Widgetized Section

Go to Admin » Appearance » Widgets » and move Gabfire Widget: Social into that MastheadOverlay zone

Welche Führung begünstigt Innovation – Veranstaltung am 15.11.2016 in München

WELCHE FÜHRUNG BEGÜNSTIGT INNOVATION?

Speziell für eine hochgradig technische und produzierende Wirtschaft, wie wir sie in Deutschland finden, ist die Innovationsfähigkeit von Unternehmen extrem wichtig für die künftigen Erfolgsaussichten. Eng mit der Innovationsfähigkeit ist auch der Faktor Mensch verbunden. Abhängig von der jeweiligen Unternehmens- und Führungskultur, werden Mitarbeiter mehr oder weniger zu Innovationen beflügelt. Um diesen Punkt geht es bei der 1. Dialogveranstaltung der Münchner Regionalgruppe der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF).

Sie erfahren von Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen, wie nach deren Meinung Führung aussehen muss, die Innovationen besonders begünstigt.

WELCHE FÜHRUNG BEGÜNSTIGT INNOVATION?

Speziell für eine hochgradig technische und produzierende Wirtschaft, wie wir sie in Deutschland finden, ist die Innovationsfähigkeit von Unternehmen extrem wichtig für die künftigen Erfolgsaussichten. Eng mit der Innovationsfähigkeit ist auch der Faktor Mensch verbunden. Abhängig von der jeweiligen Unternehmens- und Führungskultur, werden Mitarbeiter mehr oder weniger zu Innovationen beflügelt. Um diesen Punkt geht es bei der 1. Dialogveranstaltung der Münchner Regionalgruppe der Initiative Zukunftsfähige Führung (IZF).

Weitere Informationen über die IZF: www.zukunftsfaehigefuehrung.org

Veranstalter:

Prof. Dr. Andreas Otterbach
Mitglied des IZF-Hauptvorstands und Leiter der IZF-Regionalgruppe München

Anmeldung und Kontakt:

office@andreas-otterbach.de
TEL: 0178 8553002

Programm
WELCHE FÜHRUNG BEGÜNSTIGT INNOVATION?

18.30h Get Together

19.00h Begrüßung durch Prof. Dr. Andreas Otterbach,
Mitglied des IZF-Hauptvorstands und Leiter der IZF-Regionalgruppe München

19.10h Impulsvortrag: Impulse durch Innovationen setzen, Bedarf schaffen
Prof. Dr. Oliver Wiesener, Hochschule der Medien Stuttgart, Professor für Innovationsmanagement

Innovationen basieren oft auf neuen Technologien oder Marktbedarf – sogenannte Technology-Push- bzw. Demand-Pull-Innovationen. Eine weitere Gruppe sind bedarfsschaffende Innovationen. Die spannende Frage ist: Wie kann neuer Bedarf, wie können neue Zielgruppen geschaffen werden? Prof. Wiesener stellt hierzu interessante Ansätze vor, wie die bereits von Regierungen eingesetzte Nudging-Methodik, die durch kleine positive Impulse gewünschte Reaktionen hervorrufen soll und damit auch im Innovationsmanagement von Unternehmen einsetzbar ist.

19.40h Podiumsdiskussion: Welche Führung begünstigt Innovation?
– Prof. Dr. Oliver Wiesener, Hochschule der Medien Stuttgart, Professor für Innovationsmanagement
– Thomas Ebert, BMW AG (München), Leiter Entwicklung Exterieur (Projekte 13 und 18)
– Michael Siegmund, Ancoreage (Wien), Geschäftsführer, Innovationsberater
– Sabrina von Nessen, afb Application Services AG (München), Head of Marketing
– Florian Rustler, creaffective (München), Innovations-Coach
Moderation: Prof. Dr. Andreas Otterbach

20.30h Netzwerken mit Catering

ca. 22.00h Ende der Veranstaltung

Eintritt (Abendkasse): 25,- Euro
Eintritt für Studenten (Abendkasse): 15.- Euro

Sie muessen eingeloggt sein um einen Kommentar zu schreiben Einloggen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis