SPD-Chef fordert Investitionsprogramm in Höhe von 450 Milliarden Euro

Der neue SPD-Bundesvorsitzende Norbert Walter-Borjans fordert
den Koalitionspartner CDU/CSU auf, mehr Geld in Zukunftsvorhaben zu investieren.
„Die langfristig notwendige Investitionspolitik darf nicht allein durch die
Kassenlage bestimmt werden. Behörden und Wirtschaft brauchen Planungssicherheit,
um die nötigen Kapazitäten aufzubauen, damit aus Kapital auch moderne Schulen,
Krankenhäuser oder anständige Mobilfunkverbindungen werden“, sagte
Walter-Borjans der in Bielefeld erscheinende Neuen Westfälischen
(Samstagausgabe). „Bund und Länder müssen in den nächsten zehn Jahren
zusätzlich etwa 450 Milliarden Euro aufwenden, um das Land fit zu machen für
einen sozial verträglichen Klimaschutz und die digitale Transformation“, so
Walter-Borjans. Es werde allerdings nicht leicht, dieses Vorhaben mit CDU und
CSU umzusetzen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/65487/4508360
OTS: Neue Westfälische (Bielefeld)

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis