Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

TAAT™ holt US-Patentanwalt mit Fortune-100-Erfahrung als leitenden Rechtsberater für das IP-Management an Bord

Angesichts der wettbewerbsrelevanten Bedeutung von geistigem Eigentum (IP) in der Tabakindustrie hat das Unternehmen den eingetragenen US-Patentanwalt Edmond DeFrank als Rechtsberater für die Verwaltung seines IP-Portfolios an Bord geholt. Herr DeFrank hat mehr als 1.000 Patent- und Markenanmeldungen für Kunden wie Microsoft, IBM und die NASA verfasst und betreut. Er bietet auch Dienstleistungen zur Bekämpfung von Produktfälschungen an und arbeitet mit Regierungsbehörden sowie einigen der weltweit größten E-Commerce- und Social-Media-Plattformen zusammen, um zu verhindern, dass gefälschte Konsumgüter auf den Markt kommen. Das Unternehmen beabsichtigt, Herrn DeFranks umfassenden Erfahrungsschatz zu nutzen, um sein Portfolio an geistigem Eigentum zu stärken, zu maximieren und zu schützen.

Las Vegas und Vancouver, 15. Januar 2021 – TAAT Lifestyle & Wellness Ltd. (CSE: TAAT) (OTCQB: TOBAF) (FRANKFURT: 2TP2) (das Unternehmen oder TAAT) freut sich bekannt zu geben, dass es Edmond DeFrank, einen Patent- und Markenanwalt mit Sitz in Los Angeles, Kalifornien, als Rechtsberater für die Verwaltung seines geistigen Eigentums (IP [Intellectual Property]) an Bord geholt hat, da das Unternehmen sein IP-Portfolio weiter ausbauen und proaktive Maßnahmen zur Durchsetzung und Verteidigung seiner IP-Rechte in allen relevanten globalen Gerichtsbarkeiten ergreifen möchte. DeFrank ist als Patentanwalt beim United States Patent and Trademark Office (USPTO) eingetragen und hat über 1.000 Marken- und Patentanmeldungen für große Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden verfasst und betreut. Darüber hinaus ist DeFrank auf die Bekämpfung von Produktfälschungen spezialisiert, wobei er mit staatlichen, bundesstaatlichen und ausländischen Behörden zusammenarbeitet, um die Einfuhr und den Verkauf von Waren zu verhindern, die die geistigen Eigentumsrechte von Kunden verletzen, ein Bereich, der in der Tabakindustrie immer wieder Probleme bereitet. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass DeFranks Führungsqualitäten und Know-how eine Schlüsselrolle beim Schutz und der Wertmaximierung des geistigen Eigentums des Unternehmens spielen können, einschließlich der Markennamen TAAT und Beyond Tobacco sowie der geschützten Eigenschaften der Produkte des Unternehmens.

In einer Pressemitteilung vom 4. September 2020 gab das Unternehmen bekannt, dass es sein erstes US-Patent für eine Veredelungstechnik angemeldet hat, die bei der Verarbeitung von Beyond Tobacco eingesetzt wird und bewirkt, dass das Ausgangsmaterial ähnlich wie echter Tabak schmeckt und riecht. In der weltweiten Tabakindustrie mit einem Umsatz von US$814 Mrd. sind Patente seit langem von entscheidender Bedeutung für die Fähigkeit von Tabakunternehmen, aus ihren Investitionen in neuartige Entwicklungen Kapital zu schlagen. Die anhaltende Aufmerksamkeit der Branche für sogenannte risikoreduzierte Produkte (RRP) war im Wesentlichen die treibende Kraft hinter dem jüngsten Anstieg der Patentanmeldungen von Unternehmen der Tabakindustrie. Philip Morris International (PMI), das größte Tabakunternehmen der Welt, wurde 2016 vom Europäischen Patentamt mit fast 4.000 anhängigen Patentanmeldungen weltweit unter den 100 Top-Patentanmeldern aufgeführt. PMI hat außerdem seit 2008 mehr als US$3 Mrd. in Forschung, Produktentwicklung und wissenschaftliche Fundierung für rauchfreie Produkte investiert1.

Herr DeFrank begann seine juristische Karriere im Büro des Generalstaatsanwalts von Kalifornien, wo er sich mit Betrug an Verbrauchern, unlauterem Wettbewerb und gefälschten Waren beschäftigte. Später wechselte DeFrank zu einer Anwaltskanzlei im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes, wo er für einen weltweit tätigen Hersteller von Videospielen tätig war, gegen Fälscher seiner Produkte vorging und mit Staats- und Bundesbehörden zusammenarbeitete, um die Verbreitung solcher Waren auf dem Verbrauchermarkt zu verhindern. Als innovativer Denker gehörte DeFrank auch zu den ersten Patentanwälten in den Vereinigten Staaten, die erfolgreich Patente für Geschäftsmodelle in den Bereichen Software, E-Commerce und Informationstechnologie ausgearbeitet und umgesetzt haben.

Die umfassende Palette an IP-Dienstleistungen, die den Klienten von Herr DeFrank in seiner privaten Praxis angeboten wird, reicht von Startups bis hin zu Fortune-100-Firmen und umfasst Dienstleistungen wie Markenmanagement und Patentberatung. DeFrank arbeitet direkt mit einigen der weltweit größten E-Commerce- und Social-Media-Plattformen zusammen, um potenzielle Fälle von IP-Verletzungen zu erkennen und Abhilfe- oder Vollstreckungsmaßnahmen zu ergreifen, mit denen das geistige Eigentum der Marken und Produkte der Mandanten geschützt wird. IP-Strategien, die von DeFrank geleitet und ausgeführt werden, haben Ziele wie die Identifizierung von Mehrwert und Chancen durch Bewertungen und Audits sowie die Monetarisierung von IP durch ausgehandelte Lizenzvereinbarungen. Zu den Kunden, die von DeFrank vertreten wurden, gehören Microsoft, IBM, HP, Seagate, NASA und Raytheon. DeFrank ist außerdem als Erfinder bei fünf erteilten Patenten und mehr als 30 anhängigen Patenten eingetragen.
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55142/MAEDRevTAATFridayJan15FINAL_dePRcom.001.png

Edmond DeFrank im Jahr 2011 mit US-Präsident Barack Obama (links), der den Leahy-Smith America Invents Act mit DeFrank diskutierte, als dieser in Kraft trat

Leser, die Nachrichtenportale nutzen, können die obenstehenden Medien möglicherweise nicht abrufen. Bitte besuchen Sie SEDAR oder die Rubrik Investor Relations auf der Website des Unternehmens; dort können Sie eine Version dieser Pressemitteilung mit allen eingebundenen Medien abrufen.

Da gefälschte Waren in der Tabakkategorie weiterhin weltweit auf den Märkten eingeführt werden, könnte sich der Sachverstand von DeFrank in Bezug auf Taktiken zur Bekämpfung von Fälschungen als besonders nützlich erweisen, um potenzielle Gefahren durch den Missbrauch des Markennamens oder der Aufmachung von TAAT zu verhindern. Laut einer Studie von KPMG aus dem Jahr 2019 ist der Konsum von illegalen Zigaretten in der Europäischen Union zwar im siebten Jahr in Folge zurückgegangen, aber der Konsum von gefälschten Zigaretten lag mit einem Anstieg von 38 % von 2018 auf 20192 auf einem Allzeithoch. Der Tabakindustrieriese British American Tobacco erklärte, dass die täuschend echt aussehende Untergruppe gefälschter Tabakprodukte ähnliche Probleme verursachen kann, z. B. wenn Zigarettenpackungen so gestaltet sind, dass sie das numerische Emblem seiner Marke State Express 555 zeigen, wobei die Zahlen in 999 geändert wurden, um dem potenziellen Verdacht von volljährigen Rauchern zu entgehen3. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass DeFranks Erfahrung im Umgang mit den rechtlichen Mechanismen zur Bekämpfung der Praktiken von Fälschern die langfristige Fähigkeit des Unternehmens stärken könnte, Marktanteile in der Tabakindustrie zu etablieren und zu schützen.

Ich freue mich sehr darauf, mit TAAT zusammenzuarbeiten, weil das Unternehmen bereits ein überzeugendes Produkt, eine Marke und eine Geschichte geschaffen hat, von denen ich glaube, dass ich dazu beitragen kann, sie durch das strategische Management des geistigen Eigentums des Unternehmens zu maximieren, sagte Edmond DeFrank in Bezug auf seine Beauftragung durch das Unternehmen. Ich habe mit der Verfolgung von Patenten und Marken in den frühen Stadien der Dot-Com-Ära begonnen, in der IP-Strategien über die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens entscheiden konnten, und ich glaube, dass gegenwärtig ähnliche Verhältnisse in der Tabakkategorie vorliegen, während Firmen wie TAAT neuartige Alternativen zu Produkten einführen, die von etablierten Branchenakteuren verkauft werden. Proaktiv haben wir Markenanmeldungen in mehr als 50 Ländern eingereicht, und wir arbeiten an einer breiteren IP-Strategie in Vorbereitung auf mögliche Expansionen von TAAT in neue Märkte.

Der Chief Executive Officer von TAAT, Setti Coscarella, erklärte: In der Tabakindustrie kann geistiges Eigentum ein entscheidendes Element für die Profitabilität eines Produkts oder Unternehmens sein. Führende Tabakmarken haben im Laufe der Jahre Milliarden Dollar für die Schaffung, Förderung und Verteidigung von Marken-IP wie Logos und Packungsdesigns sowie für die Entwicklung und den Schutz von funktionalem IP wie die Anmeldung von Patenten auf einzigartige Zigarettenfilter oder Mechanismen für die Inhalation von rauchlosem Tabak ausgegeben. Obwohl wir uns im Moment auf die Kommerzialisierung im Bundesstaat Ohio konzentrieren, werden hinter den Kulissen viele Grundlagen für potenzielle Expansionen in neue Märkte gelegt, für die wir ein robustes IP-Portfolio haben müssen, um ein ernstzunehmender Konkurrent für bestehende Tabakunternehmen zu sein. Herr DeFrank hat eine sehr beeindruckende Erfolgsbilanz als vielseitiger und kompetenter IP-Anwalt, und wir freuen uns sehr, ihn an unserer Seite zu haben, während wir daran arbeiten, unsere Marktanteile für TAAT als bessere Wahl für volljährige Raucher aufzubauen.

Quellen

1 – https://www.pmi.com/media-center/press-releases/press-release-details/?newsId=12091

2 – https://www.wsj.com/articles/philip-morris-sees-continued-need-for-efforts-to-control-illicit-cigarette-trade-11592512331

3 – https://www.bat.com/theman

Für das Board of Directors des Unternehmens:

TAAT LIFESTYLE & WELLNESS LTD.

Setti Coscarella

Setti Coscarella, CEO & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

TAAT Investor Relations
1-833-TAAT-USA (1-833-822-8872)
investor@taatusa.com

DIE CANADIAN SECURITIES EXCHANGE (CSE) UND DEREN REGULIERUNGSORGANE ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE GENAUIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Über TAAT Lifestyle & Wellness Ltd.

Das Unternehmen hat TAAT, eine tabak- und nikotinfreie Alternative zu herkömmlichen Zigaretten, entwickelt. TAAT wird in den Sorten Original, Smooth und Menthol angeboten. Das Basismaterial von TAAT ist Beyond Tobacco, eine eigens entwickelte Mischung, die einer zum Patent angemeldeten Veredelungstechnik unterzogen wird, mit der ein tabakähnliches Aroma und ein tabakähnlicher Geruch erzeugt wird. Unter der Leitung von Führungskräften, die bei Big Tobacco-Firmen tätig waren, wird TAAT im vierten Quartal 2020 in den Vereinigten Staaten eingeführt. Damit verfolgt das Unternehmen seine Positionierung auf dem 814 Milliarden US-Dollar1 schweren weltweiten Tabakmarkt.

Nähere Informationen erhalten Sie unter http://taatusa.com.

Quellennachweis

1 British American Tobacco – The Global Market

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, schätzt, beabsichtigt, nimmt an oder nimmt nicht an oder glaubt oder Variationen solcher Wörter und Ausdrücke identifiziert werden, oder durch Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, oder werden. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten neben den folgenden Aussagen auch Aussagen zur möglichen Einführung von Beyond Tobacco: mögliche Aktivitäten oder Ergebnisse in Zusammenhang mit geistigem Eigentum oder der Expansion in neue Märkte. Die zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die aktuellen Erwartungen des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen genannten abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in solche Informationen gesetzt werden. Es kann nicht versichert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen, gehören (i) ungünstige Marktbedingungen; (ii) Veränderungen des Wachstums und der Größe der Tabak- und CBD-Märkte; und (iii) andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Das Unternehmen ist in einem sich rasch entwickelnden Umfeld tätig. Von Zeit zu Zeit treten neue Risikofaktoren auf: weder ist es der Unternehmensleitung möglich alle Risikofaktoren vorherzusagen, noch kann das Unternehmen die Auswirkungen aller Faktoren auf das Geschäft des Unternehmens oder das Ausmaß, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, einschätzen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu korrigieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Aussagen in dieser Pressemitteilung wurden weder von Health Canada noch von der U.S. Food and Drug Administration überprüft. Da jeder Mensch anders ist, werden die positiven Auswirkungen, die sich aus der Einnahme der Produkte des Unternehmens ergeben, wenn überhaupt, von Person zu Person unterschiedlich sein. Bezüglich der Auswirkungen der Produkte des Unternehmens auf die Gesundheit und das Wohlbefinden einer Person können keine Ansprüche oder Garantien geltend gemacht werden. Die Produkte des Unternehmens sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Diese Pressemitteilung kann markenrechtlich geschützte Namen von Drittunternehmen (oder ihre jeweiligen Angebote mit markenrechtlich geschützten Namen) enthalten, die sich typischerweise auf (i) Beziehungen des Unternehmens mit solchen Drittunternehmen beziehen, die in dieser Pressemitteilung erwähnt werden, und/oder (ii) Kunden-/Lieferanten-/Service-Provider-Parteien, deren Beziehung zum Unternehmen in dieser Pressemitteilung erwähnt wird/werden. Alle Rechte an solchen Marken sind den jeweiligen Eigentümern oder Lizenznehmern vorbehalten.

Erklärung in Bezug auf unabhängige Investor-Relations-Firmen

Bekanntmachungen in Bezug auf die von Taat Lifestyle & Wellness Ltd. beauftragten Investor-Relations-Firmen erhalten Sie unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR (http://sedar.com).

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis