Vom Kaffeetisch zur Ausbildung: René Otto ist Azubi des Monats Dezember

Die Pritzwalker SHK-Meister Andreas und Ralf Rösler, Inhaber des gleichnamigen Familienunternehmens, warteten vor gut drei Jahren turnusgemäß die Heizung eines Privathaushaltes. Nach getaner Arbeit und beim Kaffee lernten sie hier René Otto kennen. Dessen bisherige Ausbildungslaufbahn machte bis zu diesem Tag mehr Tiefen als Höhen aus. Die Brüder luden ihn zu einem Probearbeiten in ihr Unternehmen ein. Daraus erwuchs eine achtmonatige Einstiegsqualifizierung, die wiederum in einen Lehrvertrag bei der Rösler & Rösler GbR Sanitär & Heizungstechnik mündete.

?Vom ersten Tage an passte das zwischen uns einfach. Wir gewannen einen jungen Mann für uns, dem ein unglaublicher Wissensdurst innewohnte und der begriffen hatte, worum es im Leben geht. Das beeindruckte uns angesichts seiner Geschichte, von der wir ja an jenem Nachmittag bei ihm zu Hause erfuhren,? blickt Handwerksmeister Andreas Rösler zurück.

Inzwischen befindet sich der Pritzwalker René Otto im dritten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Anlagenmechaniker SHK. Im Februar 2022 lernt er aus. Die Chancen, dass er auch als Geselle im Unternehmen bleiben kann, stehen gut.

Jetzt darf sich der 24-jährige René Otto über eine besondere Auszeichnung freuen: Am 17. Dezember zeichnet ihn der Präsident der Handwerkskammer Potsdam, Robert Wüst, für sein vorbildliches Ausbildungsengagement als Azubi des Monats Dezember aus.

Zu diesem presseöffentlichen Termin laden wir Sie herzlich ein.

Für die Brüder ist ihr Schützling ein wahrer Botschafter für das Handwerk, der die Auszeichnung mehr als verdient hat: ?Mit Stolz präsentiert er zum Beispiel auf den Ausbildungsmessen in Pritzwalk oder Wittenberge seinen Altersgenossen und deren Eltern seinen Beruf. Die Kunden schätzen ihn und loben seine zuverlässige Arbeitsweise und gute Kinderstube. Er ist überpünktlich, und auch den theoretischen Teil im Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin oder zusätzliche Qualifizierungen nimmt er sehr ernst und zeigt hier eine große Lernbereitschaft.?

Die Röslers sind froh, René auf so ungewöhnliche Weise kennengelernt zu haben. Das für den jungen Mann von der Arbeitsagentur finanziell geförderte ?Wiedereingliederungsprogramm in den Arbeitsmarkt? betrachtet Handwerksmeister Andreas Rösler als eine sehr gute Sache und rät seinen Berufskollegen, davon Gebrauch zu machen. ?So lernt man sich richtig gut kennen und sieht, ob der oder die künftige Auszubildende auch wirklich passt. Gerade, wenn ein Lebensweg nicht so glatt läuft, profitieren beide Seiten davon.?

Denn Renés Einstieg ins Berufsleben war steinig. Ursprünglich hatte es ihm der Werkstoff Metall angetan. Dafür absolvierte er sogar ein Vorbereitungsjahr im Berufsfeld, ehe seine Ausbildung im August 2014 starten sollte. Doch schon nach wenigen Wochen platzte dieser Traum: Eine Kühlmittelallergie katapultierte ihn aus der Ausbildung. Mit 18 Jahren bedeutete das für ihn die Suche nach einem Neuanfang. Und der gestaltete sich ebenfalls nicht so, wie man sich dies wünscht. Es folgte die Ausbildung zum Kraftfahrer. Hier kam der ausbildende Betrieb seinen Verpflichtungen für den Lehrling nicht nach. Was folgte, war der Abbruch der Ausbildung nach einem Jahr und weitere drei Jahre lang verschiedene Jobs, u.a. als Kurierfahrer.?

All dies kann der Azubi des Monats Dezember heute zum Glück hinter sich lassen. Der junge Vater eines Mädchens hat seine berufliche Heimat gefunden. Seine Freizeit bestimmt seine kleine Tochter und wenn noch Raum ist das Schrauben am eigenen Auto. Mit seiner ersten eigenen Wohnung in Pritzwalk fand er auch seinen neuen Lebensmittelpunkt.

Die Rösler & Rösler GbR Sanitär & Heizungstechnik ist vor allem im Bereich der Modernisierung, Sanierung und Wartung von Haustechnik tätig. Seit über 20 Jahren bildet der vierköpfige Familienbetrieb Anlagenmechaniker/innen SHK aus.

Die Handwerkskammer (HWK) Potsdam ist eine als Körperschaft des öffentlichen Rechts organisierte Selbstverwaltungseinrichtung für die Landkreise Havelland, Oberhavel, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Teltow-Fläming und die kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg an der Havel. Sie ist die Interessenvertretung von rund 17.400 Mitgliedsbetrieben und ihren mehr als 70.500 Beschäftigten in über 150 Gewerken.

Die HWK Potsdam setzt sich für die wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen der Handwerksbranche ein, bündelt die Kräfte und Gemeinsamkeiten des Handwerks und bietet ihren Mitgliedsbetrieben zahlreiche Unterstützungen bei wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Zu den Mitgliedsunternehmen gehören Handwerksbetriebe aller Branchen; vor allem aus dem Bau- und Ausbaugewerbe, Elektro und Metall, Holz, Bekleidung und Textil, Gesundheit, Reinigung sowie Nahrungsmittel.

Die HWK Potsdam bietet in ihrem Zentrum für Gewerbeförderung in Götz umfangreiche Angebote für die Weiterbildung im westbrandenburgischen Handwerk und führt in den dortigen Lehrwerkstätten auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung durch. Sie ist zuständig für Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungen im Handwerk.

www.hwk-potsdam.de

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis