Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

phoenix-Themenabend zur Bundestagswahl / Arbeit und Bildung 4.0 – Donnerstag, 02. September 2021, ab 18.30 Uhr

Es sind noch gut drei Wochen bis zur Bundestagswahl am 26. September und die heiße Phase des Wahlkampfes hat begonnen. phoenix zeigt dazu jeden Donnerstag Themenabende zu den wichtigsten Wahlkampfthemen. Ziel der Reihe ist es, Fakten zu präsentieren und diese einzuordnen, damit sich die Zuschauer:innen und Nutzer:innen ihre Meinung bilden und gut informiert ihre Wahlentscheidung treffen können. Am 02. September 2021 widmet sich phoenix dem Themenkomplex Arbeit und Bildung 4.0 mit folgenden Dokumentationen, Reportagen und Gesprächen:

18.30 Uhr Dokumentation: Funkloch Schule – viel Geld, kein Plan?

Film von Christine Seidemann, Rieke Sprotte, NDR 2021

Blitz-Digitalisierung der Schulen in Deutschland dank Corona? Noch nie stand so viel Geld für Technik zur Verfügung: Fünf Milliarden Euro sollen die Einrichtungen aus dem DigitalPakt Schule des Bundes für Anschlüsse und Ausstattung erhalten, plus eine Milliarde für neue Endgeräte und weitere 500 Millionen für IT-Expert:innen, die sie zum Laufen bringen. Zusätzlich haben die Länder noch eigene Förderprogramme aufgelegt. Manche Schulen laufen zur Höchstform auf, schaffen mit neuer Technik, viel Mut und Kreativität die Grundlage für ein flexibleres, individuelleres Lernen der Zukunft. Andere erleben die ganze Trägheit des Systems: Gelder, die nie ankommen, Lernplattformen, die zusammenbrechen, und teure Endgeräte, die monatelang nicht ausgepackt werden, weil niemand sie bedienen kann.

19.15 Uhr Dokumentation: Deutschland, das kannst du besser! (4/5)

Abgestempelt

Film von Enrico Demurray, Natalie Hermann, Christoph Warnec, ZDFinfo 2021

Die Verwaltung soll der Gesellschaft dienen, doch häufig blockiert sie, bremst aus. „Abstempeln“ statt „Dienst am Bürger“ – so kommt es vielen vor. Bäcker wälzen Akten, statt Teige zu kneten, Ärzte ersticken in Papierkram, statt Patienten zu behandeln, Gerichte befassen sich mit Bagatelldelikten, während ihnen die großen Fische durch die Lappen gehen. Muss das alles sein? Dabei ginge es einfacher, wie andere Länder zeigen. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung meint, dass die deutsche Regierung sich zu sehr von Lobbyisten zugunsten der Großindustrie beeinflussen ließ, und die Bürokratie tat das ihrige. Jede Bundesregierung schreibt Entbürokratisierung ins Programm. Wie viel Fortschritt gab es? Und wie kann Deutschland endlich zu vereinfachten Regelwerken kommen, die den Bürgern das Leben erleichtern, statt es zu erschweren?

20.00 Uhr Dokumentation: Deutschland, das kannst du besser! (5/5)

Kaputtgespart

Film von Enrico Demurray, Natalie Hermann, Christoph Warneck, ZDFinfo 2021

Die Infrastruktur eines Landes soll die Wirtschaft voranbringen, für Arbeit und Wohlstand sorgen. Doch in Deutschland klemmt es – vieles ist „kaputtgespart“. Viele unserer Schulen und Universitäten sind marode. Das gleiche Bild im Verkehrssektor: abgenutzte Straßen und Brücken. Und auch auf vielen Zukunftsfeldern ist Deutschland nicht mehr an der Spitze. Muss das so sein? Deutschland hat ein ganzes Paket von Herkulesaufgaben zu meistern. Um zukunftsfähig zu bleiben, bedarf es langfristiger Planung und enormer Investitionen. Das Institut der Deutschen Wirtschaft geht von 450 Milliarden Euro in den kommenden zehn Jahren aus, die zusätzlich ausgegeben werden müssen, um bestehende Investitionslücken zu schließen und als Standort attraktiv zu bleiben.

20.45 Uhr Reportage: Brand New Bundestag

Der durchschnittliche Bundestagsabgeordnete ist weiß, männlich, um die 50. Wird sich das ändern mit der Wahl am 26. September? Die Bewegung „Brand New Bundestag“ will es zumindest versuchen, will den Bundestag diverser und jünger machen, mit progressiver Politik. Das Vorbild kommt aus den USA, wo „Brand New Congress“ den Politstar Alexandria Orcasio-Cortez ins Repräsentantenhaus gebracht hat. Brand New Bundestag unterstützt freie Kandidaten sowie Politiker von SPD, Grünen und Linken. In seinem Film begleitet David Damschen mehrere dieser Kandidaten im Wahlkampf und porträtiert eine neue Generation von Politikern. Werden sie es schaffen, mit der Unterstützung hunderter freiwilliger Helfer ins Parlament einzuziehen?

21.30 Dokumentation: Die Revolution der Roboter

Film von Vincent Lepreux und Martin Misch, ZDF 2019

Eine neue industrielle Revolution ist im Gange. Superintelligente, gefügige und unermüdliche Roboter führen komplexe Aufgaben aus. Maschinengesteuerte Systeme ersetzen den Menschen. In einem Postverteilzentrum in China transportieren und sortieren 300 Roboter in nur einer Halle jeden Tag 70 000 Pakete. Dreiviertel der Angestellten wurden entlassen. Noch überwachen zehn Angestellte das Ballett der Roboter, bald wird es menschenleer sein. Intelligente Maschinen haben beinahe alle Bereiche der Arbeitswelt erobert: Sie sind Köche in Fast-Food-Restaurants, Polizisten in Dubai, Dirigenten in Pisa und natürlich massenhaft Fabrikarbeiter in der Industrie. Künstliche Intelligenz in Form von Software- und Datenbankanwendungen ersetzt derzeit vor allem Sachbearbeiter. In der Versicherungswirtschaft, in der Touristikbranche, in Banken und ganz allgemein in Kundenzentren. Aber auch die Jobs von Buchhaltern, Steuerberatern und Anwälten sind in Gefahr. Schätzungen zufolge könnte künstliche Intelligenz bis 2025 weltweit an 250 Millionen Arbeitsplätzen die Tätigkeit von Menschen übernehmen. Ist unsere Gesellschaft auf solche Umbrüche vorbereitet?

22.15 Gespräch: unter den linden spezial

Im Rahmen des Themenabends zu Arbeit und Bildung 4.0 ist die stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Serpil Midyatli am Donnerstag, 2. September, bei Eva-Lindenau zu Gast.

22.45 Reportage: Parteienportrait SPD

Parteien spielen eine zentrale Rolle im politischen System der Bundesrepublik Deutschland. Sie sind der Vermittler zwischen der Bevölkerung und dem Staat. Derzeit sitzen Vertreter:innen von sieben Parteien im Deutschen Bundestag. Wofür stehen die jeweiligen Parteien? Was ist Ihre Geschichte – und wie steht es um ihre Zukunft? In sieben Parteienporträts beleuchtet phoenix Historie, Inhalte und Ziele der im Parlament vertretenen Parteien. Im Porträt zur SPD kommen Kurt Beck, seit 1972 SPD-Mitglied, ehemaliger Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Ehrenvorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung sowie die Politikwissenschaftlerin und Parteienforscherin Dr. Isabelle Borucki von der Universität Duisburg-Essen zu Wort.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
kommunikation@phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis