Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

UBS Fund Services Luxembourg wählt Tech Mahindras New Managed Data Services Plattform


 

Wiesbaden, 30. Juli 2013 – Tech Mahindra Limited, ein Anbieter vernetzter Lösungen für eine vernetzte Welt, hat UBS Fund Services Luxembourg (UBS FSL) als ersten Nutzer für ihre brandneue Plattform Tech Mahindra Managed Data Services (MDS) gewinnen können. Die Dienstleistung ist konzipiert für Asset Manager, Vermögensverwalter, Investmentbanken und Administratoren. Der Vertrag umfasst einen Zeitraum von fünf Jahren.

Tech Mahindra bietet UBS FSL Managed Services über vier Hauptbereiche des Datenmanagements, darunter Informationen zu Wertpapieren, Preisfindung und der Steuerberechnung. Tech Mahindra MDS unterstützt den gesamten Datenlebenszyklus der Datengewinnung, -bereinigung, -aufbereitung und -verteilung. Die Plattform ist über alle Zeitzonen, Märkte und Sachwerte hinweg nutzbar. Über die Möglichkeit einer „golden copy“ werden Geschäftsprozesse gleichzeitig zentralisiert und vereinheitlicht.

„Der Wertpapierhandel und die Preisermittlung werden zunehmend auf Plattformen bearbeitet. Die vorausdenkende Finanzwelt arbeitet dabei natürlich nur mit erstklassigen Dienstleistern zusammen“, kommentiert Pierre-Antoine Boulat, Chief Executive Officer von UBS FSL. „Mit der Tech Mahindra MDS Plattform sparen wir erhebliche Kosten. Sie sorgt für effektivere Geschäftsabläufe und passt damit gut zu unserer Schwerpunktsetzung auf hohe Qualität für unsere Kunden in der Fondsverwaltung.“

„Viele der von uns angebotenen Funktionen werden nicht nur in Unternehmen ständig wiederholt, sondern auch generell in Finanzmärkten. Diese Wiederholungen verursachen unnötige Kosten – die Industrie bezahlt definitiv zu viel für etwas, was eigentlich Standard sein sollte“, sagt Navin Kumar, Operations Head for Managed Data Services bei Tech Mahindra.

„Eine Industrieweisheit besagt, dass die Gesamtbetriebskosten von Marktdaten drei- bis fünfmal so hoch sind wie die Lizenzgebühr. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass dieses Verhältnis noch höher sein kann, in manchen Fällen sogar mehr als zehnmal so viel beträgt. Die Herausforderung für Investmentfirmen ist es, diese Kosten präzise zu bestimmen, da diese Informationen normalerweise in den Betriebsabläufen und über verschiedene Abteilungen und Einheiten hinweg verloren gehen“, erklärt Jonathan Clark, Head of Financial Services von Tech Mahindra.

Tech Mahindra MDS bietet eine bewährte offshore-Einrichtung sowie ausgeprägte Kontakte zu allen großen Datenanbietern und – mit UBS FSL – einen führenden globalen Nutzer.

Weitere Informationen unter:
http://www.weissenbach-pr.de


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis