Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Valentinstag: Hässliche Autos gefährden das perfekte Date


 


– Ford zeigt in einer aktuellen Umfrage, welche Rolle das Auto am
Valentinstag für Millennials spielt

– Carsharing und unattraktive Autos können den Erfolg von Blind
Dates gefährden

– Berliner Befragte zeigen sich besonders umweltbewusst

Für die Generation der heute 18- bis 34-Jährigen, den sogenannten
Millennials, ist die automobile Begeisterung ungebrochen. Mobilität
ist der jungen Generation im Alltag besonders wichtig und das Auto
nach wie vor ein Ort sozialer Interaktion mit Freunden, Familie aber
auch dem Partner. Zum Valentinstag hat der Automobilhersteller Ford
stichprobenartig Millennials aus ganz Deutschland befragt, welche
Rolle das Auto in der Liebe spielt und herausgefunden, dass besonders
Berliner für ihr Date am Valentinstag ganz eigene Vorlieben haben.
Ford untersucht seit Langem das Verhältnis der Generation Y zu
Mobilität und hat zusammen mit dem renommierten Zukunftsinstitut zu
diesem Thema die Automotive Zeitgeist Studien 2013, 2014 und 2015
veröffentlicht.

Autopannen sind die besten Flirthilfen

Das eigene Auto hat für die junge Generation der Millennials nach
wie vor einen sehr hohen Stellenwert. Mobil zu sein ist ein Garant
für ein vielseitiges, flexibles und sozial aktives Leben. Das Auto
ist aber auch ein Ort der Kommunikation, der Gespräche, des
Austausches mit anderen, aber auch um Spaß zu haben. Daher überrascht
es nicht, dass Millennials das Auto auch gerne zum Flirten nutzen.
Rot ist die Farbe der Liebe? Rund 71 Prozent der Befragten aus Berlin
riskieren gerne einen kleinen Flirt mit dem Fahrer des Autos nebenan,
wenn die Ampel auf Rot steht. Die Mehrheit aller Befragten, darunter
auch aus Süd- und Südwestdeutschland (Bayern, Baden-Württemberg,
Rheinland-Pfalz und Saarland) sowie Hessen ärgern sich nicht nur über
eine Autopanne, sondern nutzen die Situation auch gleich für einen
kleinen Flirt. In Norddeutschland (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und
Schleswig-Holstein) hingegen flirtet man lieber an der Tankstelle.
Für rund 54 Prozent der norddeutschen Befragten dies der beliebteste
Platz zum Flirten, nur ein Drittel würde sich bei einer Autopanne
auch vom freundlichen Helfer abschleppen lassen.

Carsharing ist beliebt, aber ein No-Go beim ersten Date

Das Auto ist nicht nur zum Flirten geeignet, die Automotive
Zeitgeist Studie 2015 hat auch gezeigt, dass das Auto für Millennials
mit Abstand noch immer das Verkehrsmittel Nummer eins ist – egal ob
es sich um das eigene, das Auto der Eltern oder um Carsharing
handelt. Das Auto muss vor allem bequem, simpel und strukturiert
sein. Es ist ein wichtiger Mobilitätsbaustein und für die Meisten
Mittel zum Zweck. Daher ist neben den praktischen Eigenschaften vor
allem Zweckmäßigkeit besonders wichtig. Für das Valentinstags-Date
sollte das Auto aber vor allem geräumig sein. Die Hälfte der aktuell
befragten Millennials wünscht sich, dass ihr Date ein Auto fährt, das
viel Platz hat. Das Aussehen spielt dabei eine untergeordnete Rolle.
Solange das Auto nicht hässlich ist, geben fast 60 Prozent der
Befragten an, ist das Modell eher zweitrangig. Carsharing hingegen
ist ein absolutes No-Go beim ersten Date. Trotzdem muss es kein
schicker Sportwagen sein, denn nur 23,5 Prozent der Befragten möchten
damit zum Date abgeholt werden.

Berlin fährt umweltbewusst zur ersten Verabredung

Eine Ausnahme bei fast allen Antworten der Umfrage bildet Berlin.
Besonders deutlich zeigt sich das Umweltbewusstsein der Millennials
in der Hauptstadt. Während 57 Prozent der befragten jungen Berliner
Wert darauf legen, dass das Auto ihrer Verabredung die Umwelt nicht
belastet, 28,5 Prozent bevorzugen sogar ein Hybrid-Fahrzeug, hat im
bundesweiten Vergleich nur ein Drittel aller Befragten angegeben,
dass sie gerne von einem umweltfreundlichen Auto zum Date abgeholt
werden möchten. Einzig Carsharing ist auch bei den so umweltbewussten
Berlinern ein absolutes No-Go – zumindest für das erste Date am
Valentinstag.

Roadtrip ins Glück

Ein Tipp für das nächste Valentinstags-Date: Wer seinen Valentin
positiv überraschen möchte, setzt sich einfach ins Auto statt zu
einem klassischen Essen in ein schickes Restaurant einzuladen. Für
viele Befragten, rund 42 Prozent, ist ein Roadtrip mit viel guter
Laune und Musik das ultimative Valentinstags-Date.

Wie ein Roadtrip mit dem Blind Date aussehen kann, zeigt das
„Mustang triftt Tinder“-Video von Ford. In dem Video treffen sich 5
Tinder Blind Dates in einem Mustang, der als Amor versucht, das Eis
zu brechen. Das Video kann hier abgespielt werden:
https://www.youtube.com/watch?v=55uCGbEDbT8

Die aktuelle Umfrage zum Valentinstag wurde vom
Automobilhersteller Ford im Januar 2016 auf Grundlage einer
repräsentativen Stichprobe von rund 100 Befragten im Alter zwischen
18 – 34 Jahren in Deutschland durchgeführt.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit
Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und
Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der
Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen
Fahrzeuge produziert.

Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie
bitte www.ford.de.

Pressekontakt:
Ute Mundolf
Ford-Werke GmbH
0221/90-17504
umundolf@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis