Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

RTO ft. Dona Carmen „Verein für soziale und politische Rechte von Prostituierten“

RTO GmbH Logo
 

Der französische Historiker Pierre Gaxotte schrieb 1965 in seinem Buch „Geschichte Deutschlands und der Deutschen“, dass „die deutsche Geschichte ohne Gleichgewicht und Kontinuität sei, allenthalben verliefe sie in Kontrasten und Extremen. Deutschland wäre das Land der wunderbaren Aufstiege und der apokalyptischen Katastrophen.“ Wenn Gaxotte geahnt hätte, wie viel Recht er auch noch 50 Jahre später mit dieser Aussage haben würde, stieße er bestimmt mit einem Glas Bordeaux auf sich selbst an.

Deutschland als Land der Kontraste, und in der goldenen Mitte eine Großstadt, in welcher diese Extreme noch viel mehr zu spüren sind, als in manch anderen Ecken des Landes. Zwischen imposanter Skyline und zusammengestückeltem Bahnhofsviertel reichen sich hier in „Mainhatten“ bei Feierabend Bankangestellte und S*xarbeiterin die Türklinke in die Hand: Das Bankenzentrum Frankfurt am Main ist die Stadt der exorbitanten Kontroversen.

Man könnte behaupten, dass eben alle etwas von dem Kuchen abhaben wollen, man könnte aber genauso gut mit dem Finger auf die die enorme gesellschaftliche Kluft zwischen Finanzdienstleistern und Unterhaltungsdienstleisterinnen aufmerksam machen – wie zum Beispiel eine Frankfurter Organisation welche es als Herzensangelegenheit ansieht, genau diese Missstände gezielt zu beseitigen.

Der bereits in 1998 gegründete und eingetragene Verein „Dona Carmen e.V.“ mit Sitz im Frankfurter Bahnhofsviertel steht dafür ein, sich für soziale sowie politische Rechte von Prostituierten zu engagieren und die Frauen als nicht Mehr und nicht Weniger zu behandeln als das, was sie sind. Menschen.

In Deutschland herrscht Berufsfreiheit. Ein Grundrecht welches einem erlaubt, seinen Beruf frei zu wählen und auszuüben, und damit dies auch im horizontalen Gewerbe immer reibungslos und vorurteilsfrei abläuft, hat „Dona Carmen e.V.“ mit Etablissementbetreibern einen „Qualitätsstandard für Bordelle in Frankfurt am Main“ ausgehandelt. Dieser beinhaltet neben einem vertraglich festgesetzten Beschäftigungsverhältnis auch die Unterstützung der Frauen in Form von Dolmetschertätigkeiten, Aufklärung über aktuelle Gesetzeslagen oder die Begleitung zu Ärzten, Rechtsanwälten oder anderen Institutionen. So schaltete „Dona Carmen e.V.“ im Jahr 2009 unter anderem eine durch Spenden finanzierte, etwa 25.000 Euro teure Anzeige, um sogenannte „Flatrate-Bordelle“ zu stoppen und den menschenunwürdigen „Sparabonnement-Preis“ für Frauenbenutzung zu unterbinden. „Pro-Prostitution“ bedeutet, freie Sexualität als Dienstleistung und Prostitution als Arbeit anzusehen und die Diskriminierung der Sexarbeiterinnen zu stoppen. Ohne entsprechende Infrastruktur, Logistik, Vermittlung und Werbung für Prostitution kann von einer Anerkennung der Prostitution keine Rede sein.

An diesem Punkt wird die Einrichtung finanziell sowieso beratend unterstützt unter anderem von einer Frankfurter Werbe- und Medienagentur, welche sich ebenfalls seit über 15 Jahren im Er*tik-Dienstleistungssektor etabliert hat. Werbung und S*x, diese Kombination passt eben vor allem in der Kontraststadt Frankfurt, in der irgendwie alles immer wieder mit diesem Thema verbunden ist. Die „RTO GmbH“ mit Hauptsitz in Frankfurt am Main bietet professionelle Online-Eroswerbung als Deutschlands Marktführer und betreibt neben den Eros-Portalen wie FKK24, Taschengeldladies oder dem Gummi Express auch ein eigenes Fotostudio zwecks professioneller Bildaufnahmen des Kundenstamms. Das Er*tik-Fachportal Kollegin.de, berichtet über die Aktivitäten von „Dona Carmen e.V.“ und hält somit alteingesessene Hasen wie auch Neulinge der Branche immer auf dem Laufenden. Die ebenso von der RTO GmbH betriebene, erotische Online Zeitung Ladies.de bietet Begleitdamen, S*xarbeiterinnen, Etablissements und anderen Branchenanhängern eine einzigartige Werbeplattform, um die eigene Selbstständigkeit seriös zu vermarkten. Mit knapp 250 Mitarbeitern an mehreren Standorten ist die Full-Service Werbeagentur nicht nur ein angesehener Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb, sondern zeigt vielen anderen, wie es geht: Bei der RTO GmbH wird für Kunden geworben, die ganz legitim ihrer Arbeit nachgehen und sich ihren Lebensunterhalt durch das verdienen, was Ihnen Spaß bereitet.

Weitere Infos finden Sie unter:
www.donacarmen.de
www.rto.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis