Branche mit dem Angebot gerne. So sei sicher gestellt, dass die bestellten Masken von einem Anbieter des Vertrauens bezogen werden können. Dies sei in dieser Zeit besonders relevant, da es viele Fälle von selbsternannten Fachanbietern gebe, die Schutzmasken jetzt zu Wucherpreisen über Onlineshops vertreiben. Für weitere Schutzkleidung in größerem Volumen verweist der Möbelexperte auch auf seinen Partner Avissimo, welche neben den Schutzmasken auch zum Beispiel Gesichtsschutz, Overalls und Schutzbrillen anbieten sollen.

Zur Erreichbarkeit weist Geschäftsführer Andreas Marr explizit darauf hin, dass objekt-m ganz klassisch wie gewohnt erreichbar seien. „Das Gastgewerbe jetzt im Stich zu lassen wäre nicht nur für uns fatal, sondern auch für die ganze Gesellschaft“, konstatiert Marr.

Die Atemmasken sind im Onlineshop von objekt-m unter https://www.objektmoebel24.com/zubehoer.html erhältlich.

Über das Unternehmen:

Die objekt-m DMD GmbH ist ein deutscher Direktvermarkter für Konferenz-, Objekt- und Gastronomiemöbel. Das fränkische Unternehmen führt in erster Linie Mobiliar aus europäischer Fertigung. Dazu halten die Objektmöbel-Spezialisten ein großes Sortiment am Lager. Neben vielen Standardlösungen können die Franken durch eine hauseigene Werkstatt sehr individuell auf Kundenwünsche eingehen. Neben Anpassungen und Erweiterungen bestehender Stücke stehen die Franken auch für flexiblen Prototypenbau nach Skizze oder differenziertem Kunden-Briefing. Die Sonnefelder haben unter anderem bereits die „Kochprofis“ von RTL II beliefert. Weitere Informationen zum Anbieter gibt es online unter https://www.objekt-m.com.

Bildunterschrift: objekt-m: Schutzmasken mit CE-Zertifizierung

Ansprechpartner für die Presse:

objekt-m DMD GmbH, Geschäftsleitung: Andreas Marr

Firmensitz: Rothgasse 30, 96242 Sonnefeld, Tel. 09562-4048280

Internet: https://www.objekt-m.com, Mail: info@objekt-m.com

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis