Stabile Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Wirtschaftsabschwung und „Corona-Krise“ mit öffentlichen Krediten

Um eine überregionale Gültigkeit nachfolgender Aussagen zu erhalten, erfolgt die Betrachtung auf Basis der öffentlichen Förderkredite der KfW. Die Förderinstitute der Länder subventionieren möglicherweise die Kreditmittel der KfW, um auf Landesebene attraktive Förderkonditionen zu erhalten. Hierzu ist jeweils eine Einzelfallbetrachtung notwendig.

Der „KfW-Unternehmerkredit“ kann in seiner 5jährigen Variante auch für eine Betriebsmittel-Sockelfinanzierung genutzt werden. Der obligatorische Nachweis der Mittelverwendung kann hierbei beispielsweise über (sowieso) zu leistende Zahlungen für Materialeinkäufe oder auch Personalkosten erfolgen. Dies auch, obwohl diese widerkehrend sind und sich aus dem operativen Geschäft kurzfristig refinanzieren sollten. Offizielle Aussagen, die vorgenanntes bestätigen, finden sich unter anderem im „Merkblatt KfW-Unternehmerkredit“ als auch im „KfW Expertenwissen zum Produkt“.

Die Zinssätze sind abhängig von Bonität des Kreditnehmers und der Werthaltigkeit der möglichen Kreditsicherheiten. Aus Mix von Bonität und Besicherung ergibt sich aus der Matrix des „risikogerechten Zinssystems“ eine Preisklasse (s. https://www.kfw-formularsammlung.de/KonditionenanzeigerINet/html_sources/pkBerechnung.html). Die mittleren Preisklassen D und E verzeichnen aktuell in der „Betriebsmittelvariante“ Sollzinsen von nominal 2,23 % p.a. bzw. 2,83 % p.a. auf 5 Jahre bei einer möglichen tilgungsfreien Anlaufphase von einem Jahr.

Mit dieser Sockelfinanzierung entsteht zwar einerseits eine (zusätzliche) Kapitaldienstverpflichtung, jedoch erfolgt zunächst ein in Relation hoher Liquiditätszufluss. Wie bei KfW-Krediten üblich, erfolgt die Vergabe des Kredits an den Kreditnehmer durch eine Hausbank, die zuvor die Kreditmittel zweckbezogen von der KfW erhält.

Neben der reinen Aufnahme von Kreditmitteln gehört zu einer umfassend stabilen Unternehmensfinanzierung ein weiteres und breites Maßnahmenbündel. Neben der Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der Bezugs-, Produktions- und Absatzketten und –prozesse gehört ebenso eine Überprüfung und möglicherweise Adjustierung der Kapazitäten und Kostenstrukturen zu den Maßnahmen. Bezogen auf die Finanzierungsmittel ist eine Optimierung der eigenen Bonität (ermittelt durch Ratings der Banken) wichtig und womöglich positiv wirkend bei den Kreditkonditionen. Dies kann durch eine Professionalisierung der eigenen Controlling- und Reportinginstrumente und der externen Berichterstattung geschehen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis