Standardwerk für europäische Wirtschaftsethik

Ein Handbuch für Forschung, Studium und Praxis
 

Berlin, 19. Juli 2016 – Über fünfzig Wissenschaftler aus zehn europäischen Ländern und den USA haben an dem „Handbuch zur Europäischen Wirtschaftsethik“ mitgewirkt, das im Juli im Berliner Wissenschafts-Verlag erschienen ist. Das Nachschlagewerk berücksichtigt neueste theoretische Erkenntnisse und bietet einen Überblick über die wichtigsten Themen und Problemfelder der Wirtschaftsethik.

Der einführende Beitrag von Norman E. Bowie, einem der bekanntesten Ethikforscher der USA, entwirft Visionen zur Theorie und Praxis der Wirtschaftsethik im 21. Jahrhundert. Die aktuellen Forschungen und die theoretischen Entwicklungen werden im ersten Teil des Handbuches dargestellt, darunter erläutert Nobelpreisträger Kenneth Joseph Arrow seine Ansichten über soziale Verantwortung und wirtschaftliche Effizienz.

Der zweite Teil analysiert ethische Auseinandersetzungen im Bereich der europäischen Wirtschaftspraxis, beispielsweise in der Medienwirtschaft, die der deutsche Publizist Wolfgang Kaden aufzeigt. Der zentrale Teil des Handbuches behandelt Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung auf das ethisch bewusste Handeln von Unternehmen sowie verschiedene soziale Aspekte der Wirtschaftsethik. Insbesondere die Rolle der Marktwirtschaft in Zivilgesellschaften wird hier beleuchtet.

Nationale und regionale Spezifika der Wirtschaftsethik in einzelnen Ländern und Regionen Europas werden im vierten Teil des Handbuches dargestellt, darunter der Baltischen Staaten, Deutschlands, Frankreichs, Polens, Russlands, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik sowie der Ukraine und Weißrusslands.

Der abschließende fünfte Teil behandelt konkrete Problemfelder und spezifische Fragen. So werden die gesellschaftliche Wahrnehmung und ethische Herausforderungen unter anderem in den Bereichen Nachhaltigkeitsberichterstattung, Werbung oder Public Relations erörtert.

Herausgeber des Buches ist der deutsche Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler Professor Alexander Krylov, der durch eine Reihe mehrerer Buchpublikationen zu verschiedenen Fragen der Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft bekannt wurde.

Die Erscheinung des Buches wird durch mehreren Diskussionen, Autorengespräche und Präsentationen zur europäischen Wirtschaftsethik in verschiedenen deutschen Städten und Universitäten begleitet.

Krylov, Alexander N. (Hrsg.): Handbuch zur Europäischen Wirtschaftsethik. Business Ethics: Expectations of Society and the Social Sensitization of Business. BWV – Berliner Wissenschafts-Verlag, 2016, ISBN 978-3-8305-3431-0, 636 S., EUR 79,00.

Ein Kommentar Standardwerk für europäische Wirtschaftsethik

  1. Josef Bayer

    22. August 2016 bei 19:18

    Es ist sehr wichtiges Buch für europäische Wirtschaftund Wissenschaft. Danke! Wäre gut mehr vom Inhaltsverzeichnis zu sehen.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis