Tag der Selbstverwaltung: Ehrenamtliche der DRV Bund engagieren sich – auch und gerade in Corona-Zeiten

Die gesetzliche Rentenversicherung in der Bundesrepublik leistet Enormes, um in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie den Menschen alle notwendige Unterstützung zukommen zu lassen. Nicht nur die hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Bund zeigen hohes Engagement, sondern auch die ehrenamtlichen Selbstverwalterinnen und Selbstverwalter: Rund 3.300 Frauen und Männer, die in der Vertreterversammlung, dem Vorstand, als Versichertenberaterinnen und -berater oder als Mitglieder von Widerspruchsausschüssen in der Rentenversicherung für die Solidargemeinschaft einstehen. Ihre uneigennützige Arbeit würdigt der Tag der Selbstverwaltung, der alljährlich am 18. Mai begangen wird.

In der Deutschen Rentenversicherung Bund garantieren die gewählten Vertreterinnen und Vertreter der Versicherten und der Arbeitgeber, dass trotz der geltenden Kontaktbeschränkungen alle jetzt nötigen Entscheidungen schnell, verantwortungsvoll und mit hoher Sachkunde getroffen werden.

Die ehrenamtlichen Versichertenberaterinnen und -berater stehen allen, die in Rentenfragen Unterstützung benötigen, per Telefon mit Rat und Tat zur Seite. Auch die Widerspruchsausschüsse setzen ihre Tätigkeit fort und stellen sicher, dass Widersprüche der Versicherten gegen Verwaltungsentscheidungen der Rentenversicherung schnell geklärt werden.

Pressekontakt:

Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher
Tel. 030 865-89178
Fax. 030 865-27379
pressestelle@drv-bund.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/50838/4599818
OTS: Deutsche Rentenversicherung Bund

Original-Content von: Deutsche Rentenversicherung Bund, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis