Trendence Absolventenbarometer 2020? WiWi Edition: Munich Business School in sieben der acht Kategorien unter den Top 3 der privaten Fachhochschulen

In der aktuellen Ausgabe des Trendence Absolventenbarometers punktet die Munich Business School erneut mit Top-Platzierungen in den wichtigsten Kategorien und kann damit ihre?Bewertungen aus den Vorjahren?bestätigen und ausbauen.

Mehr als 17.000 Studierende von 127 deutschen Universitäten und Fachhochschulen nahmen an der diesjährigen Wirtschaftswissenschaftenedition des Trendence Absolventenbarometers teil, darunter 77 Bachelor- und Masterstudierende der MBS. Das Absolventenbarometer ist eine jährliche Umfrage des unabhängigen Markforschungs- und Beratungunternehmens Trendence, bei der Studierende ihre Hochschule in verschiedenen Kategorien bewerten können. Die Studierendenbefragung ist in fünf verschiedene Fachbereiche aufgeteilt.

MBS Nummer Eins aller privaten Fachhochschulen in den Kategorien Internationalität, Dozenten- und Professorenschaft sowie Bibliothek

In sieben der acht Bewertungskategorien erzielt die Munich Business School Platzierungen innerhalb der Top 3 aller privaten Fachhochschulen. In den Kategorien Internationalität, Dozenten- und Professorenschaft sowie Bibliothek führt die MBS sogar mit dem ersten Platz das Feld aller privaten Fachhochschulen an und auch im bundesweiten Vergleich aller 127 Hochschulen im Ranking kann sich die Hochschule bezüglich des Lehrpersonals und der Internationalität ganz oben positionieren und belegt hier einen äußert positiven vierten bzw. siebten Rang.

An ihren Dozierenden schätzen die MBS-Studierenden vor allem deren fundierte fachliche Kompetenz sowie deren Motivation, Hilfsbereitschaft und Erreichbarkeit. Bezugnehmend auf die Internationalität der Studienprogramme und der Hochschule insgesamt fallen sowohl die Austauschprogramme als auch die Vorlesungen in einer Fremdsprache positiv auf. Weiterhin zählen die Studierenden die internationale Atmosphäre am Campus und die gelebte Weltoffenheit zu den Stärken der Hochschule. Darüber hinaus zeigen sich die Studierenden insbesondere mit den Arbeitsplätzen und der Möglichkeit zum digitalen Lernen, dem Karriereangebot, dem Service und der Beratung sowie dem Standort der Hochschule zufrieden.

Insgesamt bewerten die MBS-Studierenden ihre Erfahrung an der Hochschule auf einer Skala von 1 bis 7, wobei 1 die beste Wertung darstellt, mit der Note 2,7. Dieser Wert liegt sowohl über dem Durchschnitt aller Hochschulen als auch über dem Durchschnitt der Privathochschulen.

?Es freut uns zu sehen, dass unser Anspruch an ein fundiertes Hochschulstudium auf vielen Ebenen bestätigt wird und die Studierenden beispielsweise die Auswahl unserer Dozenten, Professorinnen und Professoren sowie die internationale Ausrichtung des Studiums wertschätzen. Gleichzeitig gibt uns das Feedback der Studierenden wichtige Impulse, in welchen Bereichen wir uns als Hochschule in Zukunft noch weiterentwickeln sollten. Gerade in schwierigen und herausfordernden Zeiten komm es auf die Qualität der Ausbildung an.?, so Prof. Dr. Stefan Baldi, Dekan der Munich Business School.

MBS-Studierende überzeugen durch überdurchschnittliche Auslands- und Praxiserfahrung sowie Soft Skills

Im bundesweiten Vergleich aller Studierenden, die an der Studierendenbefragung teilgenommen haben, zeichnen sich die MBS-Studierenden durch überdurchschnittliche Auslandserfahrung, Englischkenntnisse und Praxiserfahrung aus. So geben knapp 70 bzw. mehr als 50 Prozent der Studierenden an, im Ausland studiert bzw. ein Praktikum absolviert zu haben. Der bundesweite Durchschnitt liegt hier nur bei 25 bzw. 15 Prozent. Daraus resultieren auch die fließenden Englischkenntnisse, über die nach Selbstaussage knapp 100 Prozent der MBS-Studierenden verfügen, im Bundesdurchschnitt sind es knapp 68 Prozent. Mehr als zwei Drittel der MBS-Studierenden (70,1%) haben darüber hinaus durch ein Praktikum im Inland bereits Einblicke in die Praxis erhalten, im Bundesdurchschnitt schaffen das nur knapp 50 Prozent aller Studierenden.

Auch im Bezug auf die Soft Skills für den Arbeitsmarkt zeichnen sich die MBS-Studierenden aus: Sie sind laut Selbsteinschätzung überaus flexibel, sozial kompetent, zuverlässig, belastbar und leistungsstrebend.

Quelle:?Trendence Institut GmbH.

Die Munich Business School (MBS) bildet als erste private Hochschule Bayerns seit ihrer Gründung im Jahr 1991 Führungskräfte für Wirtschaftsunternehmen aus. Seit Jahren gehört die MBS zu den besten Wirtschaftshochschulen Deutschlands und erreicht in allen relevanten Rankings konstant Top-Platzierungen. Internationalität, Praxisbezug und ein starkes Netzwerk – das sind zentrale Bestandteile des Curriculums der Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge sowie des Promotionsprogramm Doctor of Business Administration an der MBS.

Die Bachelor- und Master-Programme mit integrierten Auslandssemestern und Praktika im In- und Ausland bilden die ideale Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Die MBA-Programme bieten Professionals exzellente Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau von Fachwissen, Management Skills und persönlichem Networking – sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend. Darüber hinaus stellt die MBS im Bereich Executive Education flexible und maßgeschneiderte Weiterbildungsprogramme für Unternehmen zur Verfügung. Im Promotionsprogramm Doctor of Business Administration erhalten Manager und Unternehmer die Möglichkeit zu intensiver, praxisorientierter Forschung, um ihren Beitrag zu aktuellen Management- und Leadership-Themen zu leisten.

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis