„(Weiter-) Bildung und gesellschaftliche Teilhabe: Funktionierendes Modell statt leeres Versprechen?!“


 

(Weiter-) Bildung ist der Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe und daher essentielle Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft. Ziel sollte es sein, jedem Individuum – vom Kindes- bis zum höheren Erwachsenenalter – die gleichen (Weiter-)Bildungschancen einzuräumen, ganz egal, welchen Sozialisationshintergrund der bzw. die Einzelne hat.
Der augenscheinliche Trend der größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich spricht derzeit eine andere Sprache: Studien belegen, dass gerade in Deutschland der Bildungserfolg in starkem Maße vom sozio-ökonomischen Hintergrund einer Person abhängt.
Daher ist die Zeit reif für Lösungen statt Fragezeichen, wenn es um mehr Chancengleichheit in der Schul- bzw. Weiterbildung geht.
Genau aus diesem Grund lädt die dirk raguse – training · coaching · beratung – am Donnerstag, den 16. Mai 2019 alle Bildungsinteressierten/-betroffenen im Schul- bzw. Erwachsenenalter zu einer offenen Gesprächsrunde im Essener „Unperfekthaus“ ein und diskutiert neue Ideen und Lösungsansätze, wenn es um Themen wie Bildungsgleichheit und Partizipationschancen geht.
Im Dialog mit regionalen Bildungsexperten aus Forschung und Praxis und dem Publikum soll gemeinsam erörtert werden, wie, das heißt mit welchen Maßnahmen der Zugang zu bzw. die Beteiligung an (Weiter-) Bildung für möglichst Viele zu gewährleisten ist. Gleichzeitig werden Strategien und Instrumente diskutiert, um Bildungsungleichheit sowohl in der Planung als auch in der konkreten Lehr-/Lernsituation vermeiden bzw. reduzieren zu können.
Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt dieses Abends:
– Was sind die Stellschrauben, um Bildungsungerechtigkeit auflösen bzw. abmildern können?
– Wie entsteht Bildungsmotivation für möglichst Viele?
– Welche Aufgaben hat Bildungspolitik im Allgemeinen bzw. Institutionen der Schul- und Erwachsenenbildung im Konkreten, um in eine gerechtere und funktionierende Zukunft zu starten?
– Wie sehen Best-Practice Beispiele aus dem (Weiter-) Bildungsalltag aus?
Diskutieren Sie mit, denn (Weiter-)Bildung ist und bleibt einer der wesentlichen Stützpfeiler unserer Gesellschaft!

Weitere Eckdaten dieses Diskussionsabends im Überblick:
Veranstaltungstitel:
„Weiterbildung und gesellschaftliche Teilhabe: Funktionierendes Modell statt leeres Versprechen?!“
Diskussionsgäste:
– Gerhard Reutter – Wissenschaftlicher Berater am bbb Büro für berufliche Bildungsplanung, Dortmund
– Andreas Schmidt – Stellvertretender Schulleiter, Ruhr-Kolleg, Essen
– Jörg Gleißner – Leiter des Heinz-Nixdorf-Berufskollegs für Elektrotechnik, Informations- und Telekommunikationstechnik der Stadt Essen
– Prof. Dr. Claudia Schuchart – Professorin für empirische Bildungsforschung am Institut für Bildungsforschung in der School of Education, Wuppertal
– Murat Vural – Geschäftsführender Vorsitzender, Chancenwerk e.V., Castrop-Rauxel
Datum/Uhrzeit:
Donnerstag, der 16. Mai 2019 (19:00-21:30 Uhr)
Veranstaltungsort:
Unperfekthaus Essen (https://www.unperfekthaus.de)
Publikumsbeitrag:
Einmaliger Eintritt ins Unperfekthaus und damit Teilnahme an der Veranstaltung: 7,90 (inkl. alkoholfreiem Getränkebuffet und WLAN)
Veranstalter und Moderation:
Dirk Raguse (dirk raguse – training · coaching · beratung -)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis