pirobase imperia GmbH veröffentlicht neue Version 10.3 von pirobase CMS

pirobase-CMS-Logo (Quelle: pirobase imperia GmbH)
 

Köln. Ab sofort ist die Version 10.3 des Content-Management-Systems pirobase CMS verfügbar. Das Release beinhaltet einige zusätzliche Profi-Funktionen und sorgt für eine verbesserte User Experience. Im Vordergrund stehen dabei vor allem die Erweiterung um das neue URL-Management, die Anbindung an das Übersetzungs-Tool DeepL und SEO-Erweiterungen. pirobase CMS richtet sich an große Organisationen und Konzerne mit einer verteilten Informationsarchitektur.

?Bei vielen Webseiten werden Weiterleitungen direkt auf dem Webserver konfiguriert. Das macht es schwer für Marketing Manager und SEO-Verantwortliche, direkten Einfluss auf die URLs und deren SEO-Auswirkungen zu nehmen. Die neuen Funktionen ermöglichen genau das und gehen darüber hinaus. Das zeigt, dass unsere Software immer weiter reift und wir auf die Bedürfnisse unserer Anwender reagieren?, sagt Luca Gallo, zuständiger Produktmanager bei pirobase imperia.

URLs managen
Das neue URL-Management unterstützt Redakteure und Administratoren mit einer anwendungsfreundlichen und übersichtlichen Verwaltung von URLs. Beim Verschieben und Löschen von Seiten oder Teilbäumen werden Redakteure zum Beispiel darauf hingewiesen, eine Weiterleitung anzulegen. Automatische Weiterleitungen sorgen dafür, dass Inhalte über alte URLs auch nach dem Umbenennen oder Löschen weiter erreichbar bleiben.

Einfacher übersetzen mit DeepL
Ein besonderes Highlight der neuen Version ist die Einbindung des führenden Übersetzungstools DeepL mit einem Add-on. Damit können Seiten, Vorlagen und Elemente direkt in der Redaktion mittels künstlicher Intelligenz übersetzt werden. ?Mit der Einbindung von DeepL bieten wir unseren Anwendern die weltweit beste maschinelle Übersetzung an und heben unser CMS so auf das nächste Level?, erklärt Gallo.

Neue SEO-Funktionen
Ebenfalls erwähnenswert sind Neuerungen im Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung). Dazu zählt die Möglichkeit Sitemap-Dateien standardmäßig im XML-Format zu erstellen, eine Einordnung der Metadaten gemäß des Open Graph-Standards und die Nutzung von spezifischeren Caching-Regeln.

Weitere Neuerungen
Die Nutzeroberfläche erhält durch einige Überarbeitungen wie verbesserte Icons ein frischeres Erscheinungsbild. Zudem gibt es einige Neuerungen für den Umgang mit Bildern (automatische Generierung verschiedener Bildvarianten, Konfigurieren von gewünschten Bildgrößen und Einbindung von Responsive Images). Die Bearbeitung von Elementen wird durch einen eigenen Tab in der übergeordneten Navigation ebenfalls leichter.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis