Schnelle Reaktion auf die Krise: Credit Management Service CREDITY wird um neuen Risiko-Chancen-Faktor erweitert

Plötzlich auftretende Risiken wie die Corona-Krise unabhängig von der Scorecard abbilden ? das ist jetzt im Credit Management Cloud-Service CREDITY möglich. Als Reaktion auf die Corona-Krise und deren Auswirkungen hat CRIF kurzfristig den Risiko-Chancen-Faktor entwickelt und implementiert. Die neue Funktion steht CREDITY-Usern ab sofort zur Verfügung und ermöglicht Credit Managern, agil mit unvorhersehbaren Risiken und Chancen umzugehen.

Mit dem Risiko-Chancen-Faktor haben Credit Manager nun die Möglichkeit, aktuelle kurzfristige Veränderungen der Risikobewertung gezielt und ohne viel Konfigurationsaufwand abzubilden. In der aktuellen Situation können das bspw. prognostizierte Szenarien der Entwicklung von Insolvenzen sein, die ein gesteigertes Ausfallrisiko aufzeigen. Bei der Nutzung solcher Informationen kann dabei passgenau ausgewählt werden, wie der Risikofaktor wirken soll ? ob auf das gesamte Portfolio oder nur auf bestimmte Segmente. Anhand eigens definierter Regeln ist es möglich, dass Risiken schnell und ohne Änderung der bestehenden Scorecard abgebildet werden können.

?Wir haben den Ruf unserer Kunden nach einer innovativen und flexiblen Lösung zur Bewertung unvorhersehbarer, plötzlich eintretender Risiken gehört und ernst genommen. Innerhalb kürzester Zeit wurde der Risiko-Chancen-Faktor entwickelt, der unseren Kunden bereits seit Anfang Juni ohne Mehrkosten zur Verfügung steht. Dank der agilen Entwicklung des Cloud-Services CREDITY ist es uns möglich, schnell und smart auf Marktveränderungen und Kundenbedürfnisse zu reagieren, wovon alle unsere Kunden profitieren?, kommentiert Carsten Jünger, Head of Business Development & Consulting für CREDITY, die Einführung des Risiko-Chancen-Faktors.

Der Risiko-Chancen-Faktor in CREDTIY ist ein Parameter, der zusätzliche Veränderungen, die nicht in der Scorecard abgebildet sind, definiert. Er kann segmentiert angewendet werden. Diese Segmentierung ist ein relevanter Bestandteil bei der Anwendung des Risiko-Chancen-Faktors. Betrachtet man die Auswirkungen der Corona-Krise in verschiedenen Ländern, Unternehmen und Branchen, so fallen sie unterschiedlich aus. Dies wird bspw. deutlich, wenn man die Insolvenzwahrscheinlichkeiten im E-Commerce und der Tourismus-Branche gegenüber stellt.

?Die Corona-Pandemie hat viele Länder und Branchen beeinflusst und wird es weiterhin tun. Informationen aus externen Quellen, wie z.B. zum BIP und dessen Prognosen vom Statistischen Bundesamt können vom Credit Manager zur Berechnung des Risiko-Chancen-Faktors ebenso hinzugezogen werden, wie auch interne Informationen. Hierbei ist zu erwähnen, dass sich durch die aktuelle Situation nicht nur Risiken, sondern in bestimmten Branchen auch Chancen ergeben können?, so Carsten Jünger.

Credit Manager können in CREDITY außerdem mehrere Risiko-Chancen-Faktoren für verschiedene Einflüsse konfigurieren. Diese können voneinander unabhängig oder miteinander kombiniert wirken. Die Faktoren können jederzeit angepasst und auch wieder deaktiviert werden. So wird CREDITY-Usern agiles Credit Management in einer sich schnell verändernden Umwelt ermöglicht.

?CRIFBÜRGEL bietet insbesondere im B2B Bereich eine Vielzahl an innovativen Produkten aus einer Hand an. Somit können optimale Ergebnisse erzielt und Synergien genutzt werden. Im Bereich des Kreditmanagment bieten wir mit CREDITY eine moderne und hochgradig konfigurierbare B2B Credit Management Lösung, die nun mit dem Risiko-Chancen-Faktor ein weiteres Feature liefert, um die aktuellen Marktgegebenheiten zu berücksichtigen. Weitere flankierende Produktentwicklungen sind geplant und mittels zusätzlicher Partnerschaften optimiert CRIFBÜRGEL kontinuierlich die Datenqualität und ?tiefe im Bereich Business Credit Information?, so Frank Schlein, Geschäftsführer bei CRIFBÜRGEL.

Die CRIF Bürgel GmbH ist in Deutschland einer der führenden Informationsdienstleister für Firmen und Privatpersonen und kann auf über 130 Jahre Markterfahrung verweisen. Das Unternehmen bietet passgenaue Lösungen für die Identifikation, Bonitätsprüfung und Betrugsprävention, für Kreditrisiko- und Adressmanagement sowie zu Digitalisierung und Predictive Analytics für Unternehmen und Finanzinstitute. CRIFBÜRGEL gehört zur global agierenden Wirtschaftsauskunftei-Gruppe CRIF mit Hauptsitz in Bologna, Italien. Die Gruppe ist heute mit über 5.000 Experten und über 70 Unternehmen in mehr als 30 Ländern auf vier Kontinenten aktiv. Täglich nutzen rund 6.300 Banken und Finanzinstitute, über 55.000 Unternehmen und über 310.000 Verbraucher weltweit die Lösungen von CRIF. Weitere Informationen unter: www.crifbuergel.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis