Pflegefachkräfte tragen die Hauptlast der Krise

Der Anstieg der Infektionszahlen sorgt für eine hohe Belastung von Pflegepersonal. Nun fordert die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein Sofortmaßnahmen für Krankenhäuser und Pflegeheime.

Laut einer Mitteilung der Kammer ist das Personal in der Langzeitpflege schon jetzt überlastet. Der Ausfall von Mitarbeitenden durch Krankheit oder Quarantäne würde die Situation weiter verschlechtern. Zusätzlich tragen Pflegende die Hauptlast der Pandemie – das durchgehende Tragen von Atemschutzmasken, die aufwendigen Hygienemaßnahmen und das hohe Ansteckungsrisiko erschweren den Arbeitsalltag.

Eine wichtige Entlastung der Pflegekräfte sieht die Pflegekammer vor allem im Einsatz von Zeitarbeitskräften. Denn das Personal aus der Zeitarbeit kann Häuser und Einrichtungen punktuell und situationsbedingt unterstützen, um Engpässe zu entschärfen. Die Praxis zeigt deutlich, wie widersinnig ein Verbot der Zeitarbeit in der Pflege ist.

Ingo Wiegers, Geschäftsbereichsleiter bei inCare, ist selbst ausgebildeter Pfleger und ärgert sich darüber, dass es Bestrebungen in der Politik gibt, die Zeitarbeit in der Pflege zu verbieten. Bereits bevor Deutschland vom ersten Lockdown betroffen war, berichtete er in einem Artikel: ?Pflegekräfte tragen eine hohe Verantwortung. Der Einsatz für Patienten ist sowohl körperlich als auch mental eine Herausforderung. Wer dem dauerhaft standhalten will, braucht dringend Auszeiten und die Vereinbarkeit mit der Familie. Die Debatte um das Verbot von Zeitarbeit in der Pflege soll nur von den teils katastrophalen Arbeitsbedingungen in vielen Einrichtungen ablenken. Eigentlich müssten genau dort die Verbesserungen erfolgen, um den Pflegeberuf attraktiver zu machen.?

Wertschätzung, Work Life Balance und individuelle Regelungen zu Aufgaben und Arbeitszeiten gehören in der Zeitarbeit, im Gegensatz zu vielen Einrichtungen, zu den gelebten Rahmenbedingungen. ?Hier muss es zu einem Umdenken in der Politik und bei den Betreibern von Pflegeeinrichtungen kommen? fordert Ingo Wiegers. ?Viele Zeitarbeitsfirmen können durch ihr Knowhow dabei praktisch unterstützen.?

Die aktuelle Situation zeigt, wie wertvoll die Zeitarbeit in der Pflege ist. Nur wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen, kommen wir durch die zweite Welle.

Unter der Marke inCare bietet die Piening GmbH umfassende HR-Lösungen für Krankenhäuser, Altenheime und weitere Pflegeeinrichtungen. Mit neun Niederlassungen bietet inCare seine Dienstleistungen sowohl regional spezialisiert als auch bundesweit im Bereich Personalvermittlung und Reisepflege an.

Weitere Informationen finden Sie unter www.in-care.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis