PwC Deutschland und Digital Business University of Applied Science setzen auf praxisnahe Lerninhalte in Sachen Digitalkompetenz

PwC Deutschland beteiligt sich mit knapp 50 Prozent an der DBU Digital Business University of Applied Sciences / Ziel: Digital Learning and Education strategisch ausbauen / Mehrwert: Transfer der Expertise von PwC Deutschland in akkreditierte Studienformate sowie praxisnahe Aus- und Fortbildung

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland beteiligt sich mit 49,90 Prozent an der DBU Digital Business University of Applied Sciences in Berlin. Die 2018 gegründete Wirtschaftshochschule richtet ihre Studienangebote und Forschungsleistungen konsequent auf die digitalisierte Wirtschafts- und Arbeitswelt aus. Studierenden werden umfangreiche Digitalkompetenzen vermittelt, um sie so auf die Anforderungen einer zunehmend digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.

Covid-19 offenbart Nachholbedarf in Sachen Digitalkompetenz

Dass es in der Geschäftswelt großen Bedarf gibt, zeigt unter anderem der im Januar veröffentlichte Global CEO Survey von PwC, für den 1.581 Topmanager aus 83 Ländern befragt wurden. Das Ergebnis: In Deutschland gaben mehr als die Hälfter der befragten CEOs an, dass das Digital Upskilling der eigenen Unternehmen “mäßig effektiv” sei, um Qualifikationsdefizite zu reduzieren. Schon vor Ausbruch von Covid-19 führten mehr als ein Viertel der Topmanager an, dass vor allem mangelnde Ressourcen wie Budget, Personal und Zeit die größten Herausforderungen beim Digital Upskilling seien. Durch die Auswirkungen von Covid-19 dürfte sich dieser Effekt für viele Unternehmen weiter verschärfen. Gleichzeitig zeigt beispielsweise die gute Nachfrage der Digital Fitness App von PwC, dass Unternehmen die Notwendigkeit erkennen, ihre Belegschaft digital zu schulen.

Das Angebot der DBU setzt genau hier an und nimmt eine wichtige Rolle bei der Ausbildung der digitalen Fertigkeiten der nächsten Generation von Studierenden ein. Zugleich gibt sie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern Zugang zu individuellen und passgenauen digitalen Weiterbildungsangeboten. Davon profitieren künftig auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PwC Deutschland. “Für eine erfolgreiche digitale Transformation benötigen wir neue Kompetenzen und andere Denk- und Arbeitsweisen. Mit dem DBU-Konzept des praxisnahen, projektbezogenen Lernens und agilen Methoden sowie der branchenübergreifenden Expertise und dem technischen Wissen von PwC Deutschland können wir die digitalen Pioniere von morgen ausbilden”, erklärt Dr. Ulrich Störk, Sprecher der Geschäftsführung von PwC Deutschland. “Genau diese brauchen unsere Kunden im vielleicht größten Wandel der Unternehmensgeschichte in den vergangenen 100 Jahren. Diese Kooperation wird zukunftsweisende Ideen und vielversprechende Talente hervorbringen, davon bin ich überzeugt”, so Störk.

Praxiswissen zur digitalen Transformation aus erster Hand

Durch die Kooperation mit dieser jungen, innovativen Hochschule in der Startup-Metropole Berlin haben Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen die Möglichkeit, die digitale Transformation anhand realer Problemstellungen zu erfahren und zu verstehen. Die Studierenden der DBU profitieren vom branchenübergreifenden Fachwissen und technischen Know-how von PwC Deutschland, welches das akademische Angebot erweitert. Dieses Wissen beinhaltet Bereiche wie: Cyber Security & Privacy, Information Security, Digital Ethics, Finance Transformation und Digitale Transformation. Darüber hinaus erhält die DBU einen signifikanten Marktzugang, denn PwC Deutschland begleitet über 35.000 Mandanten unterschiedlicher Größe und Branchen.

Neue Bildungsformate für eine Arbeitswelt des lebenslangen Lernens

Die DBU bietet seit 2019 staatlich anerkannte Studiengänge und Module an, die auf die digitale Wirtschaftswelt ausgerichtet sind. Unterrichtet wird mittels innovativer Learning Management-Systeme. Prof. Dr. Achim Hecker, Gründer und Geschäftsführer der DBU betont: “Wir haben von Anfang an großen Wert auf eine hohe Praxisorientierung unserer Studiengänge gelegt. Mit der Expertise, die PwC Deutschland aus der täglichen Zusammenarbeit mit Kunden einbringt, können wir unsere Lerninhalte noch genauer auf die Bedürfnisse der künftigen Arbeitgeber ausrichten.” Die Angebote sind auch für Berufstätige gut nutzbar, da Lehrformate wie LernSprints einen flexiblen und individualisierbaren Microlearning-Ansatz darstellen. Aktuelle und künftige Studierende profitieren von der umfassenden praktischen Expertise und dem Wissen digitaler Vorausdenker. Diese Kombination zahlt voll auf das Konzept des lebenslangen Lernens ein. Und stellt somit ein attraktives Angebot im Aus- und Fortbildungsbereich zum Aufbau dringend benötigter praxisrelevanter Digtialkompetenzen dar.

Weitere Informationen:

Digital Fitness App von PwC kann derzeit kostenfrei genutzt werden: https://store.pwc.de/de/digital-fitness-app

COVID-19: Die Pandemie hat enorme Auswirkungen auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Gemeinsam wollen wir durch diese Krise navigieren. Unsere Experten stehen Ihnen zur Seite und fassen zusammen, was Sie jetzt im Blick behalten sollten: https://www.pwc.de/covid19

Über PwC:

PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 276.000 Mitarbeiter in 157 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei.

Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter http://www.pwc.com/structure .

Über die DBU Digital Business University of Applied Sciences:

Die DBU Digital Business University of Applied Sciences ist eine private Hochschule in Berlin. Sie wurde im Jahr 2018 gegründet und hat im November 2019 die staatliche Anerkennung durch die Senatskanzlei für Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin erhalten. Die DBU versteht sich als Wirtschaftshochschule für das digitale Zeitalter, die ihre Studienangebote und Forschungsleistungen konsequent auf die digitalisierte Wirtschafts- und Arbeitswelt ausrichtet. Ihre Studienangebote verbinden eine wissenschaftliche Ausbildung mit einer berufspraktischen Orientierung sowie einem äußerst flexiblen, berufsbegleitenden Studienkonzept.

Pressekontakt:

Angelika Yuki Köhler
PwC | Marketing & Communications
Tel.: +49 211 981 – 5371
E-Mail: angelika.yuki.koehler@pwc.com http://www.pwc.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/8664/4608114
OTS: PwC Deutschland

Original-Content von: PwC Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis