Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Standardisierte Top-Performance für Industrie 4.0: IT-HAUS entwirft hyperkonvergente Infrastruktur für JOST-Werke Deutschland GmbH

JOST ist ein weltweit führender Hersteller und Lieferant von sicherheitsrelevanten Systemen für die Nutzfahrzeugindustrie. Unter der Dachmarke JOST gliedert sich ein umfangreiches Produktportfolio auf: Mit über 20 Standorten und 3.500 Mitarbeitern ist das Unternehmen weltweit aufgestellt. Sowohl im technologischen Geschäftsbereich als auch bei der IT-Infrastruktur zeigt sich das Unternehmen proaktiv und innovativ, wie das gemeinsame IT-Projekt zur Data Center Erneuerung zeigt.

Föhren, 26.02.2021 ? Die umfassende Digitalisierung industrieller Planung, Produktion und Lagerung stellt Unternehmen und deren IT-Abteilung oft vor eine Mammut-Aufgabe. Durch die Zusammenarbeit mit IT-HAUS und die agile Transformation der IT-Infrastruktur hin zu einer hyperkonvergenten Lösung wurde für die JOST-Werke Deutschland die Einführung eines autonomen Lader- und Logistiksystems ermöglicht. Die innovative und performante HCI-Infrastruktur wird zukünftig alte Serverlandschaften auf internationaler Ebene ablösen und damit die IT-Umgebung deutlich konsolidieren und vereinheitlichen.

Herausforderung: Stabilität und Leistung bei gleichzeitiger Kosteneffizienz

Mitte des Jahres 2020 stellte die IT der JOST-Werke Deutschland fest, dass die eingesetzte Infrastruktur zyklisch am End-of-Life angekommen war. Zudem benötigte man eine deutlich gesteigerte Rechenleistung zur Ermöglichung des geplanten Industrie-4.0-Projektes am Standort in Neu-Isenburg. Eine Erweiterung der Bestandsumgebung wäre mit hohen Kosten und Einbußen bei der IT-Sicherheit einher gegangen. Deshalb validierten die Verantwortlichen gemeinsam mit den Ansprechpartnern bei IT-HAUS eine innovative Lösung, die zum Einsatz gebracht werden sollte.

Neben der Modernisierung und Performance-Steigerung waren wichtige Entscheidungskriterien das prognostizierbare Datenwachstum, Stabilität und eine einfache Administration. Nach und nach soll auch an den 20 globalen Standorten die alte Infrastruktur konsolidiert, standardisiert und letztlich mit dem performanteren System ausgetauscht werden. Ein zentralisiertes Management soll zudem die Administration vereinfachen und IT-Prozesse automatisieren.

Die IT-HAUS Lösung

Auf Basis erster Beratungsleistungen seitens IT-HAUS konnten die unternehmensweiten Anforderungen klar definiert werden. Durch die Evaluierung mehrerer Lösungsdesigns fiel die Entscheidung auf ein hyperkonvergentes System auf Basis von Azure Stack HCI mit HPE ProLiant-Servern und AMD-Serverprozessoren. Dieses System kombiniert Compute- und Storage-Ressourcen zu einem skalierbaren Cluster, das hochautomatisiert und softwaregesteuert arbeitet. „Eine Skalierbarkeit bei gleichzeitig massiver Senkung der Lizensierungskosten gibt es bei keinem anderen Lösungsdesign. Der Einsatz von NVMe?s mit PCIe? 4.0 auf der aktuellen AMD Plattform geben der Performance einen deutlichen Boost ? und ermöglichen selbst anspruchsvolle Rechenleistungen für autonome Systeme“, erklärt Kai Deitermann, zuständiger Account Manager Infrastructure Sales seitens IT-HAUS.

Die Wahl der AMD-CPUs lag auch aufgrund der bereits positiven Erfahrung im Client-Umfeld der JOST-Werke Deutschland nahe. Zudem ließ die Data Center Erneuerung auf Basis von Azure Stack HCI eine Skalierung für kleine, mittlere und große Standorte des Unternehmens problemlos zu und vereinfacht das Management über zentralisierte Software-Schnittstellen. ?Seit unserer Gründung vor 65 Jahren sind wir ein starker Partner in der Nutzfahrzeugindustrie und mittlerweile Weltmarktführer für Sattelkupplungen und Stützwinden. Deshalb wissen wir: In unserer Branche zählt vor allem die Geschwindigkeit des Fortschritts. Das beginnt bereits bei der IT-Infrastruktur. Mit unserer neuen, hochperformanten Umgebung mit AMD Prozessoren in HPE ProLiant Servern und der effizienten Steuerung sind wir dem Wettbewerb eine Achse voraus.?, fasst Martin Frischkorn, IT Team Manager der JOST-Werke Deutschland GmbH, zusammen.

Mehr Informationen zu interessanten Infrastrukturlösungen und zur kompletten Referenzstory inklusive Webinar mit Martin Frischkorn erhalten Interessenten direkt unter folgendem Link.

Die IT-HAUS GmbH ist eines der führenden IT-Systemhäuser in Deutschland. Kunden aus dem B2B-Geschäftsumfeld partizipieren von umfangreichen Full-Service-Konzepten und -Lösungen, um die IT sowie deren anhängende Prozesse ? im Hinblick auf die unternehmensweite Wachstumsstrategie ? zukunftsfähig auszurichten. Diese reichen von Managed Print Konzepten über Cloud-Lösungen bis hin zu Digital Signage Anwendungen am Point-of-Sale. Dabei stellen proaktive technische Services eine essenzielle Ausrichtung im Hinblick auf Industrie 4.0 und die digitale Transformation dar. Durch ein flächendeckend globales Netzwerk ermöglicht IT-HAUS seinen Kunden die Integration weltweiter Beschaffungsstrategien und Kostenvorteile durch optimierte Prozesse.

In den vergangenen fünf Jahren wurde die IT-HAUS GmbH drei Mal in Folge als Bestes Systemhaus ausgezeichnet und erreichte auch in 2020 eine Top-Platzierung als bester Managed Service Provider Deutschlands.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis